Get the key ideas from

The Da Vinci Curse

Der Da Vinci-Fluch

By Leonardo Lospennato
12-minute read
Audio available
The Da Vinci Curse by Leonardo Lospennato

Der Da-Vinci-Fluch beschreibt ein Problem, das diejenigen Menschen betrifft, die zu viele Talente und Interessen haben: Sie machen alles Mögliche, aber nichts davon richtig. Ständig wechseln sie Job, Wohnsitz und Hobbys und wollen einfach nicht die eine Sache finden, die sie begeistert und zu der sie sich berufen fühlen. Das Buch beschreibt das Problem, erklärt, woher es rührt, und zeigt Lösungsansätze, um den Fluch zu überwinden.

  • Alle, die eine Berufung im Leben suchen
  • Jeder, der Jobs und Hobbys häufig wechselt und sich schwertut, Dinge zu Ende zu bringen

Leonardo Lospennato ist Ingenieur, Marketier, Journalist und arbeitete unter anderem für IBM und eBay. Er spricht vier Sprachen, liebt die italienische Küche und die Mathematik, hat einen blauen Gürtel in Judo und veröffentlicht hin und wieder Bücher. Inzwischen baut er hauptberuflich Gitarren und Bässe – ein Beruf, der ihm geholfen hat, den Da-Vinci-Fluch für sich zu überwinden.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

The Da Vinci Curse

By Leonardo Lospennato
  • Read in 12 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 7 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
The Da Vinci Curse by Leonardo Lospennato
Synopsis

Der Da-Vinci-Fluch beschreibt ein Problem, das diejenigen Menschen betrifft, die zu viele Talente und Interessen haben: Sie machen alles Mögliche, aber nichts davon richtig. Ständig wechseln sie Job, Wohnsitz und Hobbys und wollen einfach nicht die eine Sache finden, die sie begeistert und zu der sie sich berufen fühlen. Das Buch beschreibt das Problem, erklärt, woher es rührt, und zeigt Lösungsansätze, um den Fluch zu überwinden.

Key idea 1 of 7

Da-Vinci-Menschen leiden darunter, ihre Berufung nicht zu finden.

Da-Vinci-Menschen tun sich schwer damit, das eigene Leben mit Sinn zu füllen. Als Kinder waren sie noch sicher, es einmal zu Astronauten, Rockstars oder Feuerwehrleuten bringen zu wollen. Ein paar Jahrzehnte später jedoch sind sie im fünften Beruf, wechseln ständig die Hobbys und sind weit von ihren Kindheitsträumen entfernt: Sie machen alles Mögliche, aber nichts richtig.

Es gelingt Da-Vinci-Menschen nur selten, „die eine Sache” zu finden, in der sie zum Experten werden können: etwas, das ihnen liegt, das sie gerne tun und mit dem sie Geld verdienen.

Bei vielen von ihnen führt das zu einem beständigen Gefühl innerer Leere. Nichts von dem, was sie tun, vertiefen sie über einen ausreichend langen Zeitraum, überall bleiben sie nur an der Oberfläche und finden sich selbst dadurch nicht. Sie leben in dem Bewusstsein vor sich hin, dass sie nicht angekommen sind. Denn sie finden einfach nichts, das sie so sehr begeistert und antreibt, dass sie sich berufen fühlen, dabei zu bleiben.

Bei vielen Da-Vinci-Menschen führt das dazu, dass sie Angst haben, die Zeit laufe ihnen davon: Sie werden schließlich immer älter, ohne ihrer Berufung näher zu kommen. Nichts hat für sie wirklich einen Sinn und insgeheim fühlen sie sich als Versager, weil sie auch auf Biegen und Brechen nicht herausfinden, was sie mit dem eigenen Leben anstellen sollen.

Viele Da-Vinci-Menschen haben folglich intensive Träume und Flucht-Fantasien: Weil sie mit ihrer Realität unzufrieden sind, flüchten sie sich etwa in den Traum, auszusteigen, eine Holzhütte zu bauen und alleine im Wald zu leben. Im extremeren Fall führt das Gefühl innerer Leere zu ständigen Albträumen, Depressionen und Persönlichkeitsstörungen.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.