Halt finden in sich selbst Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Halt finden in sich selbst
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Halt finden in sich selbst

Georg Lolos

Wie du deinen sicheren inneren Ort findest und belastende Gefühle für immer loslässt

4.7 (340 Bewertungen)
28 Min.

Kurz zusammengefasst

Halt finden in sich selbst von Georg Lolos ist ein Buch, das uns dabei hilft, innere Stabilität und Ruhe zu finden. Mit praktischen Übungen und Erkenntnissen aus der Psychologie können wir lernen, uns besser kennenzulernen und eine tiefere Verbindung zu uns selbst aufzubauen.

Inhaltsübersicht

    Halt finden in sich selbst
    in 14 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 14

    Befreie dich durch stille Beobachtung aus den Fängen des Egos

    Bevor wir mit der Selbstheilung anfangen, tauchen wir erst einmal in unser Bewusstsein ein.

    Wie funktioniert es? Und welche Rolle spielt die Macht der Gedanken in unserem Leben? Machen wir also einen kleinen Exkurs.

    Stell dir dein Bewusstsein wie das Universum vor – ein grenzenloser Raum, den du mit einem Raumschiff durchreist. Dieses Raumschiff ist deine Wahrnehmung. Damit kannst du von Ort zu Ort fliegen und verschiedene Perspektiven einnehmen. Je nachdem, worauf du deine Wahrnehmung fokussierst, treibt dich zum Beispiel ein Stau auf der Autobahn entweder zur Weißglut oder er lässt dich gänzlich unberührt. In beiden Fällen sind die äußeren Umstände exakt gleich. Der entscheidende Unterschied liegt allein in deiner Reaktion. Im Grunde hast du nämlich immer die Wahl zwischen zwei grundverschiedenen Bewusstseinszuständen – der Ego-Identifikation oder dem stillen Beobachter. 

    Die Ego-Identifikation meint den Zustand, in dem deine Wahrnehmung mit deinen Gedanken verschmilzt. Der innere Beobachter hingegen ist ein Ort in deinem Innern, von dem aus du die Stürme des Bewusstseins beobachten kannst, ohne dich mit ihnen zu identifizieren. Der Unterschied zwischen diesen beiden Extremen hängt von der Reaktion deines Verstandes ab. 

    Aber der Reihe nach: Genau wie durch das Universum verschiedene Sterne und Planeten schweben, gelangen durch das Tor deiner Wahrnehmung verschiedene Sinneseindrücke in dein Bewusstsein. Diese werden von deinem Verstand kommentiert und bewertet. Dadurch wiederum entstehen Gedanken, die in deinem Bewusstsein Kreise ziehen. Je mehr Aufmerksamkeit du einem Gedanken schenkst, desto mächtiger werden sie. Ein starker Gedanke löst schließlich eine Emotion aus. Wenn du dir zum Beispiel jetzt denkst „diese Blinks sind Zeitverschwendung“, kann das in dir ein Gefühl von Ärger auslösen. Im schlimmsten Fall führt dieser Ärger zu einer destruktiven Handlung: Du pfefferst dein Smartphone auf den Boden, beschimpfst deinen Hund oder schnauzt deinen Mitbewohner an. Wenn so eine Kettenreaktion abläuft, bist du mittendrin in der Ego-Identifikation. Die innere Welt deines Bewusstseins wird klein und eng, du empfindest Verzweiflung und Selbsthass. Das Ego identifiziert sich mit den Objekten deiner Wahrnehmung und deine Gedanken werden deine Realität. 

    An einem guten Tag hingegen nimmst du bewusst wahr, dass der Gedanke „diese Blinks sind Zeitverschwendung“ eben nur ein Gedanke ist und nicht die Realität. So bleibst du mit deiner Wahrnehmung auf Abstand zu diesem Gedanken und entziehst ihm seine Macht. Das ist die Perspektive des stillen Beobachters, der alle Objekte des Bewusstseins mitfühlend wahrnimmt und sie weiterziehen lässt, ohne sie zu bewerten. Dieser Blickwinkel hilft dir in jeder Situation ruhig und gelassen zu bleiben und schmerzhafte Gefühle aufzulösen, bevor sie überhaupt entstehen. 

    Letztlich ist es das Ziel jeder spirituellen Praxis, deine Wahrnehmung wieder sanft in die Geleise der stillen Beobachtung zurückzuführen. Und das üben wir nun anhand der folgenden dreizehn Fragen.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Halt finden in sich selbst sehen?

    Kernaussagen in Halt finden in sich selbst

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Halt finden in sich selbst?

    Der Ratgeber Halt finden in sich selbst (2022) hat die wichtigsten spirituellen Weisheiten des Buddhismus zusammengetragen und in dreizehn Fragen verpackt. Diese Blinks stellen dir diese Fragen vor und geben dir ein paar praktische Tipps mit auf den Weg, wie du mit ihrer Hilfe unangenehme Gefühle los wirst und zurück zu innerem Frieden findest.

    Wer Halt finden in sich selbst lesen sollte

    • Menschen, die etwas für ihre mentale Gesundheit tun wollen
    • Diejenigen, die einen Ausweg aus negativen Gedankenspiralen suchen
    • Alle, die an spirituellen Themen interessiert sind

    Über den Autor

    Achtsamkeitslehrer und Bewusstseinstrainer Georg Lolos weiß, wie es sich anfühlt, ganz unten zu sein. Bevor er im Buddhismus inneren Halt und Heilung von seiner Drogensucht fand, zerfleischte er sich fast täglich mit Selbsthass, Angst und Traurigkeit. Heute hat er es zu seiner Mission gemacht, anderen den Weg zurück zu mentaler Gesundheit zu zeigen. Und gibt zahlreiche Kurse zu Achtsamkeit, Meditation und innerem Frieden.

    Kategorien mit Halt finden in sich selbst

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Halt finden in sich selbst

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen