Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Angriff auf die Freiheit

Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte

Von Ilija Trojanow und Juli Zeh
13 Minuten
Angriff auf die Freiheit: Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte von Ilija Trojanow und Juli Zeh

Angriff auf die Freiheit kritisiert den staatlichen Sicherheitswahn, der seit den Terroranschlägen des 11. September in Deutschland und anderen westlichen Staaten herrscht. Nach und nach zerstöre dieser essentielle und über die Jahrhunderte erkämpfte Bürgerrechte. Die Autoren stiften dazu an, sich gegen den Verlust dieser Rechte zu wehren.

  • Jeder, der sich für die Themen Sicherheitspolitik und Datenschutz interessiert
  • Jeder, der erfahren möchte, in welchem Konflikt die beiden stehen
  • Jeder, der sich allgemein im Bereich Politik und Zeitgeschehen weiterbilden möchte

Ilija Trojanow (*1965) ist ein deutscher Autor, Verleger und Übersetzer. Zu seinen bekanntesten Veröffentlichungen gehören Die Welt ist groß und Rettung lauert überall (1996), Der Weltensammler (2006) und Der entfesselte Globus (2008).

Juli Zeh (*1974) ist eine deutsche Juristin und Autorin. Zu ihren bekanntesten literarischen Veröffentlichungen gehören Spieltrieb (2004), Schilf (2007) und Corpus Delicti (2009).

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Angriff auf die Freiheit

Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte

Von Ilija Trojanow und Juli Zeh
  • Lesedauer: 13 Minuten
  • 8 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Angriff auf die Freiheit: Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte von Ilija Trojanow und Juli Zeh
Worum geht's

Angriff auf die Freiheit kritisiert den staatlichen Sicherheitswahn, der seit den Terroranschlägen des 11. September in Deutschland und anderen westlichen Staaten herrscht. Nach und nach zerstöre dieser essentielle und über die Jahrhunderte erkämpfte Bürgerrechte. Die Autoren stiften dazu an, sich gegen den Verlust dieser Rechte zu wehren.

Kernaussage 1 von 8

Großbritannien ist einer der größten Überwachungsstaaten unserer Zeit.

Die gegenwärtige Überwachungs- und Kontrollpolitik in Großbritannien hat das Land zu einem der größten Überwachungsstaaten der Welt gemacht.

Manche der staatlichen Maßnahmen lesen sich, als entstammen sie einer düsteren Zukunftsvision:

So sind bereits mehr als sieben Prozent der Bevölkerung – also ca. 5 Millionen Briten – in der nationalen DNA-Datenbank geführt. Seit 1997 darf die Polizei von jeder festgenommenen Person DNA-Proben nehmen. Die Regierung rechtfertigt dieses Vorgehen damit, dass unter Verdacht Geratene, auch wenn sie unschuldig sind, in Zukunft ein Verbrechen begehen könnten.

Außerdem sind mehr als vier Millionen Kameras, also eine je 13 Bürger, in den Straßen, Bahnhöfen und Einkaufszentren der Insel montiert. Kein anderes Land dieser Welt erreicht ähnlich hohe Zahlen.

Dazu kommt: Der britische Geheimdienst darf – mit der Erlaubnis des Innenministers – die Telefonate aller Bürger abhören und speichern. Allein 2007 wurde diese Erlaubnis 500.000-mal angefordert.

Lokale Behörden greifen zudem auf Anti-Terror-Gesetze zurück, um Bürger auszuspionieren, die sich „sozialschädlich“ verhalten – wie etwa Ruhestörer oder Verkehrssünder. Allein in der ersten Jahreshälfte 2008 wurden 867 Terror-Ermittlungsverfahren gegen Alltagssünder in die Wege geleitet.

Eine Analyse der Bürgerrechtsgruppe Privacy International ergab, dass Großbritannien  – neben Staaten wie Russland und China – zur Spitzengruppe von Ländern gehört, die starke Verletzungen der Privatsphäre ihrer Bürger zu verantworten haben.

Auch ein Gutachten, welches das Oberhaus des britischen Parlaments 2008 in Auftrag gegeben hatte, kam zu einem bitteren Ergebnis: Der Sicherheitswahn der letzten Jahre stelle die größte Gefahr für die britische Demokratie seit dem 2. Weltkrieg dar.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.