Transformationale Produkte Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Transformationale Produkte
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Transformationale Produkte

Matthias Schrader

Der Code von digitalen Produkten, die unseren Alltag erobern und die Wirtschaft revolutionieren

4.2 (57 Bewertungen)
22 Min.

Kurz zusammengefasst

Transformationale Produkte von Matthias Schrader ist ein Buch, das einen Einblick in die Welt der produktbasierten Transformation gibt. Es zeigt auf, wie Unternehmen sich anpassen können, um in einer sich ständig verändernden digitalen Landschaft erfolgreich zu sein.

Inhaltsübersicht

    Transformationale Produkte
    in 8 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 8

    Die digitale Wirtschaft entwickelt sich in Technologiezyklen sprunghaft weiter.

    Transformationale Produkte sind Produkte, die transformieren, also umkrempeln und verwandeln: Sie verändern die Bedürfnisse und das Verhalten der Nutzer – und damit auch die Wertschöpfungsmodelle der Unternehmen. Höchste Zeit, ihnen auf den Zahn zu fühlen.

    Die Schöpfer dieser transformationalen Produkte sind Technologieriesen wie Google, Apple, Facebook und Amazon. Dazu kommen wir gleich. Zunächst aber halten wir fest, dass transformationale Produkte digitale Produkte sind. Vorboten und Auslöser technologischer Trends, deren Entwicklung eng mit der Evolution der digitalen Wirtschaft verknüpft ist. Um ihren Vormarsch zu verstehen, müssen wir den digitalen Fortschritt unter die Lupe nehmen.

    Die digitale Wirtschaft verläuft in Zyklen, die durch das exponentielle Wachstum der Rechenleistung bestimmt werden. Der Intel-Mitbegründer Gordon Moore prognostizierte in den 1960er-Jahren, dass sich die Anzahl der Transistoren auf Computerchips derselben Größe fortan jährlich verdoppeln würde. Zur Erinnerung: Transistoren sind elektronische Halbleiter-Bauelemente, die geringe Spannungen und Ströme in der Computerelektronik steuern. Moores Prognose erwies sich als erstaunlich präzise – die Anzahl verdoppelt sich seit den 1970er-Jahren alle 18 Monate – und ging als „Mooresches Gesetz“ in den Sprachgebrauch über.

    Die Verdoppelung der Transistorendichte vergrößert aber nicht nur die Rechenleistung, sie macht die Chips auch kleiner und billiger. Eine Rechenleistung, die man in den Nullerjahren nur in 1.000-Euro-PCs fand, war um 2017 bereits für den Preis von einem Pfund Kaffee zu haben. Und noch dazu in deutlich kleinerem Format. In den 2020er-Jahren soll der Preis gar unter zehn Cent fallen.

    Diese Entwicklungssprünge beenden und begründen Technologiezyklen: Innerhalb weniger Jahre übertreffen neue Produkte, die in ihrem Frühstadium oft noch klobig und unpraktisch wirken, die Leistung der alten Konkurrenzprodukte – häufig zum Unglück der Hersteller. Die ersten Digitalkameras z.B. waren teuer und boten eine schlechtere Bildqualität als analoge Apparate. Das veranlasste bspw. Kodak dazu, damals einer der größten Hersteller analoger Kameras, weiter siegessicher auf seine althergebrachten Produkte zu setzen. Die Firma unterschätzte letztlich, mit welcher Macht die digitale Technik sich weiterentwickeln und den Markt umkrempeln würde – und wurde schon bald von seinen Konkurrenten abgehängt.

    Diese zyklische Entwicklung mit ihren sprunghaften Schüben ist also besonders charakteristisch für die digitale Wirtschaft: Der Markt verändert sich nicht fortlaufend durch die Optimierung einer immer gleichen Technik. Die digitale Wirtschaft erfindet sich vielmehr in Revolutionen neu. Ein Zyklus endet, ein neuer beginnt.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Transformationale Produkte sehen?

    Kernaussagen in Transformationale Produkte

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Transformationale Produkte?

    Wie konnten Unternehmen wie Google, Facebook und Amazon zu milliardenschweren Branchenführern werden, obwohl wir ihre Angebote größtenteils gratis verwenden? Diese Blinks erklären, wie ihre digitalen Produkte und Dienste unsere Erwartungen und unser Verhalten als Nutzer radikal verändert haben. Sie zeigen dir, was diese transformationalen Produkte ausmacht und worauf es bei ihrer Entwicklung ankommt.

    Wer Transformationale Produkte lesen sollte

    • Jeder, der sich für digitale Wirtschaft und Casual Economy interessiert
    • Alle, die wissen möchten, wie transformationale Produkte unsere alltäglichen Bedürfnisse bedienen und beeinflussen
    • Entscheidungsträgerinnen und Stakeholder, die ihre Produktentwicklung neu ausrichten wollen

    Über den Autor

    Matthias Schrader ist Mitbegründer der renommierten Internetagentur SinnerSchrader. 2006 rief er die NEXT ins Leben, die sich seither als jährliche Business-Konferenz der digitalen Wirtschaft etabliert hat.

    Kategorien mit Transformationale Produkte

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Transformationale Produkte

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen