Mond Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Mond
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Mond

Ben Moore

Eine Biografie

4.2 (126 Bewertungen)
25 Min.

Kurz zusammengefasst

Mond ist ein faszinierendes Buch von Ben Moore, das uns in eine Welt voller mysteriöser Geheimnisse entführt. Mit spannenden Wendungen und einer beeindruckenden Beschreibung der Charaktere, ist es ein Lesevergnügen, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Inhaltsübersicht

    Mond
    in 9 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 9

    Die alten Griechen waren die Ersten, die den Mond wissenschaftlich zu erklären versuchten.

    Jede Nacht glitt das Licht des Mondes von der eurasischen Steppe bis zur afrikanischen Savanne über die weite Welt. Je länger die ersten Menschen in sein fahles Gesicht schauten, desto mehr Fragen stellten sie sich. Weil Mathematik und Physik noch nicht erfunden waren, nahmen sie an, dass das wundersame Schauspiel am Himmel das Werk von Göttern und Geistern sein müsse. 

    Ein Beispiel dafür ist das vor 2500 Jahren in Indien verfasste Epos Mahabharat. Es berichtet, wie Götter und Dämonen sich verbündeten, um ein Elixier der Unsterblichkeit zu schaffen. Doch die Götter betrogen die Dämonen und entwendeten den Trank. Im darauf folgenden Schlachtgetöse versuchte der Dämon Rahu ihn zurück zu stehlen, doch er scheiterte: Die Sonne und der Mond hatten den Gott Vishnu vorgewarnt, der gerade noch rechtzeitig erwachte – und Rahu köpfte. Sowohl Rahus kopfloser Körper als auch sein körperloser Kopf wurden verdammt, auf ewig der Sonne und dem Mond durch die schwarze Nacht hinterherzujagen. Immer wenn Rahu einen der beiden Verräter einholt und verschluckt, erlebt die Erde eine Sonnenfinsternis, lautet die Legende. Lange dauert das Schauspiel nicht, schließlich gleiten Mond und Sonne einfach wieder aus dem abgetrennten Hals hinaus. 

    Die Griechen versuchten im sechsten Jahrhundert v. Chr. als Erste, über solche übernatürlichen Erklärungen hinwegzukommen. Sie wandten sich von der Idee ab, dass der Kosmos und die Erde dem Wunsch der Götter gehorchten. Stattdessen versuchten sie naturwissenschaftliche Gesetze zu erkennen, die den Lauf der Dinge erklären. 

    Ein Grieche, der sich besonders hervortat, war Pythagoras, der ungefähr von 570 bis 495 v. Chr. auf der Insel Samos lebte. Pythagoras versuchte, das reflektierende Licht auf der Mondoberfläche zu deuten, und leitete daraus ab, dass die Erde rund ist. Dann, im fünften Jahrhundert v. Chr., schaute der Philosoph Parmenides noch einmal genauer hin und fand heraus, dass der Mond das Sonnenlicht reflektiert. Zweihundert Jahre später konnte Aristarchus unsere Stellung im Sonnensystem benennen und begann, die Distanz zwischen Mond und Erde zu messen. Er stützte seine Berechnungen auf eine einfache Methode: Er zählte, wie lange der Mond braucht, um einen Schatten zu kreuzen. Weit daneben lag er nicht. 

    Doch die Forschung fand ein abruptes Ende. Mit den Römern kehrten Mythologie und Aberglaube zurück. Auf Jahrhunderte erlosch das helle Licht der griechischen Wissenschaft.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Mond sehen?

    Kernaussagen in Mond

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Mond?

    Mond (2019) ist eine Biografie des Mondes. Welche Beziehung haben wir über die letzten Jahrtausende zu unserem Nachbarn im All aufgebaut? Von frühen Ritualen und Mythologien über die faszinierenden Entdeckungen der Griechen bis hin zu Science-Fiction und der Apollo-Landung im Jahr 1969 – hier erfährst du, was das alles zu bedeuten hat.

    Bestes Zitat aus Mond

    „Es erschien mir nicht, als würde der Mond uns einladen, ihn zu besuchen.

    —Ben Moore
    example alt text

    Wer Mond lesen sollte

    • Hobbyastronomen
    • Geschichtsliebhaber, denen die menschliche Beziehung zum Mond am Herzen liegt
    • Jeder, der zu nächtlicher Stunde sehnsüchtig den Mond anstarrt

    Über den Autor

    Ben Moore ist Direktor des Zentrums für theoretische Astrophysik und Kosmologie an der Universität Zürich. In seiner Forschungsarbeit hat sich Moore auf Kosmologie, Schwerkraft, Astroteilchenphysik und die Entstehung von Planeten spezialisiert.

    Kategorien mit Mond

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Mond

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen