Kategorien entdecken

In der App öffnen In der App öffnen In der App öffnen
Das sind die Blinks zu

Und die Sonne stand still

Wie Kopernikus unser Weltbild revolutionierte

Von Dava Sobel
16 Minuten
Audio-Version verfügbar
Und die Sonne stand still: Wie Kopernikus unser Weltbild revolutionierte von Dava Sobel

In Und die Sonne stand still entführt Dava Sobel den Leser in eine Zeit wissenschaftlicher Umbrüche. Sie schildert, wie Kopernikus auf die revolutionäre Idee kam, dass sich nicht die Sonne um die Erde, sondern die Erde um die Sonne dreht. Mit dieser Behauptung erschütterte er das gesamte Weltbild und Selbstverständnis der Menschen und machte sich viele Feinde.

  • Jeder, der sich für Astronomie und das Weltall interessiert
  • Jeder, der ein Faible für Wissenschaftsgeschichte hat
  • Jeder, der wissen möchte, auf welche gesellschaftlichen Widerstände die Wissenschaft oft trifft

Dava Sobel ist eine US-amerikanische Autorin und Wissenschaftsredakteurin bei der New York Times. Außerdem veröffentlichte sie zahlreiche Artikel in verschiedenen Zeitschriften wie dem Harvard Magazine, Life und The New Yorker. International bekannt wurde sie durch ihre populärwissenschaftlichen Bücher Längengrad und Galileis Tochter, in denen sie über wissenschaftshistorische Themen schreibt.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Und die Sonne stand still

Wie Kopernikus unser Weltbild revolutionierte

Von Dava Sobel
  • Lesedauer: 16 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 10 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Und die Sonne stand still: Wie Kopernikus unser Weltbild revolutionierte von Dava Sobel
Worum geht's

In Und die Sonne stand still entführt Dava Sobel den Leser in eine Zeit wissenschaftlicher Umbrüche. Sie schildert, wie Kopernikus auf die revolutionäre Idee kam, dass sich nicht die Sonne um die Erde, sondern die Erde um die Sonne dreht. Mit dieser Behauptung erschütterte er das gesamte Weltbild und Selbstverständnis der Menschen und machte sich viele Feinde.

Kernaussage 1 von 10

Kopernikus besaß einen offenen Geist und studierte sieben verschiedene Fächer.

 

Heute weiß jedes Kind, dass sich die Erde um die Sonne dreht – doch vor wenigen Jahrhunderten wusste jedes Kind, dass sich die Sonne um die Erde dreht! Wer dieses Naturgesetz damals infrage stellen wollte, musste nicht nur gebildet, sondern auch kreativ und intelligent sein, und all das war Nikolaus Kopernikus.

Kopernikus wurde am 19.2.1473 in der Stadt Thorn geboren, die heute in Polen liegt aber damals zu Preußen gehörte. Er war der jüngste Sohn einer wohlhabenden schlesischen Kaufmannsfamilie und wurde nach dem Tod seiner Eltern von seinem Onkel Lukas Watzenrode aufgezogen, der Fürstbischof des nahen Ermlandes war. Der Onkel ermöglichte ihm ein Studium der Logik, Poetik, Rhetorik, Naturphilosophie und der mathematischen Astronomie an der Universität Krakau.

Nach diesem ersten Studium reiste Kopernikus nach Bologna, um dort Kirchenrecht zu studieren. Er wohnte bei dem Astronomie-Professor Domenico Novara, dem er oft bei seinen nächtlichen Beobachtungen Gesellschaft leistete. Anschließend studierte Kopernikus Medizin in Padua, wo er sich außerdem selbst Griechisch beibrachte, um die griechischen Astronomen im Original lesen zu können. Kopernikus genoss also eine hervorragende Ausbildung und war darüber hinaus auch ein erfolgreicher Autodidakt.

Nikolaus Kopernikus war aber nicht nur in außergewöhnlichem Maße gebildet, sondern auch intelligent, tolerant und diplomatisch – genau die richtige Denkweise, um revolutionären Ideen offen gegenüberzustehen. Er arbeitete z.B. nach seinem Studium als Administrator im Domkapitel von Allenstein, wo er oft Streitigkeiten zwischen Bauern schlichtete und Besitzverhältnisse klärte.

Die meisten katholischen Geistlichen fühlten sich zu dieser Zeit von Martin Luther und seiner Reformation bedroht, Kopernikus hingegen zeigte sich tolerant. Trotzdem musste er sich im Umgang mit Lutheranern und deren Vorstellungen oft seinen geistigen Oberhäuptern beugen. Das hinderte ihn aber nicht daran, sich mit dem neuen Gedankengut und dessen Vertretern auseinanderzusetzen und sich z.B. mit Georg Joachim Rheticus anzufreunden, einem lutheranischen Mathematiker, für den er sich gegen den Willen seiner Arbeitgeber bei der katholischen Kirche einsetzte.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.