Get the key ideas from

Beyond Buzz

The Next Generation of Word-of-Mouth Marketing

By Lois Kelly
12-minute read
Beyond Buzz: The Next Generation of Word-of-Mouth Marketing by Lois Kelly

In Beyond Buzz geht es um eine neue, interaktivere Form des Marketing, die weg geht von einseitigen Botschaften und dem Fokus auf Buzz – hin zu einem Dialog mit dem eigenen Kunden. Denn darüber lässt sich herausfinden, welche Geschichten erzählt werden sollten: Geschichten, die von Mund zu Mund weitergetragen werden und loyale Kunden schaffen.

  • Jeder, der sich für conversational marketing und Mundpropaganda interessiert
  • Jeder, der sein Unternehmen ins Gespräch bringen will und den Dialog zu seinen Kunden sucht
  • Jeder, der allgemein nach neuen Wegen sucht, sein Produkt oder Unternehmen zu vermarkten

Lois Kelly berät Manager und Führungskräfte in hochkarätigen internationalen Konzernen wie FedEx, SAP und HP. Ihre Schwerpunkte sind dabei Change-Kommunikation und Word-of-Mouth-Marketing sowie die Herbeiführung von Wandel in großen, komplexen Organisationen.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Beyond Buzz

The Next Generation of Word-of-Mouth Marketing

By Lois Kelly
  • Read in 12 minutes
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Beyond Buzz: The Next Generation of Word-of-Mouth Marketing by Lois Kelly
Synopsis

In Beyond Buzz geht es um eine neue, interaktivere Form des Marketing, die weg geht von einseitigen Botschaften und dem Fokus auf Buzz – hin zu einem Dialog mit dem eigenen Kunden. Denn darüber lässt sich herausfinden, welche Geschichten erzählt werden sollten: Geschichten, die von Mund zu Mund weitergetragen werden und loyale Kunden schaffen.

Key idea 1 of 8

Raus aus der Einbahnstraße: mit conversational marketing Dialoge anstoßen.

Conversational Marketing bedeutet eine Abkehr vom traditionellen, transaktionalen Marketing. Dieses versucht im Wesentlichen, clevere Botschaften zu ersinnen, die dann auf einer Einbahnstraße in die Welt und zum Kunden getragen werden und dort einen positiven Effekt erzielen sollen.

Die neue Form des Marketing hingegen findet im Dialog statt: Ein Unternehmen sucht nicht nur nach Wegen, Buzz zu erzeugen, sondern zuallererst nach Dingen, über die es mit seinen Kunden sprechen kann – und die für den Kunden so relevant sind, dass er sie weiterträgt und mit anderen teilt. Ziel ist es, Konversationen anzustoßen, die dazu beitragen, ein Produkt oder Unternehmen zu vermarkten. Der Effekt erfolgt also nicht auf Knopfdruck, sondern aus einem Dialog, an dem möglichst viele Menschen beteiligt sind.

Diese neue Art des Marketing ist nicht nur sinnvoll, weil die technischen Möglichkeiten unserer Zeit es sehr einfach machen, an vielen Stellen mit seinen Kunden in einen Dialog einzutreten.

Es bietet sich auch deshalb an, weil klassisches Marketing ein großes Problem hat: Die Menschen vertrauen immer weniger auf Marken und großes Marketing. Aktuelle Studien zeigen, dass die meisten Nutzer klassische Werbebotschaften als unangenehm empfinden und ihr Vertrauen in große Unternehmen schwindet. Dazu kommt, dass Produkte und Marken sich immer ähnlicher werden und sich oft kaum noch voneinander absetzen.

Wenn Menschen Unternehmen nicht vertrauen, wem vertrauen sie dann? – Anderen Menschen und persönlichen Geschichten! Daher tut ein Marketier heute gut daran, genau solche Geschichten zu finden, die seine Kunden ansprechen und über die sie sich unterhalten wollen.

Diese Erfahrung machte auch der Marketing-Leiter der Softwarefirma Firepond, der wegen eines Stromausfalls seine Präsentation über die Vorzüge und Funktionsweise seiner Produkte nicht zeigen konnte, als er vor Journalisten sprechen sollte. In der Folge erzählte er die persönliche Geschichte des CEOs des Unternehmens, der den Großkonzern SAP verlassen hatte, um seine eigene Firma zu gründen. Die Journalisten konnten mit dieser persönlichen Geschichte viel mehr anfangen als mit harten Fakten über die Produkte. So wurde die aus der Not heraus vorgetragene Erzählung zum besseren Marketing als die eigentlich geplante Präsentation.

Raus aus der Einbahnstraße: mit conversational marketing Dialoge anstoßen.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.