Amazon unaufhaltsam Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Amazon unaufhaltsam
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Amazon unaufhaltsam

Brad Stone

Wie Jeff Bezos das mächtigste Unternehmen der Welt erschafft

4.2 (355 Bewertungen)
23 Min.

Kurz zusammengefasst

Amazon unaufhaltsam von Brad Stone erzählt die faszinierende Erfolgsgeschichte von Amazon. Das Buch beleuchtet das Unternehmen, seinen Gründer Jeff Bezos und die bahnbrechenden Innovationen, die Amazon zur globalen E-Commerce-Macht gemacht haben.

Inhaltsübersicht

    Amazon unaufhaltsam
    in 7 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 7

    Die Geburtsstunde von Alexa

    Im Jahr 2010 verbuchte Amazon bereits einen Umsatz von 35 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen galt damals schon als erfolgreicher Internethändler und E-Book-Pionier. Doch sein Gründer Jeff Bezos plante Größeres.

    Er war fasziniert von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning. Also setzte er alles daran, diese neuen Technologien für Amazon zu nutzen. Inspiriert von der Serie Star Trek kam Bezos auf die Idee eines intelligenten Assistenten, der sich allein mit der Stimme steuern lassen sollte. Der damalige CEO beauftragte seinen Technischen Berater Greg Hart, ein Team zusammenzustellen und aus der Idee ein Produkt zu entwickeln. 

    Um den Prozess zu beschleunigen, kaufte der Onlinehändler eine Reihe von Start-ups auf, die im Bereich der Spracherkennung bereits Durchbrüche erzielt hatten. Eines davon war das polnische Unternehmen Ivona, das Amazon 2012 für 25 Millionen Dollar übernahm. Ivonas Gründer hatten eine Text-to-Speech-Engine erfunden, also eine Technologie, die digitale Texte in menschliche Stimmen umwandelte.

    Bezos war in die gesamte Entwicklungsphase involviert. Aufgrund seiner permanenten Kontrolle nannten die Angestellten ihn auch den „Über-Manager“. Bezos übernahm schließlich persönlich die Leitung des Projekts, das für die Entwicklung der Sprachassistentin Alexa zuständig war. Außerdem gab er dem Produkt seinen Namen – angelehnt an eine Bibliothek im antiken Alexandria, die als Hochburg des Wissens galt.

    Schon 2013 begann Amazon, verdeckte Tests mit der Beta-Version von Alexa durchzuführen. Damit sich das smarte Gerät verbessern konnte, brauchte es möglichst viele Daten. So mietete das Team verschiedene Wohnungen in Boston an. Hier stellten sie getarnte Alexa-Boxen zusammen mit anderen Geräten wie iPads und Fernseher auf.

    Über eine Zeitarbeitsfirma heuerte Amazon Menschen an, die in den Räumen stundenlang Aufgaben erfüllen mussten. Die Tester sollten etwa Texte vorlesen oder laut einen Musikwunsch äußern. Ein Jahr später hatte Amazon seinen Sprachdatenschatz um das Zehntausendfache vergrößert.

    Im November 2015 war es dann so weit und die Firma präsentierte der Öffentlichkeit eine Box namens Amazon Echo mit der Sprachassistentin Alexa. Das Produkt war ein voller Erfolg: Über Weihnachten verkaufte Amazon bereits eine Million Echos und bis 2019 stieg die Zahl der verkauften Geräte auf einhundert Millionen. 

    Wir können also festhalten, dass Jeff Bezos Alexa nicht nur ihren Namen gab, sondern auch maßgeblich an der Entwicklung des später so erfolgreichen Amazon Echo beteiligt war.

    Amazon stieg damit endgültig in die Riege innovativer Technologiekonzerne auf. Mit einer anderen Idee sollte Bezos jedoch nicht so erfolgreich sein. 

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Amazon unaufhaltsam sehen?

    Kernaussagen in Amazon unaufhaltsam

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Amazon unaufhaltsam?

    Innerhalb der letzten zehn Jahre ist Amazon vom E-Book-Händler zu einem der wichtigsten Technologiekonzerne unserer Zeit aufgestiegen – und mit ihm sein Gründer Jeff Bezos zum reichsten Mann der Welt. In den Blinks zu Amazon unaufhaltsam (2021) erfährst du, wie der Konzern unter Jeff Bezos zu dem milliardenschweren Unternehmen heranwuchs, das es heute ist.

    Bestes Zitat aus Amazon unaufhaltsam

    Fakt aus dem Buch: 2018 lag Amazons Marktanteil auf dem US-amerikanischen Buchmarkt bei 42 Prozent. 

    —Brad Stone
    example alt text

    Wer Amazon unaufhaltsam lesen sollte

    • Fans und Kritiker von Amazon
    • Alle, die mehr über Jeff Bezos erfahren wollen
    • Wirtschafts- und Silicon-Valley-Interessierte

    Über den Autor

    Als Wirtschaftsjournalist hat Brad Stone die Geschichte Amazons von Anfang an begleitet. Der Amerikaner arbeitet als Senior Executive Editor bei Bloomberg und war früher bei der New York Times und der Newsweek angestellt. Er hat bereits mehrere Bücher geschrieben, darunter Der Allesverkäufer (2013), in dem er die Anfänge Amazons beleuchtet. 

    Kategorien mit Amazon unaufhaltsam

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Amazon unaufhaltsam

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    28 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen