Was ich gelernt habe Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Was ich gelernt habe
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Was ich gelernt habe

John Strelecky

Erkenntnisse für ein glückliches Leben

4.5 (1141 Bewertungen)
29 Min.

Kurz zusammengefasst

Was ich gelernt habe ist ein inspirierendes Buch von John Strelecky. Es lädt uns ein, unser eigenes Leben zu reflektieren und wichtige Lektionen über Glück, Erfüllung und den Sinn des Lebens zu entdecken.

Inhaltsübersicht

    Was ich gelernt habe
    in 8 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 8

    Irgendwann ist immer das letzte Mal

    John Strelecky und seine kleine Tochter hatten immer ein bestimmtes Ritual, bevor der Tag zu Ende ging. Es war nichts Spektakuläres. Sie wollte, dass ihr Vater sie drei Mal ganz fest umarmte und ihr sieben Schmatzer auf die Wange gab. Wenn er sich dann verabschiedete und schon fast durch die Tür war, wollte sie noch ein letztes Mal ganz fest geknuddelt werden. Und dann ging es aber wirklich ins Bett. Die beiden genossen diese liebevolle Gewohnheit.

    Aber wie das mit Kindern so ist, wurde Johns Tochter älter. Irgendwann wollte sie nicht mehr von ihm umarmt und geküsst werden. Klar, sie sagten sich immer noch Gute Nacht und dass sie sich lieb hatten, nur eben ohne das Ritual. So weit, so gut.

    Was John aber erst im Nachhinein begriff, war Folgendes: Irgendwann passierte es das allerletzte Mal, dass er seine Tochter vor dem Zubettgehen drei Mal umarmte und ihr sieben Schmatzer gab. Nur wusste er da noch nicht, dass es das letzte Mal sein würde. Schließlich hatte es nirgendwo einen Countdown gegeben: Jetzt kann John seine Tochter noch fünf Mal knuddeln, jetzt noch vier Mal, jetzt noch drei Mal. 

    Das bedeutet: Dinge, die wir lieben, gehen manchmal einfach vorbei, ohne dass wir es mitbekommen. Niemand kündigt es vorher an. Niemand verrät uns: Das ist jetzt das letzte Mal, dass du mit deiner Mutter sprichst, dass du deinen Partner im Arm hältst oder dass du das geliebte Gute-Nacht-Ritual mit deiner Tochter vollführst. Fast immer begreifen wir das erst später, wenn es schon vorbei ist.

    Aber was nehmen wir daraus mit? John hat gelernt, dass er die Dinge und Menschen mehr wertschätzen sollte. Dass er sie möglichst genießt und voll und ganz da ist, um sie auch wirklich wahrzunehmen. Denn es könnte immer das letzte Mal gewesen sein.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Was ich gelernt habe sehen?

    Kernaussagen in Was ich gelernt habe

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Was ich gelernt habe?

    John Strelecky ist überzeugt, dass jeder Mensch während seines Lebens Einsichten gewinnt, die es wert sind, mit anderen geteilt zu werden. Was der Bestseller-Autor selbst in den vergangenen Jahrzehnten über das Leben gelernt hat – das erfährst du in den Blinks zu seinem Buch mit dem simplen Titel Was ich gelernt habe (2020). John Strelecky teilt darin persönliche Einsichten zu den großen Lebensthemen wie Liebe, Glück und Erfolg als Inspiration und Gedankennahrung. 

    Wer Was ich gelernt habe lesen sollte

    • Fans von John-Strelecky-Büchern
    • Glückssuchende
    • Alle, die gerne aus den Erfahrungen anderer lernen

    Über den Autor

    John Strelecky gehört zu den weltweit erfolgreichsten Autoren fiktionaler Persönlichkeitsentwicklungs-Literatur. Er war Unternehmensberater, ehe er mit dem „Café am Rande der Welt“ einen Bestseller landete. John Strelecky gab seinen Job auf und widmete sich dem Schreiben. Es folgten viele weitere Veröffentlichungen. Neben seinen Büchern gibt John Strelecky seine Erfahrungen auch als Speaker und in Seminaren weiter.

    Kategorien mit Was ich gelernt habe

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Was ich gelernt habe

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen