Neurohacks Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Neurohacks
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Neurohacks

Friederike Fabritius & Hans Werner Hagemann

Gehirngerecht und glücklicher arbeiten

4.3 (1253 Bewertungen)
19 Min.

Kurz zusammengefasst

Neurohacks ist ein Buch von Friederike Fabritius und Hans Werner Hagemann. Es bietet praktische Tipps und Techniken, um das volle Potenzial unseres Gehirns zu entfalten und unsere Denkweise zu optimieren. Es hilft, produktiver, kreativer und mental stärker zu werden.

Inhaltsübersicht

    Neurohacks
    in 6 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 6

    Das richtige Maß an Stress

    Hast du schon einmal Baseball, Golf oder Tennis gespielt? Dann weißt du, dass das Schlaggerät einen Sweet Spot hat: einen ganz bestimmten Punkt oder Bereich am Schläger, an dem der Ball in die perfekte Flug- oder Laufbahn abprallt. Dieses Bild vom Sweet Spot lässt sich auch auf die menschliche Leistungsfähigkeit übertragen.

    Wir alle haben einen ganz persönlichen Sweet Spot – eine mentale Zone, in der wir besonders leistungsfähig sind; einen maximal effektiven Körper- oder Bewusstseinszustand. Die Forschung hat herausgefunden, wie wir in diese Zone gelangen: durch Stress.  

    Die Verknüpfung zwischen Stress und Leistung wurde schon 1908 von den Psychologen Robert Yerkes und John Dodson entdeckt. Sie erkannten, dass Laborratten besser durch Labyrinthe fanden, wenn man ihnen leichte Stromstöße gab. Dabei kam es jedoch auf die richtige Stromstärke an. War sie zu hoch, gerieten die Ratten in Panik. Nur ein bestimmter Bereich kitzelte die optimale Leistungsfähigkeit in ihnen hinaus. Dieser zugefügte Stress war ihr Sweet Spot.

    Dasselbe gilt für uns Menschen. Das richtige Maß an Stress beflügelt uns zu kognitiven Höchstleistungen. Ist die Spannung zu lasch, sind wir unkonzentriert und gelangweilt. Ist sie zu stark, können wir uns vor lauter Panik nicht mehr auf die eigentliche Aufgabe konzentrieren.

    Also wie viel Stress können wir gebrauchen?

    Das variiert von Mensch zu Mensch. Studien zufolge haben Männer im Schnitt eine höhere Reizschwelle als Frauen. Sie erreichen ihr Leistungsoptimum also erst mit einem stärkeren Stresspegel. Die Forschung führt das auf ihren generell höheren Testosteronspiegel zurück, der mit Risikobereitschaft und Abenteuerlust assoziiert wird. Oder anders ausgedrückt: Menschen mit mehr Testosteron im Blut brauchen mehr Stress, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

    Dann wiederum sinkt unser Testosteronspiegel im Laufe der Jahre. Studien zeigen, dass wir mit zunehmendem Alter weniger Stress brauchen, um unseren performativen Sweet Spot zu erreichen.

    Wir lernen also: Du benötigst ein bestimmtes Maß an Stress, um deine volle Leistungsfähigkeit abzurufen. Wie hoch dieser Stresspegel sein muss, hängt von deinem Testosteronspiegel ab.

    So weit, so leistungsfähig. Nun wissen wir alle, dass Stress auch körperlichen Tribut fordert. Wer leisten will, muss auch rasten können. Und genau darum geht es im nächsten Blink.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Neurohacks sehen?

    Kernaussagen in Neurohacks

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Neurohacks?

    Vergiss die typischen Trends und Tricks zum Thema Produktivität: Diese Blinks zu Neurohacks (2017) liefern wissenschaftliche Fakten dazu, wie du wirklich das Beste aus deinem Gehirn heraus holst! Wir zeigen anhand neurologischer Erkenntnisse, wie du kognitive Höchstleistung erreichst, produktive Gewohnheiten etablierst und als Führungskraft funktionierende Teams aufbaust.

    Bestes Zitat aus Neurohacks

    Wusstest du: Etwa 90 Prozent aller US-Amerikaner fassen gute Neujahrsvorsätze. Aber 92 Prozent davon setzen sie nicht in die Tat um.

    —Friederike Fabritius & Hans Werner Hagemann
    example alt text

    Wer Neurohacks lesen sollte

    • Studierende der Psychologie
    • Führungskräfte, die ihre Führungsqualitäten verbessern wollen
    • Alle, die ihr Gehirn besser verstehen und effizienter nutzen möchten

    Über den Autor

    Friederike Fabritius ist renommierte Neuropsychologin mit jahrelanger Erfahrung in der Beratung internationaler Führungskräfte. Sie hat bei McKinsey und am Max-Planck-Institut für Hirnforschung gearbeitet, berät die deutsche Bundesregierung zu technischer und digitaler Entwicklung und gilt als weltweit gefragte Vortragsrednerin.

    Dr. Hans Werner Hagemann ist renommierter Experte für Innovation, Unternehmensführung und intelligente Transformation in Organisationen. Er ist außerdem Mitbegründer und Managing Partner der Munich Leadership Group, einer internationalen Managementberatung.

    Kategorien mit Neurohacks

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Neurohacks

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen