Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Heute schon einen Prozess optimiert?

Das Management frisst seine Mitarbeiter

Von Gunter Dueck
15 Minuten
Audio-Version verfügbar
Heute schon einen Prozess optimiert? von Gunter Dueck

Die deutsche Wirtschaft krankt. Sie will alles auf einmal: Zukunftsfähigkeit, Wachstum und kreative Fachkräfte. Die meisten Manager haben sich unter all dem Druck zwangsneurotisch aufs Sparen und Optimieren versteift. Sie gängeln und drängen die Menschen so sehr, dass überhaupt keine Zeit für Innovation bleibt. Ist Deutschlands Wirtschaft noch zu retten? Du erfährst es in diesen Blinks zu Heute schon einen Prozess optimiert? (2020).

  • Führungskräfte
  • Alle, die von Druck, Stress und Effizienz die Nase voll haben
  • Menschen mit Lust auf eine scharfe Analyse des fehlgeleiteten Optimierungswahns

Gunter Dueck war Mathematikprofessor, bevor er beim IT-Giganten IBM zum Chief Technology Officer aufstieg. Dort lernte er bis zu seinem Austritt 2011 Wichtiges über die Freunde und Feinde der Innovation. Seitdem kämpft er als Netzaktivist, Redner, Business-Angel und Sachbuchautor für eine bessere Wirtschaft. Seine kritischen Thesen hat er in Büchern wie Das Neue und seine Feinde, Schwarmdumm und Flachsinn veröffentlicht.

 

Original: Heute schon einen Prozess optimiert? © 2020 Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main/New York

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Heute schon einen Prozess optimiert?

Das Management frisst seine Mitarbeiter

Von Gunter Dueck
  • Lesedauer: 15 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 9 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Heute schon einen Prozess optimiert? von Gunter Dueck
Worum geht's

Die deutsche Wirtschaft krankt. Sie will alles auf einmal: Zukunftsfähigkeit, Wachstum und kreative Fachkräfte. Die meisten Manager haben sich unter all dem Druck zwangsneurotisch aufs Sparen und Optimieren versteift. Sie gängeln und drängen die Menschen so sehr, dass überhaupt keine Zeit für Innovation bleibt. Ist Deutschlands Wirtschaft noch zu retten? Du erfährst es in diesen Blinks zu Heute schon einen Prozess optimiert? (2020).

Kernaussage 1 von 9

Die deutsche Wirtschaft klammert sich an die Prozessoptimierung, statt Innovation zu wagen.

Stell dir die Digitalisierung wie eine Sintflut vor. Die Flutwelle ist längst angerollt und wird die Welt für immer verändern. Was sollten wir da deiner Meinung nach bauen, Deiche oder Schiffe? Deiche stemmen sich wie eine Wand gegen den Wandel, um alles Bisherige zu schützen. Schiffe hingegen nutzen die Kraft des Wassers, um auf Kurs zu bleiben. 

Fakt ist: Deutschland baut eher Deiche statt Schiffe.

Die Mehrheit der Politiker und Unternehmer in Deutschland setzt nicht auf Innovation, sondern auf Effizienzsteigerung. Sie will Menschen und Kosten einsparen, wo es nur geht. „Made in Germany“ stand bis weit ins 20. Jahrhundert hinein für Qualität, doch seit über dreißig Jahren liegt der Fokus auf der Prozessoptimierung: darauf, schneller und billiger zu produzieren. Automatisierung, Robotisierung und Outsourcing sind die Schlagworte der deutschen Wirtschaft.

Das führt zu schizophrenen Szenarien: Ein Automobilzulieferer verlagert seine Produktion in ein Werk nach Litauen, wo er laut eigener Aussage „faire Lohnkosten“ findet. Das ist ein Schlag ins Gesicht der Angestellten in Deutschland, die reihenweise ihre Stellen verlieren, aber bei der nächsten Motivationsveranstaltung trotzdem als „das höchste Gut des Unternehmens“ gepriesen werden. 

Solches Verhalten führt dazu, dass das Ansehen von Managern und Politikern leidet. Für viele Menschen ist unverständlich, warum sie Effizienzsteigerungen immer als alternativlos darstellen. Das Streben nach Effizienz ist in Wahrheit längst zu einem Wahn geworden. 

Das Verrückte daran ist, dass viele Manager selbst erkennen, dass etwas schiefläuft, aber nicht glauben, daran etwas ändern zu können. Das Leitbild vom maximalen Erfolg ist tief in der Ellenbogenmentalität des Managements verankert und wird fleißig an nachfolgende Generationen weitergegeben und hörig befolgt. Dies ist im wahrsten Sinne des Wortes krank und erinnert an eine Zwangsneurose: Ein Neurotiker erkennt seine Verhaltensstörung, fühlt sich ihr aber ausgeliefert.

Dabei gäbe es reichlich Instrumente, um Schiffe für die digitale Sintflut zu bauen. Die Geschichte der Innovationen zeigt, dass es der Mensch immer wieder geschafft hat, zu neuen Ufern aufzubrechen, sein Handeln zu überdenken und seine Lebensgrundlagen zu verbessern. Die Pioniere in den Werften der Start-ups, NGOs und Thinktanks rufen zu Recht euphorisch: „Kommt, wir bauen Schiffe!“ Doch die sparneurotischen Deichbauer der Vorstandsetagen fragen: „Halt! Womit wollt ihr dann in diesem Quartal Gewinne einfahren?“ Sie krümmen sich bei dem bloßen Gedanken daran, „ins Blaue hinein“ zu innovieren. Sie bleiben stählern bei ihren Forderungen: mehr Auslastung, mehr Ausdauer und noch mehr Druck. 

Natürlich trifft dieses überspitzte Bild nicht auf alle Manager zu. Aber im falschen System werden wir alle zu Komplizinnen und Komplizen. Das betrifft auch die Angestellten, die zu Hause maulen, ihren Protest aber weder über die Schwelle zum Büro noch in die Gewerkschaften tragen.

Nicht nur „die da oben“ brauchen Hilfe: Das ganze System braucht eine Therapie.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.