Der Master Switch Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Der Master Switch
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Der Master Switch

Tim Wu

Aufstieg und Niedergang der Informationsimperien

19 Min.

Kurz zusammengefasst

Der Master Switch von Tim Wu ist eine faszinierende Untersuchung der Geschichte der Kommunikationstechnologie und ihrer Auswirkungen auf die Gesellschaft. Das Buch enthüllt die zyklischen Muster der Macht und Kontrolle, die die Entwicklung dieser Technologien begleiten.

Themen
Inhaltsübersicht

    Der Master Switch
    in 9 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 9

    Die wilden Jahre: Telefon, Radio und Kino waren in ihren Anfangsjahren experimentell und offen.

    Telefon, Radio, Kino, Fernsehen, Internet: Diese fünf großen Informationstechnologien haben eine bemerkenswerte Entwicklung vollzogen. Wenn wir uns ihre Geschichten ansehen, können wir wichtige Parallelen feststellen. Zum Beispiel haben die meisten von ihnen ziemlich wild angefangen.

    Vor allem in der Anfangszeit von Telefon, Radio und Kino, in der noch nicht alle technischen Details patentiert waren, gab es sehr viel Freiraum für Experimente und Nischenangebote. Beim Telefon war es z.B. so, dass Alexander Bell 1876 ein Patent auf diese Technologie anmeldete, das aber auf 18 Jahre begrenzt war. Er nutzte diese 18 Jahre, um weiter zu forschen. Doch erst nachdem sein Patent 1894 erloschen war, entstanden plötzlich Hunderte unabhängiger Telefonanbieter in den USA, die einen lebhaften und innovationsfreudigen Markt bildeten und die neue Technologie erst richtig bekannt machten.

    Das Radio war zu Beginn überhaupt nicht durch Patente geschützt. In den 20er Jahren konnte eigentlich jeder, der Lust hatte, seine eigene Radiostation betreiben – ein wenig technisches Equipment und Verständnis vorausgesetzt. So entstand ziemlich schnell eine unglaublich vielfältige Radiolandschaft. Es gab Sender, die nur Jazz spielten, einige, die sich mit politischen Themen beschäftigten, und wieder andere nur für Sport. Wie viele es genau waren, werden wir wohl nie erfahren. Auf jeden Fall war es zu dieser Zeit ziemlich aufregend, das Radio einzuschalten und auf Entdeckungsreise durch die Frequenzen zu gehen.

    Auch das Kino prägte am Anfang eine wilde Phase. Zwar hatte die in New Yersey ansässige Edison Company zu Beginn des 20. Jahrhunderts alle wichtigen Patente inne, darunter auch eines auf das Rohfilm-Material, und kontrollierte so den Markt für Kinofilme. Doch einige Regisseure und Produzenten wehrten sich dagegen: Sie zogen nach Hollywood um und stellten dort – außer Reichweite für Edison und dessen Patentrecht – selbst Filme her. Für Edisons Monopol war das der Anfang vom Ende. Durch die juristische Aberkennung wichtiger Patente wurde es nach und nach zerschlagen. 1915 war die amerikanische Filmindustrie kreativ und offen für alles. Es gab spezielle Filme für alle nur denkbaren Zielgruppen und kein Thema schien so abwegig, dass es nicht auf die Kinoleinwand gebracht wurde.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Der Master Switch sehen?

    Kernaussagen in Der Master Switch

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Der Master Switch?

    In Der Master Switch geht es darum, dass die meisten modernen Informationstechnologien einem bestimmten Schema folgen: Auf eine ursprüngliche experimentelle Phase der Innovation folgt meistens eine Monopolisierung des Marktes, so z.B. bei Film, Fernsehen, Telefon und Radio. Tim Wu wagt eine Prognose zu der Frage, ob mit dem Internet etwas ähnliches passieren wird.

    Bestes Zitat aus Der Master Switch

    „Doch bei genauerer Betrachtung des 20. Jahrhunderts stellt sich schnell heraus, dass das Internet nicht die erste Informationstechnologie war, die angeblich alles für immer und ewig veränderte.

    —Tim Wu
    example alt text

    Wer Der Master Switch lesen sollte

    • Jeder, der sich für die Geschichte der Informationstechnologien interessiert
    • Jeder, der wissen möchte, wie sich das Internet in der Zukunft entwickeln wird
    • Jeder, der mehr über die amerikanische Medien-Infrastruktur erfahren will

    Über den Autor

    Tim Wu ist ein Multitalent. V.a. bekannt dafür, dass er als Professor für Internet-Recht an der Columbia-Universität den Begriff der Netzneutralität geprägt hat, hat er auch Abschlüsse in Biochemie, Biophysik und Recht. Zudem schreibt er regelmäßig für verschiedene Zeitungen wie die New York Times, die Washington Post und Forbes. Der Master Switch ist sein zweites Buch nach Who Controls the Internet? und wurde von verschiedenen Zeitschriften zu einem der besten Sachbücher 2010 gewählt.

    Kategorien mit Der Master Switch

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Der Master Switch

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen