The Hate U Give Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus The Hate U Give
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von The Hate U Give

Angie Thomas

The Power of Voice Against Injustice

2.9 (74 Bewertungen)
24 Min.
Inhaltsübersicht

    The Hate U Give
    in 5 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 5

    Garden Heights

    Starr war 12, als ihre Eltern sich mit ihr zusammensetzten, um über die Vögel und Bienen zu sprechen. Mama war Krankenschwester und redete sehr offen, also ließ sie die Euphemismen weg. Starr lernte, was wohin gehörte und was – bis sie erwachsen ist – überhaupt nicht dahin gehört.

    Aber das war nicht das wichtige Gespräch. Hier ging darum, was man tun muss, wenn man schwarz ist und die Polizei einen anhält. Mama sagte, Starr sei noch nicht so weit. Daddy bestand darauf. Starr war nicht zu jung, um verhaftet oder erschossen zu werden, sagte er, also war es an der Zeit, dass sie Bescheid weiß.

    Lass deine Hände immer sichtbar. Keine plötzlichen Bewegungen. Sieh dir das Gesicht des Polizisten an. Wenn du dir seine Dienstnummer merken kannst, umso besser. Sprich nicht, wenn du nicht gefragt wirst. Daddy hatte eine größere Klappe als jeder andere, den Starr kannte. Wenn er schon sagte, man solle den Mund halten, dann musste man wirklich leise sein.

    Garden Heights war eine Gegend, in der die Polizei oft Leute anhielt. Sie behandelten es wie Feindesland. Wie die Reporter, die gelegentlich kamen, um über die Probleme zu berichten, schienen auch sie nichts als Probleme zu sehen. Es war das Ghetto: nichts als hoffnungslose Drogensüchtige, Bandenmitglieder mit prangenden Erkennungszeichen und mit weißen Laken bedeckte Leichen auf den Bürgersteigen.

    Was die Polizisten und Reporter nicht sahen, war die andere Seite. Mr. Lewis, der dickbäuchige Friseur, der die besten Frisuren der Stadt schnitt. Mrs. Rooks' berühmte rote Samttörtchen. Die sonntäglichen Barbecues. Die Kirche. Mamas Klinik. Daddys Lebensmittelladen.

    Daddy kaufte den Laden, als Starr neun war. Mr. Wyatt, der alte Besitzer, war der Einzige, der Daddy einstellte, nachdem er aus dem Gefängnis kam. Als er in Rente ging, übernahm Daddy den Laden. Jeder kannte Daddy. Wenn sie Starr kannten, dann nur als seine Tochter. Sie war das Mädchen, das an den Wochenenden die Einkäufe einpackte und auf eine Angeber-Schule am anderen Ende der Stadt namens Williamson ging.

    Starr war in Williamson genauso gelandet wie Will in seiner Bougie-Schule in The Fresh Prince of Bel-Air – Starrs absoluter Lieblingsserie. Als Starr zehn Jahre alt war, sorgten ein paar Jungs, die nichts Gutes im Schilde führten, für Ärger in der Nachbarschaft. Querschläger aus der Schießerei töteten Starrs Freundin Natasha. Wie Mama schon sagte, Kugeln wissen nicht, wohin sie gehen. Wie Wills Eltern bekamen auch Starrs Eltern Angst. Sie hatten keine reichen Verwandten in L.A., also taten sie das Nächstbeste: Sie schickten ihre Kinder auf eine private Highschool am anderen Ende der Stadt – die Art von Schule, die sich an weiße Leute richtete, die in Vorstädten lebten, wo Kinder auf der Straße spielten und die Leute ihre Türen unverschlossen ließen.

    Mama und Papa stritten sich manchmal immer noch wegen Garden Heights. Mama wollte an einen sichereren Ort ziehen. Daddy wollte wie seine Helden der Black-Panther-Bewegung das Bewusstsein im Ghetto wecken. Er wollte nicht in einem weißen Vorort leben – er wollte ein schwarzes Viertel aufbauen, in dem die Kinder auf der Straße spielten und die Leute ihre Türen unverschlossen ließen.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von The Hate U Give sehen?

    Kernaussagen in The Hate U Give

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in The Hate U Give?

    The Hate U Give (2017) ist eine von der Kritik gefeierte Coming-of-Age-Geschichte, die vor dem Hintergrund von Rassismus und Polizeibrutalität spielt. Sie folgt der 16-jährigen Starr Carter, die sich in zwei gegensätzlichen Welten zurechtfindet: in dem armen schwarzen Viertel, in dem sie lebt, und in der weißen Privatschule, die sie besucht. Starrs Versuch, diesen beiden Welten miteinander ins Gleichgewicht zu bringen, wird erschüttert, als sie Zeuge der Erschießung ihres Jugendfreundes Khalil durch einen Polizisten wird.

    Wer The Hate U Give lesen sollte

    • Befürworter und Aktivisten sozialer Gerechtigkeit
    • Junge Erwachsene, die sich mit Identität und Ungleichheit auseinandersetzen
    • Alle, die an fesselnder zeitgenössischer Belletristik interessiert sind

    Über den Autor

    Angie Thomas ist in Jackson, Mississippi, geboren und aufgewachsen. Sie studierte Kreatives Schreiben an der Belhaven University und war die erste Gewinnerin des Walter Dean Myers Grant 2015 – einer Auszeichnung von We Need Diverse Books. The Hate U Give ist ihr erster Roman.

    Kategorien mit The Hate U Give

    Ähnliche Zusammenfassungen wie The Hate U Give

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen