Not und Gebot Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Not und Gebot
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Not und Gebot

Heribert Prantl

Grundrechte in Quarantäne

3.8 (142 Bewertungen)
21 Min.

Kurz zusammengefasst

Not und Gebot von Heribert Prantl ist ein beeindruckendes Werk, das die Auswirkungen unserer Gerichtssysteme auf die Gesellschaft untersucht und einen dringenden Ruf nach Gerechtigkeit in unserer Welt erhebt.

Inhaltsübersicht

    Not und Gebot
    in 6 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 6

    Tausche Freiheit gegen Sicherheit

    Wie ist es dir mit den Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen ergangen? Fandest du sie sinnvoll, oder hast du dich zu Unrecht eingesperrt gefühlt? Die Mehrheit der Deutschen sagte Anfang 2021: Die Beschränkungen seien richtig, sie sollten sogar noch strenger sein.

    Heribert Prantl ist anderer Meinung. Er findet, in Deutschland herrscht der Eindruck vor, dass man Grundrechte gegen Sicherheit eintauschen könne. Nach dem Motto: Wenn wir es den Leuten verbieten, sich zu versammeln oder zu reisen, sind wir sicher vor dem Virus. Das ist virologisch betrachtet halbwegs richtig, gesellschaftlich betrachtet allerdings ein Fehler.

    Denn dadurch werden die Grundrechte zu etwas, was man je nach Bedarf an- oder abstellen kann. Im Wochenrhythmus werden die Regeln je nach Bundesland und Kommune geändert. In deiner Stadt gab es vorige Woche viele Ansteckungen? Pech gehabt, du hast jetzt nicht mehr das Recht, mit einem Buch auf einer Parkbank zu sitzen.

    Das widerspricht aber diametral der Idee der Grundrechte: Sie sind Rechte, die jedem Menschen zustehen, und zwar zu jeder Zeit. Besonders in Krisensituationen. Sie gelten sogar für Menschen, die gar nicht wissen, dass sie diese Rechte haben. 

    Genau diese universelle Gültigkeit spielte für die Regierenden keine Rolle. Im Zuge der Anti-Corona-Maßnahmen sind die Grundrechte zur Verhandlungsmasse geworden. Wohin soll das führen? Vielleicht waren die Maßnahmen ein Dammbruch: Wenn die Regierenden heute wegen COVID-19 ein Versammlungsverbot verhängen können, dann könnten sie das doch morgen auch wegen der Grippe tun. Oder wegen eines Schnupfens.

    Es gibt noch ein weiteres Problem: Während die Coronakrise ihren Lauf nahm, entzog sich der Deutsche Bundestag seiner Funktion als Gesetzgeber. Er ließ die Bundesregierung und die Landesregierungen entscheiden, welche Maßnahmen wann gelten. Dadurch ist so etwas wie eine untergesetzliche Parallel-Rechtsordnung entstanden. Die Bürgerinnen und Bürger stört das kaum. Sie haben Angst vor Corona und klammern sich an jede vermeintliche Sicherheit. 

    Wir können also festhalten, dass die Menschen aus Angst vor Corona eine enorme Einschränkung ihrer Grundrechte akzeptieren.

    Gleichzeitig stellt Corona unsere Gesellschaft noch vor eine andere Zerreißprobe. Wer heute die Maßnahmen kritisiert, wird schnell mit Virusleugnern und Rechtsradikalen in einen Topf geworfen. Deswegen sind Stimmen, die gleichzeitig klug und kritisch argumentieren, leider Mangelware. Und so zieht sich heute ein tiefer Graben durch Familien, Freundeskreise und das ganze Land. Doch wenn die gemeinsame Gesprächsgrundlage verloren geht, leidet die Demokratie.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Not und Gebot sehen?

    Kernaussagen in Not und Gebot

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Not und Gebot?

    Die meisten Deutschen halten die Maßnahmen gegen Corona für richtig und notwendig. Trotzdem dürfen wir nicht aus den Augen verlieren, dass sie gleichzeitig eine beispiellose Einschränkung verschiedener Grundrechte darstellen. Unsere Blinks zu Not und Gebot (2021) beleuchten, warum das problematisch ist und wohin diese Entwicklung führen könnte.

    Bestes Zitat aus Not und Gebot

    „Die Pressefreiheit heißt Pressefreiheit, weil die Presse die Freiheit verteidigen soll.

    —Heribert Prantl
    example alt text

    Wer Not und Gebot lesen sollte

    • Alle, die sich für das Grundgesetz und Grundrechte interessieren
    • Politisch Interessierte, die eine Gesamteinschätzung der Lage suchen
    • Menschen, die sich fragen, wohin die Anti-Corona-Maßnahmen führen werden

    Über den Autor

    Als ehemaliger Richter und Staatsanwalt kennt sich Heribert Prantl mit den deutschen Gesetzen hervorragend aus. Nach seiner juristischen Karriere wandte er sich dem Schreiben zu. Er war unter anderem fast zwanzig Jahre lang Leiter des Ressorts Innenpolitik bei der Süddeutschen Zeitung, wo er zeitweise auch der Chefredaktion angehörte. Prantl hat zahlreiche Bücher zu verschiedenen politischen Themen veröffentlicht.

    Kategorien mit Not und Gebot

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Not und Gebot

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen