Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Der reichste Mann der Weltgeschichte

Leben und Werk des Jakob Fugger

Von Greg Steinmetz
18 Minuten
Audio-Version verfügbar
Der reichste Mann der Weltgeschichte: Leben und Werk des Jakob Fugger von Greg Steinmetz

Der reichste Mann der Weltgeschichte (2016) beschreibt das Leben und die Taten des Augsburger Kaufmannes Jakob Fugger, der dank seines Geschäftssinnes, seiner Risikobereitschaft und seines Kampfgeistes im 16. Jahrhundert das größte Vermögen erwirtschaftete, das jemals ein einzelner Mensch besessen hat. Dadurch wurde er zu einem der einflussreichsten Männer Europas und hatte bei fast allen historischen Ereignissen seiner Zeit seine Finger im Spiel.

  • Jeder, der sich für die Anfänge des Kapitalismus interessiert
  • Alle, die wissen möchten, was man mit Geld alles erreichen kann
  • Jeder, der mehr über das Europa des 15. und 16. Jahrhunderts lernen will

Greg Steinmetz ist ein US-amerikanischer Journalist und Wertpapieranalyst. Er hat unter anderem für Houston Chronicle und das Wall Street Journal geschrieben, für das er auch als Bürochef in Berlin und später in London tätig war. Der reichste Mann der Weltgeschichte ist sein erstes Buch.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Der reichste Mann der Weltgeschichte

Leben und Werk des Jakob Fugger

Von Greg Steinmetz
  • Lesedauer: 18 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 11 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Der reichste Mann der Weltgeschichte: Leben und Werk des Jakob Fugger von Greg Steinmetz
Worum geht's

Der reichste Mann der Weltgeschichte (2016) beschreibt das Leben und die Taten des Augsburger Kaufmannes Jakob Fugger, der dank seines Geschäftssinnes, seiner Risikobereitschaft und seines Kampfgeistes im 16. Jahrhundert das größte Vermögen erwirtschaftete, das jemals ein einzelner Mensch besessen hat. Dadurch wurde er zu einem der einflussreichsten Männer Europas und hatte bei fast allen historischen Ereignissen seiner Zeit seine Finger im Spiel.

Kernaussage 1 von 11

Jakob Fugger stammte aus einer angesehenen Augsburger Kaufmannsfamilie und wurde in Venedig ausgebildet.

Ganz so romantisch wie die Geschichte vom Tellerwäscher, der zum Millionär wird, ist die Biographie Jakob Fuggers nicht, denn er musste nicht ganz unten anfangen – trotzdem schaffte er einen ziemlich erstaunlichen sozialen Aufstieg.

Jakob Fugger wurde 1459 in eine angesehene Augsburger Kaufmannsfamilie hineingeboren, die zwar nicht besonders reich war, sich aber dennoch einen für damalige Zeiten sehr guten Lebensstandard erarbeitet hatte. Sein Großvater war noch als Bauer vom Land nach Augsburg gezogen und hatte dort ein Textilunternehmen gegründet, das Jakob Fuggers Eltern erfolgreich ausgebaut hatten.

Dennoch waren die Fuggers eben nur Kaufleute. Die Ständegesellschaft war im 15. Jahrhundert strikt organisiert und ein sozialer Aufstieg galt als so gut wie unmöglich – obwohl sich die Gesellschaft zu dieser Zeit mit dem nahenden Ende des Mittelalters bereits im Umbruch befand.

Außerdem war Jakob Fugger der Jüngste von sieben Söhnen, daher wäre ihm eigentlich eine Laufbahn im Kloster bestimmt gewesen – wenn nicht drei seiner Brüder jung gestorben wären. So erhielt er schließlich doch eine Ausbildung als Kaufmann, zu seinem Glück in der damaligen Handelsmetropole Venedig.

Venedig war im 15. Jahrhundert der wichtigste Handelsplatz Europas. Dort kamen Gewürze, Stoffe und alle anderen erdenklichen Waren aus dem Orient an und wurden nach ganz Europa verteilt. Die deutschen Händler hatten dort ein eigenes Zentrum, den Fondaco dei Tedeschi, in dem sie Waren umschlugen, aber auch Bankgeschäfte tätigten.

Dort knüpfte Jakob Fugger Kontakte und lernte alles, was ein Kaufmann zu dieser Zeit wissen musste. Unter anderem wurde in Italien damals schon die doppelte Buchführung verwendet, während deutsche Kaufleute ihre Einnahmen und Ausgaben noch ziemlich unorganisiert handhabten und sich dann wunderten, wenn sie plötzlich bankrott waren.

Die Ausbildung in Venedig war gut und das Fuggersche Familienunternehmen florierte. Das allein macht aber noch niemanden zum reichsten Mann der Weltgeschichte. Wie schaffte Jakob Fugger den Aufstieg?

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.