Kategorien entdecken

In der App öffnen In der App öffnen In der App öffnen
Das sind die Blinks zu

Tipping Point

Wie kleine Dinge Großes bewirken können

Von Malcolm Gladwell
15 Minuten
Audio-Version verfügbar
Tipping Point: Wie kleine Dinge Großes bewirken können von Malcolm Gladwell

Tipping Point (2000) beschäftigt sich mit den Fragen, warum bestimmte Ideen, Produkte oder Verhaltensweisen sich wie Epidemien verbreiten und was wir tun können, um solche Epidemien bewusst auszulösen und zu kontrollieren.

  • Jeder, der sich dafür interessiert, wie sich Ideen verbreiten
  • Jeder, der lernen möchte, wie sich soziale Epidemien auslösen lassen
  • Jeder, der mit Marketing oder Werbung zu tun hat

Malcolm Gladwell (*1963) ist ein US-amerikanischer Journalist und Buchautor. Neben Tipping Point veröffentlichte er die Bücher Blink und Überflieger (auch als Blinks verfügbar).

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Tipping Point

Wie kleine Dinge Großes bewirken können

Von Malcolm Gladwell
  • Lesedauer: 15 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 9 Kernaussagen
Tipping Point: Wie kleine Dinge Großes bewirken können von Malcolm Gladwell
Worum geht's

Tipping Point (2000) beschäftigt sich mit den Fragen, warum bestimmte Ideen, Produkte oder Verhaltensweisen sich wie Epidemien verbreiten und was wir tun können, um solche Epidemien bewusst auszulösen und zu kontrollieren.

Kernaussage 1 von 9

Eine Epidemie entsteht nur dann, wenn ein Tipping Point überschritten wird.

Der Tipping Point ist jener Punkt, an dem eine Entwicklung in eine Epidemie umschlägt und sich explosionsartig verbreitet.

Eine Grippewelle beispielsweise wächst zunächst langsam. Tag für Tag infizieren sich eine Handvoll Menschen. Doch irgendwann ist ein magischer Punkt erreicht, an dem die Entwicklung außer Kontrolle gerät und die Übertragungsrate sprunghaft ansteigt.

Stellt man dieses Wachstum grafisch dar, sieht man eine Kurve, die zunächst langsam ansteigt und dann steil nach oben knickt. Dieser Knick ist der Tipping Point.

Ein solches Wachstum lässt sich auch bei der Verbreitung technischer Errungenschaften beobachten: 1984 stellte die Firma Sharp beispielsweise das erste preiswerte Faxgerät vor. Im ersten Jahr verkauften sie etwa 80.000 Stück. In den nächsten drei Jahren stieg der Verkauf stetig an, bis 1987 der Tipping Point erreicht war und das Wachstum explodierte.

Zum Zeitpunkt des Tipping Points besaßen einfach so viele Menschen ein Faxgerät, dass es auf einmal auch für alle anderen sinnvoll oder fast schon unabdingbar war, sich eines zuzulegen, wenn sie mit der Mehrheit Informationen austauschen wollten.

An einem Tipping Point verändert sich die Situation also grundlegend, weshalb die „Ansteckung“ urplötzlich explodiert.

Inhalt

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.