Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Scharfstellung

Die neue sexuelle Revolution – Eine Sexualtherapeutin spricht Klartext

Von Heike Melzer
13 Minuten
Audio-Version verfügbar
Scharfstellung: Die neue sexuelle Revolution – Eine Sexualtherapeutin spricht Klartext von Heike Melzer

Online-Pornos, Tinder, Hightech-Sexspielzeuge: In den letzten Jahren hat sich in unseren Schlafzimmern einiges verändert. Alles darf, aber nichts muss. Dieses Motto gilt heute mehr denn je, was bei manch einem für Verwirrung sorgt. Unsere Blinks zu Scharfstellung (2018) bringen mit der Perspektive einer erfahrenen Sexualtherapeutin etwas Ordnung ins Chaos der erotischen Vorlieben und Spielarten. Sie zeigen, dass Sex im 21. Jahrhundert so vielfältig ist wie nie zuvor, aber auch ganz neue Risiken birgt.

  • Alle, die sexuelle und gesellschaftliche Fragen spannend finden
  • Menschen, die sich fragen, ob ihr Sexleben normal ist
  • Eltern, die ihre Kinder zeitgemäß aufklären wollen

Heike Melzer ist Neurologin und Psychotherapeutin. Nach beruflichen Stationen als Businesscoachin und Managerin einer Unternehmensberatung eröffnete sie schließlich ihre eigene Praxis in München. Dort unterstützt sie seit 25 Jahren Menschen, die Rat in Sachen Liebe, Sex und Partnerschaft suchen, und hat so aus erster Hand erfahren, wie sich unsere Sexualität in den vergangenen Jahren verändert hat.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Scharfstellung

Die neue sexuelle Revolution – Eine Sexualtherapeutin spricht Klartext

Von Heike Melzer
  • Lesedauer: 13 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 8 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Scharfstellung: Die neue sexuelle Revolution – Eine Sexualtherapeutin spricht Klartext von Heike Melzer
Worum geht's

Online-Pornos, Tinder, Hightech-Sexspielzeuge: In den letzten Jahren hat sich in unseren Schlafzimmern einiges verändert. Alles darf, aber nichts muss. Dieses Motto gilt heute mehr denn je, was bei manch einem für Verwirrung sorgt. Unsere Blinks zu Scharfstellung (2018) bringen mit der Perspektive einer erfahrenen Sexualtherapeutin etwas Ordnung ins Chaos der erotischen Vorlieben und Spielarten. Sie zeigen, dass Sex im 21. Jahrhundert so vielfältig ist wie nie zuvor, aber auch ganz neue Risiken birgt.

Kernaussage 1 von 8

Früher waren wir verklemmt, heute werden wir von sexuellen Reizen überflutet.

Wo hast du es das letzte Mal gemacht? Klassisch im Bett, frivol auf dem Küchentisch oder vielleicht ganz mutig im Darkroom? Wie und wo Sex in der Gesellschaft akzeptiert ist, hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark gewandelt. Das zeigt z.B. die Geschichte der unkompliziertesten Form der Befriedigung: der Masturbation.

Über Jahrhunderte hinweg galt Selbstbefriedigung als unnatürlich und sündhaft. Religion, Medizin und Pädagogik waren sich einig, dass die Menschen unbedingt davon abgehalten werden müssen. Bis Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Masturbieren sogar als Krankheit verteufelt und mit allerlei fragwürdigen Maßnahmen „kuriert“: Eltern bandagierten ihre Kinder z.B. „untenrum“ fest ein oder zogen ihnen dornenbesetzte Handschuhe an, um zu verhindern, dass sie sich selbst berührten. 

Inzwischen ist bekannt, dass Masturbation das Natürlichste der Welt und bei Mensch und Tier weit verbreitet ist. Elefanten z.B. nuckeln mit ihrem Rüssel an ihren Geschlechtsorganen. Einen wichtigen Beitrag zur Akzeptanz der Selbstbefriedigung leistete der Sexualforscher Alfred Kinsey, der Mitte des 20. Jahrhunderts zeigte, dass sie in allen Altersstufen fleißig praktiziert wird. Heute offenbaren Umfragen, dass sich mindestens 94% der Männer und 80% der Frauen regelmäßig selbst befriedigen.

Die Zeiten der Prüderie sind vorbei. Heute sind wir ins andere Extrem gerutscht und werden nahezu flächendeckend mit sexuellen Reizen überflutet, sei es in der Öffentlichkeit oder zu Hause vor dem eigenen Fernseher oder Computer. Das erzeugt Druck, selbst möglichst sexuell begehrenswert zu sein. Zahlreiche Formate, von Musikvideos über Werbung bis hin zu Sendungen wie Germany’s Next Topmodel, vermitteln heute: Der perfekte Mensch hat einen makellosen Körper und ist allzeit bereit für das nächste sexuelle Abenteuer. 

Wir „Normalos“ eifern diesen Vorbildern nach und versuchen, unsere Körper entsprechend zu optimieren: Männer wären gerne dauerpotente Muskelprotze, Frauen Barbies mit Wespentaille und Körbchengröße Doppel-D. Die Zahl der Schönheitsoperationen wie Brustvergrößerungen, Liftings oder Fettabsaugen steigt vor allem bei Frauen kontinuierlich an. Aber auch vor den Männern macht der Körperkult nicht halt. Immer mehr von ihnen leiden an Essstörungen und versuchen gleichzeitig, Muskelmasse aufzubauen. 

Seinen Höhepunkt findet das sexualisierte Körperbild in Pornos, deren Geschichte wir uns im nächsten Blink widmen.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.