Die dunklen Seiten der Empathie Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Die dunklen Seiten der Empathie
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Die dunklen Seiten der Empathie

Fritz Breithaupt

Erkenntnisse aus der Kulturgeschichte, Psychologie und Hirnforschung über die Macht der Empathie

4.2 (203 Bewertungen)
25 Min.

Kurz zusammengefasst

Die dunklen Seiten der Empathie von Fritz Breithaupt ist ein Buch, das die ambivalenten Aspekte von Empathie erforscht. Es geht um die Gefahren und Grenzen der Empathie und wie sie manipuliert werden kann. Es stellt wichtige Fragen zum moralischen Wert der Empathie in unserer Gesellschaft.

Inhaltsübersicht

    Die dunklen Seiten der Empathie
    in 7 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 7

    Empathie – Tugend oder Täuschung?

    In unserer von Profitgier und Verteilungskämpfen gebeutelten Welt gilt Empathie als spirituelles Wundermittel für Weltfrieden und Völkerverständigung. Wenn es uns nur gelingt, uns wahrhaft in die Lage eines anderen hineinzuversetzen, müssen sich alle Konflikte in Luft auflösen. Das glauben wir zumindest. Von einer empathischen Gemeinschaft erhoffen wir uns mehr Hilfsbereitschaft und Solidarität.

    Diese Hoffnung wurde vor einigen Jahren von einer aufsehenerregenden Studie erschüttert: Die Soziologen Sara H. Konrath, Edward H. O’Brien und Courtney Hsing legen darin nahe, dass das Einfühlungsvermögen der US-amerikanischen Jugend zwischen 1979 und 2009 rapide abgenommen habe. Als Erklärung für diese alarmierende Gleichgültigkeit erwägen die Wissenschaftler eine starke Ichbezogenheit, die von den sozialen Medien und der modernen Wettbewerbskultur gefördert werde. 

    Zuvor hatte schon Barack Obama mit seinen Warnungen vor den verheerenden Auswirkungen des weltweiten Empathieschwunds für Schlagzeilen gesorgt. Auch heute sieht der Ex-US-Präsident die größte Herausforderung der Menschheit darin, dieses Empathie-Defizit nach Möglichkeit zu beseitigen.

    Jenseits der USA sind seither mehrere nationale Initiativen entstanden, um dem antiempathischen Abwärtstrend entgegenzuwirken. Das kanadische Trainingsprogramm Roots of Empathy beispielsweise soll die Werte der Empathie an Grundschüler weitergeben.

    Empathie ist also Gegenstand hitziger öffentlicher Debatten. Sie fasziniert Politiker und Naturwissenschaftler gleichermaßen. Und seit Längerem auch die Philosophen. So riefen die Denker der Aufklärung im 18. Jahrhundert das Mitgefühl zur Grundlage für die Entwicklung von Moral und sozialem Gewissen aus.

    Heute versuchen Evolutionsbiologen zu verstehen, inwiefern Empathie ein Überlebensvorteil ist und etwa bei der Aufzucht von Jungtieren hilft. Hirnforscher untersuchen, was in unseren Hirnen vorgeht, wenn wir die Gefühlsäußerungen eines anderen beobachten. Die Messung von Hirnströmen zeigt ganz deutlich, dass dabei dieselben Hirnareale aktiviert werden, die für bestimmte Emotionen zuständig sind. Wenn wir für einen anderen Empathie empfinden, kopieren wir also unbewusst seine Hirnaktivität. 

    Halten wir nun fest: Empathie ist die Fähigkeit, die Seelenzustände eines anderen emotional und kognitiv mitzuerleben. Im Allgemeinen gilt sie als lobenswerte Eigenschaft.

    Auch Fritz Breithaupt definiert Empathie als einen Vorgang des aktiven Miterlebens. Doch ob daraus auch ein hilfreiches Handeln erwächst, steht auf einem anderen Blatt Papier geschrieben. Der Autor bezweifelt, dass uns Empathie automatisch zu besseren Menschen macht. 

    Wie er auf diese Idee kommt, erfährst du in den folgenden Blinks. Wechseln wir also die Perspektive und werfen einen Blick auf die dunklen Seiten der Empathie.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Die dunklen Seiten der Empathie sehen?

    Kernaussagen in Die dunklen Seiten der Empathie

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Die dunklen Seiten der Empathie?

    In Die dunklen Seiten der Empathie (2017) geht es um die Risiken und Nebenwirkungen unseres Einfühlungsvermögens. Die Blinks erklären dir, warum Mitgefühl nicht automatisch zu moralisch korrektem Handeln führen muss. Und du erfährst mit Blick auf Erkenntnisse aus der Kulturgeschichte, Psychologie und Hirnforschung, warum die Macht der Empathie mit Vorsicht zu genießen ist.

    Wer Die dunklen Seiten der Empathie lesen sollte

    • Alltags-Philosophinnen und Hobbypsychologen mit einem Faible für menschliche Abgründe
    • Alle, die keine Angst vor unbequemen Wahrheiten haben
    • Gesellschaftskritiker, die sich mit ihrer Meinung gern gegen den Zeitgeist stemmen

    Über den Autor

    Der deutsche Kultur-, Literatur- und Kognitionswissenschaftler Fritz Breithaupt lehrt an der Universität in Bloomington, Indiana. Er schreibt regelmäßig für Die Zeit und das Philosophie Magazin. Der Suhrkamp-Verlag veröffentlichte mehrere seiner Bücher, unter anderem Kulturen der Empathie (2009) und Kultur der Ausrede (2012).

    Kategorien mit Die dunklen Seiten der Empathie

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Die dunklen Seiten der Empathie

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen