Das Gen Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Das Gen
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Das Gen

Siddhartha Mukherjee

Eine sehr persönliche Geschichte

4.5 (120 Bewertungen)
32 Min.

Kurz zusammengefasst

Das Gen ist ein fesselndes Buch von Siddhartha Mukherjee, das die Geschichte und die Auswirkungen der Genetik auf unsere Gesundheit und unsere Gesellschaft auf eindrucksvolle Weise darstellt. Ein faszinierender Einblick in die Welt der DNA.

Inhaltsübersicht

    Das Gen
    in 14 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 14

    Verschiedene Wissenschaftler haben zu der Erkenntnis beigetragen, dass die Informationen über unseren Körper durch die Gene vererbt werden.

    Heute lernt jedes Kind die Grundlagen der Genetik in der Schule. Aber seit wann sind diese Informationen der Wissenschaft eigentlich bekannt?

    Eine entscheidende Rolle bei ihrer Entdeckung spielte der Botaniker Gregor Johann Mendel, der 1864 herausfand, wie die Vererbung bei Erbsenpflanzen funktioniert. Er erkannte, dass sich bestimmte Eigenschaften bei einer Kreuzung nicht vermischen, sondern intakt bleiben. Wenn er z.B. eine großwüchsige Pflanze mit einer kleinwüchsigen kreuzte, kamen dabei keine mittelgroßen Pflanzen heraus, sondern nur große. Die Großwüchsigkeit ist also die dominante Eigenschaft und scheint die Kleinwüchsigkeit in der nächsten Generation einfach auszuradieren.

    Daraus schlussfolgerte Mendel, dass die Information über die Größe der Pflanze an die Nachkommen als unteilbare Einheit übergeben werden muss: Er hatte das „Atom“ der Vererbung gefunden, das später den Namen Gen bekam.

    Darwin hatte zu diesem Zeitpunkt bereits seine Schrift Über die Entstehung der Arten veröffentlicht, in der er seine Theorie der Evolution vorstellte: Tiere und Menschen haben sich durch die Evolution langsam aus gemeinsamen Vorfahren entwickelt.

    Die Erkenntnisse von Mendel ergänzten diese Theorie perfekt, denn sie warfen ein Licht darauf, wie die Erbinformationen überhaupt weitergegeben wurden. Der niederländische Botaniker Hugo De Vries verband beide Theorien miteinander, als er Mendels Arbeit erweiterte. Er fand nämlich heraus, dass die Natur manchmal spontan etwas am Erbgut verändert und Mutanten entstehen lässt, wie er sie nannte.

    Diese Variationen waren das Bindeglied zwischen den Erkenntnissen von Darwin und Mendel: Bei der Übergabe der Erbinformationen kommt es ab und an zu Variationen. Die Evolution bestimmt dann darüber, welche dieser Variationen erfolgreich sind und sich durchsetzen und welche zum Scheitern verurteilt sind.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Das Gen sehen?

    Kernaussagen in Das Gen

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Das Gen?

    Das Gen erzählt die faszinierende Geschichte unserer Genforschung. Von Darwin bis hin zum Humangenomprojekt und den heutigen medizinischen Möglichkeiten zeigen diese Blinks, was wir über unsere Gene wissen und was das für unser Verständnis des Lebens selbst bedeutet.

    Bestes Zitat aus Das Gen

    „Die Wissenschaft zeichnet sich durch Drang aus, die Natur zu verstehen, die Technologie hat den Drang sie zu manipulieren.

    —Siddhartha Mukherjee
    example alt text

    Wer Das Gen lesen sollte

    • Jeder, der seinen eigenen inneren Code besser verstehen will
    • Jeder, der wissen möchte, wo Krankheiten eigentlich herkommen
    • Fans von Wissenschaftsgeschichte

    Über den Autor

    Siddhartha Mukherjee ist ein indisch-amerikanischer Arzt, Genetiker und Autor, der außerdem als Forscher und Stammzellbiologe aktiv ist. Er ist Assistenzprofessor für Medizin an der Columbia-Universität in New York und hat schon mehrere Bücher geschrieben, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Sein Buch Der König aller Krankheiten (auch als Blinks verfügbar) hat 2011 den Pulitzer-Preis gewonnen.

    Kategorien mit Das Gen

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Das Gen

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen