Der große Gatsby Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Der große Gatsby
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Der große Gatsby

F. Scott Fitzgerald

Ein Klassiker über den American Dream in den Goldenen Zwanzigern

4.1 (235 Bewertungen)
19 Min.
Inhaltsübersicht

    Der große Gatsby
    in 6 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 6

    Geheimnisse in West Egg

    Im Frühjahr 1922 zieht der junge Nick Carraway in ein kleines Haus im beschaulichen Ort West Egg auf Long Island. Er ist als Veteran aus dem Ersten Weltkrieg zurückgekehrt, hat sein Studium in Yale absolviert und pendelt von West Egg aus mit dem Zug nach Manhattan, wo er tagsüber als Börsenmakler an der Wall Street arbeitet. Und abends beobachtet er mit einer Mischung aus Faszination und Zurückhaltung das prachtvolle Herrenhaus seines offenbar reichen Nachbarn, eines gewissen Jay Gatsby.

    Ganz in der Nähe, im jenseits der Bucht gelegenen East Egg, lebt Nicks entfernte Cousine Daisy Buchanan. Daisy ist mit dem reichen Geschäftsmann Tom Buchanan verheiratet, doch ihre Ehe ist unglücklich. Als Nick die beiden kurz nach seinem Einzug besucht, sind die Spannungen deutlich spürbar. Tom hat eine Geliebte, die regelmäßig zu Hause anruft, und diese Affäre ist ein offenes Geheimnis, das niemand anspricht.

    Dort, in Daisys protzigem Haus, trifft Nick auch auf Jordan Baker, die durch ihren Erfolg als Amateur-Golferin in die illustre Gesellschaft Long Islands aufgestiegen ist. Sie ist mit Daisy befreundet und gibt Nick nicht nur Einblicke in das schwierige Verhältnis zwischen Daisy und Tom, sondern auch einen Abriss der Gerüchte über Nicks geheimnisvollen Nachbarn. Wie ist Gatsby so reich geworden? Ist er ein Bootlegger, also jemand, der trotz der Prohibition Alkohol schmuggelt? Ist er eine Art Auftragsmörder? Oder Nachfahre eines europäischen Adelsgeschlechts? Wirklich sicher ist nur, dass Gatsby die besten und glamourösesten Partys auf ganz Long Island schmeißt. Und doch sieht Nick in derselben Nacht, als er nach seinem ersten Besuch bei den Buchanans zurück nach West Egg kommt, wie Gatsby alleine am Strand steht, tief in Gedanken versunken, zitternd, mit ausgestreckten Armen, als klammere er den Blick verzweifelt auf ein einzelnes grünes Licht am Ende eines Anlegers in East Egg, auf der anderen Seite der Bucht.

    Kurz darauf wird Nick von Tom Buchanan zu einer Party mitgenommen. Mit dabei sind auch Toms Geliebte, Myrtle Wilson, und deren Schwester Catherine. Catherine erzählt Nick mehr über Gatsby, etwa das Gerücht, er sei ein Neffe oder Cousin des deutschen Kaisers Wilhelm. Nick erfährt auch, dass Myrtle selbst unglücklich verheiratet ist, und zwar mit einem Mann namens George Wilson, der eine Tankstelle auf Long Island betreibt.

    Nicks Neugier an seinem mysteriösen Nachbarn wächst. Er hört Abend für Abend die beschwingte Musik. Er sieht, wie die Menschen in Scharen bei Gatsby ein- und auskehren, die funkelnden Lichter und die Berge von Zitronenschalen, die sich im Laufe langer Cocktail-Empfänge stapeln. Und dann, eines Tages, klopft Gatsbys Chauffeur an Nicks Tür und überreicht ihm eine handsignierte Karte, die ihn zur „kleinen Party“ am selben Abend einlädt. Obwohl sich Nick bewusst in Schale schmeißt – er trägt seinen weißen Flanellzwirn – fühlt er sich auf der Party sofort fehl am Platz. Es wimmelt geradezu vor jungen Briten, die allesamt wie Verkäufer aussehen, gierig auf den zur Schau gestellten Wohlstand starren und wie Geier auf potenzielle Geschäfte aus sind. Nick fragt die anderen Gäste nach dem Gastgeber, erhält ahnungslose, aber schroffe Antworten, und verkrümelt sich verloren an die Cocktailbar.

    Dort findet Nick einen Rettungsanker in Gestalt von Jordan Baker, die sich gerade aufmerksam ein paar junger weiblicher Fans annimmt. Nick heftet sich dankbar an ihre Seite und ehe sich die beiden versehen, dreht sich das Gespräch wieder um Gatsby und weitere Gerüchte. Ist er womöglich ein deutscher Spion?

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Der große Gatsby sehen?

    Kernaussagen in Der große Gatsby

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Der große Gatsby?

    Der große Gatsby (1925) erzählt die tragische Geschichte des mysteriösen Millionärs Jay Gatsby, der in den Goldenen Zwanzigern in einer prächtigen Villa auf Long Island rauschende Partys veranstaltet. Sein Versuch, seine verlorene Liebe Daisy Buchanan zurückzugewinnen, verstrickt ihn und andere in ein Netz aus Leidenschaft, Eifersucht und Verrat. Das Werk gilt als scharfsinnige Kritik am amerikanischen Traum und ist bis heute eines der bedeutendsten Werke der amerikanischen Literatur, das Generationen von Lesern und Kritikern fasziniert.

    Wer Der große Gatsby lesen sollte

    • Liebhaber bedeutender Werke der Weltliteratur
    • Fans des Glanz und Glamours der Goldenen Zwanziger
    • Alle, die sich kritisch mit dem Mythos vom amerikanischen Traum auseinandersetzen

    Über den Autor

    1. Scott Fitzgerald war ein bedeutender amerikanischer Schriftsteller des frühen 20. Jahrhunderts. Mit seinen pointierten und feinfühligen Erzählungen und Kurzgeschichten zeichnete er ein eindrucksvolles Bild der „Roaring Twenties“. Neben Der große Gatsby (1925) gelten vor allem seine Werke Zärtlich ist die Nacht (1934) und Diesseits vom Paradies (1920) bis heute als hochgeschätzte Klassiker der modernen Literatur.

    Kategorien mit Der große Gatsby

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Der große Gatsby

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen