Der Fettversteher Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Der Fettversteher
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Der Fettversteher

Alexander Bartelt

Wie wir unser gutes Fett aktivieren, um unser schlechtes zu verlieren

4.3 (389 Bewertungen)
28 Min.
Inhaltsübersicht

    Der Fettversteher
    in 8 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 8

    Fett ist überlebenswichtig

    Wenn man Menschen auf der Straße nach ihren liebsten Körpermerkmalen fragen würde, würden ihre Fettpölsterchen vermutlich ganz weit hinten landen. Fett gilt als unattraktiv und störend. Es passt einfach nicht in das zeitgenössische Bild von Schönheit, das einen flachen Bauch und definierte Beine vorschreibt.

    Auch der Isländer Guðlaugur Friðþórsson entsprach nicht diesem Ideal. Der Zweiundzwanzigjährige mit dem Spitznamen „Laugi“ war mit einem Body-Mass-Index von 33 nach medizinischer Definition stark übergewichtig. Dennoch gelang dem jungen Seemann 1984 eine medizinische Sensation.

    Laugi arbeitete gemeinsam mit vier anderen auf einem Fischerboot bei den Westmännerinseln südlich der isländischen Küste. Als sich das Schleppnetz am Meeresboden verhakte, ging das Schiff unter. Mehr als sechs Kilometer von der rettenden Küste entfernt wurden Laugi und seine Kollegen in fünf Grad kaltes Wasser geworfen. Bei diesen Temperaturen überlebt ein Mensch normalerweise höchstens 75 Minuten.

    Doch Laugi schaffte es, fünf Stunden im Wasser auszuhalten und ans Ufer zu schwimmen. Anschließend lief er noch drei Stunden bei drei Grad Lufttemperatur weiter, bis er endlich gerettet wurde.

    Laugi war weder muskulös noch für seine sportliche Ausdauer bekannt. Was also war das Geheimnis hinter dieser Leistung? Um das herauszufinden, unterzogen ihn Mediziner einer Reihe von Tests. Und stellten schließlich fest: Sein Überlebensgeheimnis war sein Fett!

    Genauer gesagt, sein dickes Unterhautfettgewebe. Es hatte die inneren Organe vor dem Auskühlen bewahrt und ihn so lange am Leben gehalten, bis er gefunden wurde. Die Presse taufte Laugi daraufhin den „Seehundmann“ – benannt nach jenen Meeressäugern, die ebenfalls dank einer dicken Fettschicht bei Minusgraden überleben können.

    Der Fall des Seehundmanns zeigt, dass Fett in unserem Körper wichtige Funktionen übernimmt. Es schützt unsere Organe, hält uns warm und liefert uns in Notsituationen Energie.

    Dennoch ist schweres Übergewicht keineswegs ein Segen für den Körper. 15 Prozent der Weltbevölkerung haben einen BMI von über dreißig und gelten damit als adipös. Das macht den Körper auf Dauer krank. Mittlerweile sterben weltweit mehr Menschen an den Folgen von Übergewicht als an Hunger.

    Halten wir fest: Fett ist für unseren Körper überlebenswichtig; doch zu viel Fett kann auch gesundheitsschädlich sein. 

    Aber wie ist es möglich, dass der eine dank seines Übergewichts überleben konnte, während andere Menschen daran sterben? Um das zu verstehen, müssen wir uns das Fett unseres Körpers genauer ansehen.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Der Fettversteher sehen?

    Kernaussagen in Der Fettversteher

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Der Fettversteher?

    Trotz Schlankheitsdiktat und Diätenwahn leiden weltweit immer mehr Menschen an Übergewicht. Doch Fett ist nicht gleich Fett. Während aufgeblasene weiße Fettzellen für viele Gesundheitsprobleme verantwortlich sind, schlummert in braunen Fettzellen das Potenzial zum Abnehmen. In den Blinks zu Der Fettversteher (2021) gehen wir diesen Mechanismen auf den Grund. 

    Bestes Zitat aus Der Fettversteher

    Übrigens: Ein erwachsener Mensch besitzt bis zu 150 Gramm braunes Fett. 

    —Alexander Bartelt
    example alt text

    Wer Der Fettversteher lesen sollte

    • Alle, die sich für Ernährungs- und Gesundheitsthemen interessieren
    • Menschen, die ihr Übergewicht in den Griff bekommen wollen
    • Jeder, der seinen Stoffwechsel besser verstehen möchte

    Über den Autor

    Prof. Dr. Alexander Bartelt hat Biochemie und Molekularbiologie studiert, bevor er sich der Stoffwechselforschung zuwandte. Sein Spezialgebiet sind Körperfette und ihre Rolle bei der Entstehung von Diabetes, Atherosklerose und anderen Krankheiten. Während eines Forschungsaufenthalts an der Harvarduniversität untersuchte er unter anderem die Wirkmechanismen des braunen Fettgewebes. Heute führt Bartelt ein Forschungslabor an der Ludwig-Maximilians-Universität München und ist Leiter einer Nachwuchsgruppe am Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung.

    Kategorien mit Der Fettversteher

    Ähnlich wie Der Fettversteher

    ❤️ für Blinkist️️️
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch

    Booste dein Wachstum mit Blinkist
    28 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    91%
    aller Blinkist Nutzer lesen dank Blinkist mehr*
    *Quelle: Umfrage unter Blinkist Nutzern
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen