Psychologie der Massen Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Psychologie der Massen
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Psychologie der Massen

Gustave Le Bon

Der Klassiker über die Beeinflussung von Menschenmassen

4.5 (370 Bewertungen)
21 Min.

Kurz zusammengefasst

Psychologie der Massen von Gustave Le Bon ist ein bahnbrechendes Werk, das die Dynamik und das Verhalten von Menschen in Gruppen erforscht. Es beleuchtet die bildenden Kräfte einer Masse und deren Auswirkungen auf das Individuum. Ein faszinierendes Buch, das Einblicke in die menschliche Natur liefert.

Inhaltsübersicht

    Psychologie der Massen
    in 9 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 9

    In der großen Gemeinschaft tritt die Persönlichkeit des Einzelnen zurück und wird von einer primitiven Massenseele ersetzt.

    In Wahlkämpfen, vor allem in den US-amerikanischen, sieht man immer wieder, wie sehr der Erfolg des Kandidaten von seiner Fähigkeit abhängt, die Massen mitzureißen. Menschen, die von den Kandidaten überzeugt sind, finden sich zusammen und demonstrieren ihre Unterstützung. So lässt sich auch eine Masse definieren: Sie ist nicht einfach eine Gruppe – wie z.B. Menschen, die auf einen Bus warten –, sondern eine Vielzahl von Personen, die etwas verbindet.

    Eine Gemeinschaft, die Interessen teilt – das klingt zunächst positiv. Einzelne verlieren in einer Masse jedoch ein Stück ihrer Persönlichkeit und werden dafür von der „Massenseele“ vereinnahmt. Das liegt daran, dass wir uns stark fühlen, sobald wir Teil einer Masse werden.

    Ein Einzelner, der ein Ziel erreichen will, trägt die Verantwortung allein und muss hart dafür arbeiten. Eine Gruppe, in der alle das gleiche Ziel haben, hat jedoch Macht. In einer solchen Gruppe kann man die Bastille stürmen oder eine Stadt ausplündern.

    Als Teil der Masse verringert sich das Verantwortungsgefühl des Einzelnen. Sein Handeln fließt in das der Gruppe ein, welche die Verantwortung übernimmt. Die Person muss die Folgen nicht mehr genau überdenken, sondern überlässt sich dem Urteil der Masse. Damit hat sie das Recht der Stärkeren auf ihrer Seite.

    Mit diesem Verschmelzen der Einzelnen in einer Gruppe übernimmt eine primitivere und emotionalere Massenseele. Während eine einzelne Person durch Logik, Argumente und Beweise beeinflusst werden kann, reagiert eine Masse stark auf Bilder, Emotionen und Geschichten.

    Die Massenseele wirkt somit primitiver als ihre einzelnen Mitglieder. Das Denken scheint dem eines Kindes zu ähneln – oder, wie es zu Le Bons Zeiten hieß, „eines Wilden“. Daraus lässt sich schließen, dass Menschen in einer Masse ihr Gehirn ausschalten und mit dem Rückenmark denken. Sie handeln impulsiver und radikaler und überlassen das Denken der Masse.

    Eine Gruppe von Menschen mit gemeinsamen Interessen kann zusammen viel bewältigen. Das führt aber auch dazu, dass wir in der Masse eigene Verantwortung abgeben. Dieses Phänomen lässt sich in allen Kulturen gleichermaßen finden.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Psychologie der Massen sehen?

    Kernaussagen in Psychologie der Massen

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Psychologie der Massen?

    Mit Psychologie der Massen lieferte Gustave Le Bon 1895 die erste systematische Betrachtung psychologischer Eigenschaften von größeren Menschenmassen. Er untersucht sie in Bezug auf ihr Denken, Fühlen und Handeln. Außerdem gibt er einen Überblick darüber, welche Arten von Massen es gibt und wie man sie am besten beeinflussen kann.

    Bestes Zitat aus Psychologie der Massen

    „Die Kunst, die Einbildungskraft der Massen zu erregen, ist die Kunst, sie zu regieren.

    —Gustave Le Bon
    example alt text

    Wer Psychologie der Massen lesen sollte

    • Soziologie- oder Psychologiestudenten, die einen Klassiker ihrer Fächer kennenlernen wollen
    • Fußballfans, die sich fragen, was eigentlich im Stadion mit ihrer Persönlichkeit passiert
    • Werbeleute, die sich mit den theoretischen Hintergründen ihres Jobs auseinandersetzen

    Über den Autor

    Gustave Le Bon (1841–1931) war ein französischer Arzt, Anthropologe und Gelehrter und veröffentlichte Bücher zu verschiedenen Themen. Die Psychologie der Massen gilt als sein wegweisendes Hauptwerk. Le Bon beeinflusste mit seinen Thesen zahlreiche Denker, Philosophen und Soziologen und wird bis heute – teilweise kontrovers – diskutiert.

    Kategorien mit Psychologie der Massen

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Psychologie der Massen

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen