Achterbahn Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Achterbahn
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Achterbahn

Ian Kershaw

Europa 1950 bis heute

4.4 (178 Bewertungen)
34 Min.

Kurz zusammengefasst

Achterbahn von Ian Kershaw ist ein fesselndes Buch, das die Geschichte des Zweiten Weltkriegs erzählt. Es bietet einen einzigartigen Einblick in die politischen und militärischen Ereignisse, die den Verlauf des Krieges geprägt haben. Ein Muss für Geschichtsinteressierte.

Inhaltsübersicht

    Achterbahn
    in 13 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 13

    Das Nachkriegseuropa war geprägt von der Spaltung zwischen Ost und West und der Angst vor nuklearer Auslöschung.

    Unsere Reise durch beinahe 70 Jahre Europa beginnt in keinem europäischen Staat, sondern ziemlich genau in der Mitte der koreanischen Halbinsel.

    Als nordkoreanische Truppen im Juni 1950 in Südkorea einfielen, um das Land gewaltsam zu vereinen, eskalierte der Konflikt zwischen der Sowjetunion und den USA. Noch 1948 hatten die Supermächte das vormals von Japan annektierte Korea unter sich aufgeteilt, nun prallten die jeweiligen Blöcke – Westmächte und Ostblock-Staaten – in diesem Stellvertreterkrieg aufeinander. Was das mit Europa zu tun hatte? Eine ganze Menge.

    Zunächst einmal dachte der amerikanische Präsident Harry S. Truman, dass ein asiatischer Staat nach dem anderen an die Sowjetunion fiele, wenn er nicht sofort handele. Bis dann schließlich auch Europa gefährdet wäre. Um einen solchen Dominoeffekt bereits frühzeitig zu stoppen, drohte er Stalin und der Sowjetunion mit Atomwaffen. Ein folgenschwerer Schachzug, denn damit erhob er die Nuklearwaffe zu der zentralen Waffe des Kalten Krieges.

    Europa kam eine Grenzstellung zwischen Ost und West zu, bei einem Atomkrieg wäre es der Mittelpunkt des Geschehens gewesen. Diese Angst prägte die Stimmung in der europäischen Bevölkerung, die angesichts der Bedrohung durch einen dritten Weltkrieg allerdings erstaunlich ruhig blieb. Statt lautstarker Verzweiflung breitete sich ein beinahe gleichgültiger Fatalismus aus. Die Menschen arrangierten sich mit ihrer potenziellen Auslöschung – so gut es eben ging.

    Auf den Koreakrieg folgte ein gigantisches Wettrüsten. Selbst wenn die Gemüter in den 1980er-Jahren noch einmal aufbrausten, nie schien ein nuklearer Krieg realistischer als in den 50er- und frühen 60er-Jahren. Dass man sich ernsthaft darauf vorbereitete, beweisen allein schon die Zahlen. Die USA hatten bis ins Jahr 1962 26.000 Atomwaffen angehäuft, 1950 waren es noch unter 500. Großbritannien wurde im Oktober 1952 nach den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion zur dritten Atomwaffennation, Frankreich zog 1960 als vierte Kraft nach.

    Ein Atomkrieg mit Europa als Schlachtfeld schien möglich. Krisenherde gab es jedenfalls genug. Beinahe wäre es so weit gekommen, als die Sowjetunion 1958 Panzer am Grenzübergang Checkpoint Charlie in Berlin platzierte. Die Vereinigten Staaten reagierten in derselben Weise auf diese Bedrohung. Eine falsche Bewegung, ein einziger Schuss hätte in diesem Moment ausgereicht und die Situation wäre eskaliert.

    Erst 1964 entspannte sich die Lage etwas. Leonid Iljitsch Breschnew löste in diesem Jahr Nikita Chruschtschow als sowjetisches Oberhaupt ab. Er war weniger impulsiv und diplomatischer als sein Vorgänger.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Achterbahn sehen?

    Kernaussagen in Achterbahn

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Achterbahn?

    In den Blinks zu Achterbahn (2019) nehmen wir dich mit durch beinahe 70 bewegte Jahre Europa. Von der großen Unsicherheit der Nachkriegszeit führen dich diese Blinks über den Kalten Krieg, den Wirtschaftsboom, die Studentenproteste bis in die turbulenten 10er-Jahre des 21. Jahrhunderts.

    Bestes Zitat aus Achterbahn

    „Ein begrenzter Atomkrieg mit Europa als Schlachtfeld schien eine reale Möglichkeit zu sein.

    —Ian Kershaw
    example alt text

    Wer Achterbahn lesen sollte

    • Geschichtsinteressierte
    • Alle, die Europa für eine gute Idee halten
    • Jeder, der große Zusammenhänge gerne kurz und knackig zusammengefasst liest

    Über den Autor

    Ian Kershaw ist einer der bedeutendsten Historiker unserer Zeit. Achterbahn ist der zweite Teil seiner Forschung über Europa, 2016 veröffentlichte er bereits Höllensturz. Darin kümmerte er sich um die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Bekannt wurde Kershaw vor allem als Hitler-Experte. Für sein umfangreiches Werk erhielt er viele Preise und Auszeichnungen, u.a. die Karlsmedaille und das Bundesverdienstkreuz. Seit seinem Ritterschlag im Jahr 2002 darf er sich offiziell „Sir“ nennen.

    Kategorien mit Achterbahn

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Achterbahn

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen