Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche

Reni Eddo-Lodge

Strukturellen Rassismus und weiße Privilegien verstehen lernen

3.7 (181 Bewertungen)
27 Min.

Kurz zusammengefasst

Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche ist ein Buch von Reni Eddo-Lodge, das sich mit Themen wie Rassismus und Privilegien auseinandersetzt. Es bietet einen ehrlichen Einblick in die Schwierigkeiten von Rassismusdiskussionen und stellt das Verständnis von Hautfarbe auf den Prüfstand.

Inhaltsübersicht

    Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche
    in 9 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 9

    Die Kommunikationskluft zwischen Weißen und Schwarzen verfestigt den Rassismus.

    „Für mich gibt es keine unterschiedlichen Hautfarben.“ Viele Weiße in Großbritannien bekunden solche Sätze wohlwollend und aus vollem Herzen. Wenn du selbst weiß bist, hast du vielleicht auch schon einmal etwas Ähnliches geäußert, um auszudrücken, dass für dich alle Menschen gleich sind. Das ist gut gemeint – und doch daneben.

    Vorsätzliche „Farbenblindheit“ soll ein Bekenntnis zu einer meritokratischen Gesellschaft sein, in der wir alle die gleichen Chancen haben. Die Realität sieht aber anders aus, weshalb ein solches Bekenntnis nicht nur herablassend ist, sondern den gesellschaftlichen Fortschritt behindert, den es eigentlich anstoßen möchte. 

    Für People of Colour ist das Thema Hautfarbe allgegenwärtig, egal welcher sozialen Schicht sie angehören. Für sie sind Rassismuserfahrungen ein unvermeidlicher Bestandteil ihres Alltags. Wenn sich Gesellschaften ernsthaft mit ihrem Rassismusproblem befassen wollen, müssen sie deshalb zuerst die Kommunikationskluft zwischen Weißen und People of Colour überwinden.

    Auftritt Reni Eddo-Lodge. 2014 wollte die britische Journalistin den öffentlichen Diskurs zum strukturellen Rassismus in Großbritannien in Gang bringen. Aber ihre weißen Gesprächspartner reagierten entweder gelangweilt, empört oder beleidigt.

    Irgendwann veröffentlichte sie vor lauter Frust einen Blogpost mit dem Titel: „Why I’m No Longer Talking to White People about Race.“ „Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche“. Sie wappnete sich für einen rassistischen Shitstorm, doch stattdessen ging ihr Artikel viral und befeuerte den offenen Austausch, den sie sich ursprünglich gewünscht hatte.

    Die positiven Reaktionen gingen in zwei Richtungen: Die schwarze Community konnte sich durchgehend mit ihren Erfahrungen identifizieren. Die weißen Leser waren betroffen darüber, dass sie mitverantwortlich dafür waren, wie sich ihre schwarzen Mitbürger fühlten. Sie wollten ehrlich wissen, was sie gegen den strukturellen Rassismus tun konnten.

    Beide Gruppen waren der Meinung, die Lösung müsse im Dialog bestehen. All diese Reaktionen machten der Autorin klar, wie wichtig es war, dass sie sich mit ihren kommunikativen Fähigkeiten aktiv an diesem Austausch beteiligte.

    Und so hat Eddo-Lodge seit ihrem Blogpost praktisch nichts anderes getan, als mit Weißen über Hautfarbe zu sprechen. Sie lernte, ihren Frust zu überwinden, um den Rassismus in Großbritannien noch intensiver zu erforschen. Sie ist überzeugt, dass sich alle Mitglieder der Gesellschaft – egal welcher Hautfarbe – am Diskurs über Diskriminierung und echte gesellschaftliche Teilhabe beteiligen müssen.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche sehen?

    Kernaussagen in Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche?

    Anders als der Titel suggeriert, ist Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche (2017) eine leidenschaftliche Aufforderung zum offenen und respektvollen Austausch über Rassismus. Unsere Blinks schildern Reni Eddo-Lodges unbestechliche Perspektive auf den strukturellen Rassismus in Großbritannien. Dabei nehmen wir die schwarze Geschichte des Landes und die Privilegien der weißen Mehrheit unter die Lupe, um zu erklären, wie sich Rassismus bekämpfen lässt.

    Bestes Zitat aus Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche

    „Großbritannien tut sich noch immer schwer mit Hautfarbe und Unterschieden.

    —Reni Eddo-Lodge
    example alt text

    Wer Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche lesen sollte

    • Alle, die sich für die Geschichte der People of Colour in Großbritannien interessieren
    • Jeder, der Alltagsrassismus und weiße Privilegien verstehen will
    • Menschen, die sich für eine offene und gerechte Gesellschaft einsetzen

    Über den Autor

    Reni Eddo-Lodge ist eine britische Schriftstellerin und Kolumnistin. Sie hat sich auf die Themen Feminismus und Rassismus spezialisiert und bereits diverse Auszeichnungen für ihre mutigen Arbeiten erhalten. Ihre Texte wurden unter anderem in der New York Times, der Voice, dem Daily Telegraph, Guardian, Independent und im New Humanist publiziert.

    Kategorien mit Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen