Die Söhne des Mars Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Die Söhne des Mars
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Die Söhne des Mars

Armin Eich

Eine Geschichte des Krieges von der Steinzeit bis zum Ende der Antike

4.2 (93 Bewertungen)
29 Min.

Kurz zusammengefasst

Die Söhne des Mars von Armin Eich ist ein fesselnder Roman über die Herausforderungen und Abenteuer einer deutschen Familie während des Zweiten Weltkriegs. Durch lebendige Charaktere werden die emotionalen Wirrungen und moralischen Konflikte dieser Zeit eindrücklich geschildert.

Inhaltsübersicht

    Die Söhne des Mars
    in 13 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 13

    Es spricht wenig dafür, dass wir geborene Krieger sind.

    Wenn du glaubst, Menschen und Kriege seien letztlich leider untrennbar, bist du damit in durchaus illustrer Gesellschaft. Schon der berühmte englische Philosoph Thomas Hobbes verortete den Hang zur Gewalt im 17. Jahrhundert in der Natur des Menschen. Die Annahme stützt sich auf archäologische Funde, die Kämpfe, Kriege oder gar Massaker nahelegen.

    Tatsächlich gibt es aber keine einwandfreien Belege dafür, dass der Krieg so alt wie die Menschheit ist. Die vermeintlichen archäologischen Beweismittel wie zerschlagene Schädel oder durchbohrte Körperteile werden nämlich oft falsch gedeutet. Viele Forscher konzentrieren sich auf Fundstätten mit besonders vielen solcher Relikte und verkennen dabei, dass es generell erheblich mehr Skelette ohne Anzeichen von Gewalteinwirkung gibt.

    Außerdem können solche Spuren auch durch Tierbisse, Bodenerosionen oder Kannibalen verursacht worden sein, die ihre natürlich verstorbenen Angehörigen postum anknabberten. Der Großteil der Funde stammt aus der Jungsteinzeit, also frühestens aus dem 12. Jahrtausend v.Chr., sodass zwischen dem Aufkommen der ersten anatomisch modernen Menschen und diesen ersten Nachweisen der Gewalt mehrere Tausend Jahre liegen.

    Es gibt selbst heute noch Völker, die völlig gewaltfrei leben. Die Forschung versucht oft von Völkern, die bis ins 19. oder 20. Jahrhundert hinein unter prähistorischen Bedingungen lebten, Rückschlüsse auf unsere Vergangenheit zu ziehen. Die Ifaluk sind so ein Volk. Sie leben auf einem Atoll im Pazifik und kennen scheinbar weder Gewalt noch ein Wort für „Mord“. Wir können zwar nicht eindeutig wissen, ob ihre Lebensweise ein Abbild einer ursprünglichen menschlichen Gesellschaft ist oder sich erst später in der Isolation so entwickelte – aber sie beweist, dass die Gewalt nicht zwangsweise in der Natur des Menschen liegt.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Die Söhne des Mars sehen?

    Kernaussagen in Die Söhne des Mars

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Die Söhne des Mars?

    Die Söhne des Mars zeichnet die Entwicklung des Krieges von seinen Anfängen in der Steinzeit bis zum Ende der Antike nach und erklärt, wie aus unseren friedlichen Vorfahren kriegstreibende Kämpfer wurden. Die Blinks machen deutlich, dass es den Krieg als geplanten und bewaffneten Konflikt längst nicht immer gab und seine Entstehung bis heute durch technische, wirtschaftliche und geopolitische Interessen vorangetrieben wird.

    Bestes Zitat aus Die Söhne des Mars

    Von den 2.669 prähistorischen Skeletten, die Heidi Peter-Röcher (Uni Würzburg) untersuchte, wiesen nur 44, also unter 2%, Spuren irgendwelcher Verletzungen auf.

    —Armin Eich
    example alt text

    Wer Die Söhne des Mars lesen sollte

    • Jeder, der meint, die Gewalt läge uns Menschen im Blut
    • Alle, die sich für die Geschichte des Krieges interessieren
    • Geschichtsstudenten

    Über den Autor

    Armin Eich lehrt Alte Geschichte an der Uni Wuppertal. In seinen Schriften wie Die römische Kaiserzeit oder Die Legionen und das Imperium befasst er sich vor allem mit der Heeresgeschichte der griechischen und römischen Antike.

     

    Original: Die Söhne des Mars © 2015 C.H.Beck, München

    Kategorien mit Die Söhne des Mars

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Die Söhne des Mars

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen