Didaktik Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Didaktik
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Didaktik

Ewald Terhart

Eine Einführung

3.5 (142 Bewertungen)
36 Min.

Kurz zusammengefasst

Didaktik von Ewald Terhart ist ein Buch, das sich mit der Theorie des Lehrens und Lernens beschäftigt. Es bietet eine fundierte und praxisnahe Perspektive auf didaktische Prinzipien und liefert wertvolle Anregungen für Pädagogen und Bildungsfachleute.

Inhaltsübersicht

    Didaktik
    in 9 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 9

    Wie verhalten sich Lehre, Lernen und Didaktik zueinander?

    Beginnen wir den Ausflug in die Grundlagen der Didaktik mit einer Binsenweisheit: Die Hauptaufgabe einer Lehrperson ist es, anderen Menschen Wissen zu vermitteln. Sie braucht immer ein Gegenüber. Beispiel Schule: Eine Lehrerin lehrt nur, wenn es eine Klasse gibt, an die sie sich wendet. Aber es stellt sich noch die Frage: Lernt die Klasse automatisch, wenn die Lehrerin lehrt? Das kommt wiederum darauf an, wie man den Begriff „Lehre“ definiert. Schauen wir uns ein paar Definitionen an.

    Laut dem Erfolgsbegriff gilt eine Aktivität nur als Lehre, wenn sie ihr Ziel erreicht – also wenn die Klasse lernt. Aber wie bezeichnen wir dann die Tätigkeit eines Lehrers, der nicht schafft, dass bei irgendjemandem etwas hängenbleibt? Oder eine, bei der nur die vorderste Reihe etwas mitnimmt und womöglich etwas anderes, als beabsichtigt war?

    Wesentlich flexibler ist der Absichtsbegriff. Dieser besagt, dass Lehre da anfängt, wenn jemand sich vornimmt, Schülern Wissen zu vermitteln – auch wenn am Ende niemand etwas aus dem Unterricht mitnimmt. Erst mit dieser Definition ist es sinnvoll, das Verhältnis von Lehren und Lernen zu untersuchen. Nur mit dem Absichtsbegriff kann man Lernen als einen Vorgang verstehen, der nicht nur von der Lehrperson allein kontrolliert wird, sondern auch von den Lernenden selbst abhängt. 

    Lehren ist eben nicht „Lernenmachen“, wie der Pädagoge Otto Willmann 1889 noch behauptete. Darüber herrscht inzwischen Einigkeit. Zwar funktioniert das Lernen besonders gut unter Anleitung, doch prinzipiell kann man immer und überall lernen, auch allein. Man tut es sogar permanent. Deshalb fällt die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Lernen auch in den Bereich der Allgemeinen Psychologie, die sich mit den Grundlagen geistiger Prozesse befasst. 

    Lehren und Unterrichten sind ebenfalls Gegenstand der Psychologie, allerdings der Unterrichtspsychologie. Diese beschreibt und erklärt das psychische Erleben und Handeln in Lehrprozessen. Die Beschäftigung mit dem Unterrichten gehört aber auch in die Erziehungswissenschaft, die sich praktisch und theoretisch mit Bildung und Erziehung in Bildungsinstitutionen befasst. Die Allgemeine Didaktik wiederum ist eine Grunddisziplin der Erziehungswissenschaft und widmet sich dem Lehren und Lernen.

    Du siehst also: In der Didaktik geht es darum, wie man das Verhältnis zwischen Lehren und Lernen effektiv organisiert.

    Unterrichtspsychologie und Allgemeine Didaktik kümmern sich um einen ähnlichen Aufgabenbereich, allerdings gehen sie ihn aus verschiedenen Richtungen an. Auf der einen Seite stehen deskriptive, also beschreibende, psychologische Erkenntnisse, auf der anderen präskriptive, also vorschreibende, didaktische Konzepte. Je nach Theorieansatz wird das Verhältnis zwischen Didaktik und Unterrichtspsychologie anders bestimmt. Nach diesem Begriffshagel legen wir eine kurze Theoriepause ein und machen eine Reise in die Geschichte des Paukens im Schülerverband.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Didaktik sehen?

    Kernaussagen in Didaktik

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Didaktik?

    Wie bringt man Menschen etwas möglichst wirksam bei? Was soll überhaupt gelehrt werden und wozu? Damit beschäftigt sich die Didaktik. Unsere Blinks zu Ewald Terharts Didaktik (2009) sind eine Einführung in diese Disziplin. Sie schildern ihre Geschichte und Erkenntnisse sowie didaktische Theorien und Modelle. Dieses Grundlagenwissen schafft die nötigen Voraussetzungen für die Gestaltung und Reflexion von gutem und zielführendem Unterricht. 

    Bestes Zitat aus Didaktik

    „Wir lernen ununterbrochen, aber wir lehren nicht ununterbrochen.

    —Ewald Terhart
    example alt text

    Wer Didaktik lesen sollte

    • Studierende im Fach Didaktik oder ähnlichen Disziplinen
    • Lehrerinnen und Erzieher zum Auffrischen ihres Wissens
    • Psychologen, Neurologinnen und Pädagogen, die einen Blick in die Nachbardisziplin der Didaktik werfen wollen

    Über den Autor

    Ewald Terhart ist promovierter Pädagoge und Professor für Erziehungswissenschaft. Nach seinem Studium an der Universität Münster arbeitete er an verschiedenen Universitäten, bevor er 2002 nach Münster zurückkehrte, wo er den Lehrstuhl für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik annahm. In seinen Publikationen beschäftigt er sich vor allem mit der Bildungsforschung und dem Lehrerberuf. Didaktik ist als Grundlagenwerk für angehende Lehrkräfte und Erzieher im Reclam-Verlag erschienen. 

    Kategorien mit Didaktik

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Didaktik

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen