Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Becoming

Meine Geschichte

Von Michelle Obama
19 Minuten
Audio-Version verfügbar
Becoming: Meine Geschichte von Michelle Obama

Becoming (2018) erzählt von Michelle Obamas langem Weg von einem Chicagoer Arbeiterviertel bis ins Weiße Haus. Diese Blinks folgen den Spuren Michelle Robinsons, die sich auf ihrem steilen Bildungsweg immer wieder behaupten musste, bevor sie sich zur unabhängigen Karrierefrau entwickelte und schließlich ausgerechnet in den Mann verliebte, der später der erste schwarze US-Präsident werden sollte. Sie zeichnen das Bild einer integren Persönlichkeit, die trotz aller Hindernisse immer versucht hat, auf ihre ganz eigene Weise für einen guten Zweck zu kämpfen.

  • Menschen, die sich für inspirierende Geschichten und Persönlichkeiten interessieren
  • Mütter und Väter, die versuchen, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen
  • Potenzielle Weltverbesserer, die ihren Weg finden und etwas bewegen möchten

Michelle Obama studierte in Princeton und Harvard, bevor sie eine erfolgreiche Karriere bei der renommierten Chicagoer Anwaltskanzlei Sidley & Austin begann. Sie arbeitete für den Bürgermeister von Chicago und engagierte sich als Geschäftsführerin verschiedener gemeinnütziger und gemeindeorientierter Organisationen. Sie war die erste afroamerikanische First Lady der USA, schrieb seither mehrere Bücher und engagiert sich für eine bessere Gesundheitsversorgung benachteiligter Kinder und Familien.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Becoming

Meine Geschichte

Von Michelle Obama
  • Lesedauer: 19 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 12 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Becoming: Meine Geschichte von Michelle Obama
Worum geht's

Becoming (2018) erzählt von Michelle Obamas langem Weg von einem Chicagoer Arbeiterviertel bis ins Weiße Haus. Diese Blinks folgen den Spuren Michelle Robinsons, die sich auf ihrem steilen Bildungsweg immer wieder behaupten musste, bevor sie sich zur unabhängigen Karrierefrau entwickelte und schließlich ausgerechnet in den Mann verliebte, der später der erste schwarze US-Präsident werden sollte. Sie zeichnen das Bild einer integren Persönlichkeit, die trotz aller Hindernisse immer versucht hat, auf ihre ganz eigene Weise für einen guten Zweck zu kämpfen.

Kernaussage 1 von 12

Michelle Robinson wurde in eine liebevolle und musikinteressierte Arbeiterfamilie geboren.

Ende August 1968 versammelten sich die Mitglieder der Demokratische Partei der USA in Chicago zur Democratic National Convention, während es am Rande des landesweiten Parteitags zu brutalen Ausschreitungen zwischen der Polizei und Gegnern des Vietnamkriegs kam. Michelle Robinson lebte damals nur wenige Kilometer entfernt in der South Side, bekam von alledem aber nichts mit. Sie war erst vier Jahre alt und mehr an ihren Puppen als am turbulenten Tagesgeschehen interessiert.

Michelle wurde 1964 in ein liebevolles Elternhaus geboren, wo sie zusammen mit ihrem zwei Jahre älteren Bruder aufwuchs. Ihre Mutter engagierte sich damals bereits seit vielen Jahren mit Spendenaktionen und Elternbeiratssitzungen für die Gemeinde und war eine wahre Künstlerin mit der Nähnadel. Ihr Vater hatte zunächst das Metzgerhandwerk erlernt, später jedoch eine Umschulung zum Maschinisten absolviert und inzwischen Anstellung in einer Wasseraufbereitungsanlage gefunden. Er war außerdem glühender Kunst- und Jazzfan, sodass ihr Zuhause in Michelles Erinnerung so gut wie immer von Musik erfüllt war.

Gemeinsam bewohnten sie das beengte Obergeschoss eines zweistöckigen Hauses in der South Side von Chicago, während im Erdgeschoss Michelles Großonkel und -tante lebten. Michelles Großtante Robbie gab Klavierunterricht, sodass sich der Klang bemüht geklimperter Tonleitern nachdrücklich in die musikalischen Kindheitserinnerungen der späteren First Lady mischte. Michelle war gerade erst vier Jahre alt, als sie selbst Robbies Schülerin wurde.

Die beiden gerieten oft harsch aneinander, denn Robbie war eine strenge und zuweilen furchteinflößende Lehrerin. Allerdings hatte Michelle bereits damals ihren eigenen Kopf und wusste sich gegen die willkürlichen Wutausbrüche ihrer Großtante zu wehren. Doch obwohl Robbie der kleinen Michelle zu jener Zeit regelmäßig die Hölle heiß machte, stand sie ihr in einem besonders prägenden Moment wie ein Schutzengel zur Seite.

Es war Michelles erster Auftritt vor Publikum an dem Klavierabend, den Robbie einmal jährlich in einem Proberaum der Roosevelt University veranstaltete. Das Problem war Folgendes: Auf Robbies ramponiertem Übungsklavier – auf dem Michelle bisher immer gespielt hatte – war der vergilbte Lack an einer Ecke der Taste des mittleren Cs abgeplatzt. Das mittlere C dient gerade unerfahrenen Pianisten als Orientierung für die Position der Hände, und Michelle konnte es dank der kleinen Macke immer sofort erkennen. Die Klaviatur auf der Bühne der Roosevelt University war jedoch makellos. Michelle kannte ihr Stück in- und auswendig, aber ohne die defekte Taste fand sie ihre Ausgangsposition nicht. Sie war völlig verloren.

Doch dann sah sie aus dem Augenwinkel, wie jemand aus der ersten Reihe aufstand, langsam auf die Bühne stieg, sich wortlos über ihre Schulter beugte und ihren Finger auf das mittlere C legte. Die Retterin in der Not entpuppte sich als ihre Großtante Robbie.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.