Das sind die Blinks zu

Ich hasse dich – verlass mich nicht

Die schwarzweiße Welt der Borderline-Persönlichkeit

Von Jerold J. Kreisman & Hal Straus
15 Minuten
Audio-Version verfügbar
Ich hasse dich – verlass mich nicht von Jerold J. Kreisman & Hal Straus

Borderline ist eine komplexe psychische Erkrankung, deren Wurzeln zumeist in der Kindheit liegen. Wer darunter leidet, lebt ein Leben der Extreme. In den Blinks zu Ich hasse dich – verlass mich nicht (2012, Ersterscheinung 1989) wird anhand zahlreicher Beispiele die Symptomatik dieser Erkrankung beschrieben. Du erfährst, was Menschen mit Borderline fühlen, wie sich die Krankheit auf ihren Alltag auswirkt und welche Therapiemöglichkeiten es gibt. 

  • Angehörige und Freunde von Borderline-Patienten
  • Psychologiestudenten und alle, die sich für psychische Erkrankungen interessieren
  • Menschen, die eine Borderline-Persönlichkeitsstörung bei sich vermuten und sich informieren möchten

Jerold J. Kreisman ist ein US-amerikanischer Psychiater und Bestsellerautor. International gilt er als einer der führenden Experten für die Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS). Er gründete die weltweit erste Einrichtung zur Betreuung von Borderline-Patienten und sein Buch Ich hasse dich – verlass mich nicht gilt unter Medizinern und Betroffenen als Klassiker. Heute unterrichtet Kreisman an der St. Louis University in Missouri, hat seine eigene Praxis und ist Mitglied der American Psychiatric Association. Als beliebter Talkshow-Gast war er unter anderem in The Oprah Winfrey Show zu sehen. 

Hal Straus ist Journalist und Autor. In seinen Texten befasst er sich vor allem mit medizinischen und psychologischen Themen. Neben Ich hasse dich – verlass mich nicht verfasste er gemeinsam mit Jerold J. Kreisman ein zweites Buch über die Borderline-Störung und den Umgang mit Erkrankten: Zerrissen zwischen Extremen: Leben mit einer Borderline-Störung (2005).

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.500 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.500 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Ich hasse dich – verlass mich nicht

Die schwarzweiße Welt der Borderline-Persönlichkeit

Von Jerold J. Kreisman & Hal Straus
  • Lesedauer: 15 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 9 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Ich hasse dich – verlass mich nicht von Jerold J. Kreisman & Hal Straus
Worum geht's

Borderline ist eine komplexe psychische Erkrankung, deren Wurzeln zumeist in der Kindheit liegen. Wer darunter leidet, lebt ein Leben der Extreme. In den Blinks zu Ich hasse dich – verlass mich nicht (2012, Ersterscheinung 1989) wird anhand zahlreicher Beispiele die Symptomatik dieser Erkrankung beschrieben. Du erfährst, was Menschen mit Borderline fühlen, wie sich die Krankheit auf ihren Alltag auswirkt und welche Therapiemöglichkeiten es gibt. 

Kernaussage 1 von 9

Menschen mit Borderline sind ständig zwischen zwei Extremen hin- und hergerissen, was die soziale Interaktion erschwert.

Stell dir vor, alles in deinem Leben fühlt sich entweder grandios oder unerträglich mies an. Nichts ist einfach nur okay. Dein bester Freund ist an manchen Tagen ein Superheld und an anderen ein elender Mistkerl; das Essen, das du gekocht hast, ist entweder unvergleichlich köstlich oder absolut ungenießbar; und dein Job ist manchmal die totale berufliche Erfüllung und manchmal die Hölle. 

So ungefähr sieht der Alltag von Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung, kurz BPS, aus. Ihre Welt ist komplett schwarz-weiß. Grautöne existieren nicht. Das heißt: Für sie schwankt alles und jeder, mit dem sie öfter zu tun haben, zwischen zwei Extremen. Anstatt den einen Kumpel Johann haben sie in ihrem Kopf den tollen Freund Johann und den unerträglichen Zeitgenossen Johann. Diese beiden Sichtweisen auf ein und dieselbe Person wechseln sich oft völlig unbemerkt und unvorhergesehen ab. 

Dasselbe gilt auch für das eigene Ich, bzw. die beiden Ichs. Menschen mit BPS können sich im einen Moment für die Größten halten und im nächsten für die größten Verlierer. Ihre Perspektive wechseln sie meist mehrmals pro Tag. Dieses Schwanken zwischen den Extremen kann eine enorme Belastung für soziale Beziehungen sein. 

Psychisch gesunde Menschen sind sich darüber im Klaren, dass die Menschen in ihrem Umfeld sowohl positive als auch negative Eigenschaften besitzen und können diese Eigenschaften relativ problemlos unter einen Hut bringen. So würdest du vielleicht denken: „Mich nervt, dass meine Freundin so unordentlich ist, aber sie ist eine tolle Köchin und bringt mich immer zum Lachen.“

Menschen mit BPS hingegen sehen immer nur einen einzigen Aspekt, wodurch ihr Verhalten für andere mitunter kaum nachvollziehbar ist. So könnte es beispielsweise passieren, dass eine Frau mit Borderline zu ihrem Partner nach Hause kommt und ihn mit stürmischen Küssen überschüttet. Er freut sich über die herzliche Begrüßung und alles scheint gut zu sein – bis er sie fragt, ob alles okay sei, sie sehe ein wenig müde und abgekämpft aus. Scheinbar aus dem Nichts heraus bekommt die Frau einen Tobsuchtsanfall inklusive Tränen und fliegendem Geschirr, weil sie seine Besorgnis als Kritik aufgefasst hat. 

Eine freundschaftliche, familiäre oder romantische Beziehung zu führen, ist für Borderline-Patienten daher, gelinde gesagt, nicht so einfach. Und nicht nur sie leiden unter ihrer Persönlichkeitsstörung – für Partnerinnen, Verwandte, Kollegen und Freunde ist es häufig genauso schwer. Aber wie kommt es überhaupt, dass einige Menschen die Welt derart extrem erleben?

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.