Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Himmel auf Erden & Hölle im Kopf

Was Sexualität für uns bedeutet

Von Christoph Joseph Ahlers und Michael Lissek
21 Minuten
Audio-Version verfügbar
Himmel auf Erden & Hölle im Kopf: Was Sexualität für uns bedeutet von Christoph Joseph Ahlers und Michael Lissek

Viel wird zur schönsten Nebensache der Welt gesagt, und oft schwanken die Darstellungen zwischen den Polen der biologisch-nüchternen Fortpflanzungsmethode und der animalischen Triebbefriedigung. In diesen Blinks erhältst du eine neue und ganz ungewohnte Perspektive auf den Geschlechtsverkehr: Sex als intimstes Mittel der zwischenmenschlichen Kommunikation und intensive Möglichkeit, psychische und soziale Grundbedürfnisse körperlich und seelisch zugleich zu erfüllen.

  • Soziologie- und Medizinstudenten
  • Paare, die sich Unterstützung bei sexuellen Beziehungsproblemen wünschen
  • Jeder, der sich selbst für eine Granate im Bett hält

Dr. Christoph Joseph Ahlers arbeitet seit zwanzig Jahren als klinischer Sexualwissenschaftler an der Berliner Charité und berät, betreut und therapiert Paare und Einzelpersonen in seiner eigenen Praxis. Außerdem ist er Lehrbeauftragter für Sexualpsychologie und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen. Für Himmel auf Erden & Hölle im Kopf arbeitete er mit dem Literaturwissenschaftler und Radiojournalisten Michael Lissek zusammen.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Himmel auf Erden & Hölle im Kopf

Was Sexualität für uns bedeutet

Von Christoph Joseph Ahlers und Michael Lissek
  • Lesedauer: 21 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 13 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Himmel auf Erden & Hölle im Kopf: Was Sexualität für uns bedeutet von Christoph Joseph Ahlers und Michael Lissek
Worum geht's

Viel wird zur schönsten Nebensache der Welt gesagt, und oft schwanken die Darstellungen zwischen den Polen der biologisch-nüchternen Fortpflanzungsmethode und der animalischen Triebbefriedigung. In diesen Blinks erhältst du eine neue und ganz ungewohnte Perspektive auf den Geschlechtsverkehr: Sex als intimstes Mittel der zwischenmenschlichen Kommunikation und intensive Möglichkeit, psychische und soziale Grundbedürfnisse körperlich und seelisch zugleich zu erfüllen.

Kernaussage 1 von 13

Sexualität ist die intimste Form der Kommunikation und spielt eine zentrale Rolle bei der Erfüllung unseres Nähebedürfnisses.

Die omnipräsente Auseinandersetzung mit Sex pendelt häufig zwischen Fortpflanzung und Triebbefriedigung. Dabei wird verkannt, dass Sex nicht nur biologische, sondern auch wichtige psychosoziale Funktionen und Bedürfnisse erfüllt.

Sex ist nämlich der intimste Kommunikationskanal, über den wir Menschen uns austauschen und einander mitteilen können. Unsere Körpersprache ist stammesgeschichtlich die älteste Form der Kommunikation – und ermöglicht es uns bis heute auch auf individueller Ebene, in der Zeit vor dem Spracherwerb Bedürfnisse zu äußern und Bindung herzustellen.

Ein verängstigt schreiendes Baby z.B. beruhigen wir ganz intuitiv nicht durch gutes Zureden, sondern durch zärtliche Berührungen, die ihm signalisieren: „Es ist alles gut, hab keine Angst. Ich bin bei dir und beschütze dich.“ Diese Art der körperlichen Nähe und Zuwendung, die wir im Idealfall schon in frühen Kindheitstagen erfahren, wird durch Sexualität vertieft und erweitert. Beim Liebemachen können wir einander Nähe, Sicherheit und Zuneigung geben und wortlos ausdrücken: „Ich nehme dich an, ich finde dich gut wie du bist. Ich will dir nah sein.“

Genau diese Gefühle sind eng mit psychosozialen Grundbedürfnissen des Menschen verbunden: wahrgenommen und angenommen zu werden, sich aufgehoben und verbunden zu fühlen, Vertrauen zu geben und geschenkt zu bekommen. Wenn unsere Körper ungestört und einfühlsam miteinander kommunizieren, ist Sexualität der direkteste und intimste Weg, einander Nähe zu geben und diese Grundbedürfnisse zu befriedigen.

Heutzutage mangelt es allerdings vielen Menschen an der Fähigkeit, diese nonverbalen Botschaften zu empfangen und zu entschlüsseln. Sie greifen unbewusst auf Automatismen zurück, anstatt richtig „hinzuhören“. Dieses Scheitern der Körpersprache hat viel mit dem Leistungsdruck zu tun, der immer stärker in die schönste Nebensache der Welt hineingetragen wird.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.