OKR Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus OKR
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von OKR

John Doerr

Objectives & Key Results: Wie Sie Ziele, auf die es wirklich ankommt, entwickeln, messen und umsetzen

4.1 (195 Bewertungen)
20 Min.

Kurz zusammengefasst

OKR ist ein Buch von John Doerr, das die OKR-Methode vorstellt, um Ziele zu setzen und zu erreichen. Es bietet praktische Tipps und Fallstudien, um Organisationen dabei zu helfen, Fokus, Transparenz und Agilität zu erreichen.

Inhaltsübersicht

    OKR
    in 7 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 7

    Das Konzept der OKRs entstand beim Mikrochip-Riesen Intel, wo Doerr in den 1970ern zu arbeiten begann.

    Die Suche nach der Liebe ist der Stoff, aus dem große Geschichten und rührende Romanzen gemacht sind. Aber wer hätte gedacht, dass sie auch die Hauptrolle in einem etwas weniger glamourösen Märchen wie der Entdeckung der Business Objectives and Key Results – kurz OKRs – spielen würde?

    Im Sommer 1975 war der damals 24-jährige Doerr fest entschlossen, seine Ex-Freundin Ann zurückzuerobern. Er wusste, dass sie inzwischen einen Job im Silicon Valley hatte, nur nicht genau, wo. Wie es das Schicksal wollte, begann er sein Praktikum bei just ihrem Arbeitgeber: Intel.

    Ihre Liebesgeschichte endete mit einem Happy End – John und Ann kamen wieder zusammen und sind bis heute verheiratet. Der Neuanfang ihrer Beziehung markierte den Beginn einer weiteren inspirierenden Geschichte: Doerrs Entdeckung der OKRs.

    Die Koryphäe hinter dem Managementsystem war Andy Grove: der Ingenieur, der bei Intel vom Mitgründer zum CEO aufstieg und den Halbleiterhersteller mit seinen visionären Leadership-Methoden vom Vier-Mann-Start-up zum globalen Großkonzern machte. In einem der Seminare von Grove hörte der frisch angestellte Doerr zum ersten Mal von den OKRs: Es ginge nicht darum, was man als Unternehmer wisse, sondern darum, was man damit mache. Wenn du wirklich etwas erreichen willst, ist die Umsetzung der Ziele wichtiger als das Wissen selbst.

    Die Kernbegriffe hinter dem Akronym sind die Objectives und die Key Results. Also die Fragen: „Wo will ich hin?“ und „Welche Ergebnisse muss ich auf dem Weg dorthin erzielen und wie kann ich sie messen?“ Intel z.B. setzte sich schon früh das Ziel, einer der weltweit führenden Hersteller von PC-Mikroprozessoren zu werden. Die Formulierung derart konkreter Ziele schwor das gesamte Unternehmen darauf ein, sie mit Leidenschaft zu verfolgen.

    Wie aber sollte das Unternehmen wissen, dass es sein Ziel erreicht hatte? Hier führte Grove die Key Results – die Schlüsselergebnisse – ins Feld: konkrete Ergebnisse, die sich quantifizieren und messen lassen. Intel nahm sich z.B. vor, den Mikroprozessor Intel 8085 zehnmal in einem Produkt eines anderen Unternehmens verbauen zu lassen.

    Das Erreichen dieser Key Results sollte sich einfach mit einem klaren Ja oder Nein messen lassen. Jeder Beteiligte sollte ohne Weiteres nachvollziehen können, ob ein Schlüsselergebnis erreicht worden war oder nicht.

    Mithilfe dieses Managementsystems konnte Grove den Umsatz des Unternehmens in elf Jahren als CEO um unglaubliche 40% pro Jahr steigern. Der gigantische Erfolg der revolutionären Führungsphilosophie beeindruckte Doerr so nachhaltig, dass er den Rest seiner Karriere damit verbrachte, sie anderen Unternehmen zu vermitteln.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von OKR sehen?

    Kernaussagen in OKR

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in OKR?

    John Doerr hat sein Leben der Aufgabe gewidmet, Unternehmen dabei zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Diese Blinks bringen das zugrundeliegende Managementsystem auf den Punkt: OKR – Objectives & Key Results (2018). Sie beschreiben, wie Unternehmen wie Intel oder Google von Start-ups zu milliardenschweren Konzernen wurden, indem sie sich auf wenige, klare Ziele konzentrierten und ihren Fortschritt anhand nachvollziehbarer Ergebnisse kontrollierten.

    Wer OKR lesen sollte

    • CEOs und Manager, die das Wachstum ihres Unternehmens ankurbeln wollen
    • Gründer, die eine gesunde und transparente Unternehmenskultur schaffen wollen
    • Mitarbeiter und alle, die die Nase voll haben von jährlichen Performance-Reviews

    Über den Autor

    John Doerr ist ein US-amerikanischer Manager, Investor und Risikokapitalgeber, der bereits unzählige CEOs und Unternehmensgründer von der Zauberformel der OKRs überzeugt hat. Er arbeitet für die kalifornische Risikokapital-Beteiligungsgesellschaft Kleiner Perkins und beriet die Regierung Obama bei der Entwicklung ihres großen Konjunkturprogramms.

     

    Original: OKR © 2018 Vahlen, München

    Kategorien mit OKR

    Ähnliche Zusammenfassungen wie OKR

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen