Sorry, aber ... Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Sorry, aber ...
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Sorry, aber ...

Tara-Louise Wittwer

Eine Verzichtserklärung an das ständige Entschuldigen

3.4 (38 Bewertungen)
15 Min.
Inhaltsübersicht

    Sorry, aber ...
    in 5 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 5

    Zum Entschuldigen Erzogen

    Eltern wollen oft, dass sich ihre Kinder entschuldigen. Zum Beispiel, wenn sie den Babysitter an den Haaren gezogen, die Hausaufgaben vergessen oder die Milch verschüttet haben. Auf den ersten Blick scheint das ein einfacher Weg zu sein, um ihnen Verantwortungsgefühl beizubringen und sie in die sozialen Normen unserer Gesellschaft einzugliedern. Doch wie effektiv ist diese Methode wirklich?

    Zunächst einmal: Entschuldigungen sind ein zentraler Aspekt unseres Zusammenlebens. Sie helfen uns, Konflikte zu lösen, was ja erst einmal eine gute Sache ist. Wenn Kinder allerdings dazu gebracht werden, sich zu entschuldigen, obwohl sie vielleicht gar nicht verstehen, was genau an ihrem Verhalten falsch war, kann das zum Problem werden. Ohne echtes Verständnis wird eine Entschuldigung schnell zu einer leeren Geste, die lediglich die Erwartungen der Erwachsenen erfüllt, an der das Kind aber nichts lernt.

    Es ist wichtig, dass Kinder lernen, die Auswirkungen ihrer Handlungen zu verstehen. Wenn ein Kind zum Beispiel im Streit jemanden verletzt, sollte es nicht nur hören: „Sag, dass es dir leid tut“, sondern es sollte auch ermutigt werden, die Situation aus der Perspektive des anderen zu betrachten. So lernt es, was echtes Mitgefühl ist und versteht, was es heißt, sich mit ehrlichem Herzen zu entschuldigen. Es geht nicht nur darum, irgendwie die Worte „Es tut mir leid“, herauszuwürgen, sondern darum, ein Bewusstsein für die Folgen des eigenen Handelns zu entwickeln. 

    Gerade deshalb ist es wichtig, dass Eltern ihren Kindern vorleben, wie ehrliches Entschuldigen geht. Kinder beobachten genau, wie sich Erwachsene in Konfliktsituationen verhalten. Wenn sie sehen, dass sie sich für Fehler entschuldigen und es ihnen ernst damit ist, lernen sie, dass Entschuldigungen ein Zeichen von Stärke und Integrität sind. 

    Auch die Reaktion der Erwachsenen auf die Entschuldigung eines Kindes spielt eine entscheidende Rolle. Eine ehrliche Entschuldigung sollte immer gewürdigt werden. Das Kind verdient Lob und Anerkennung dafür, dass es Verantwortung übernommen hat.

    Doch leider läuft es oft anders. Viele von uns übernehmen die Gewohnheit der Entschuldigung als leere Geste mit ins Erwachsenenalter. Was das für Folgen haben kann, darüber sprechen wir im nächsten Abschnitt.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Sorry, aber ... sehen?

    Kernaussagen in Sorry, aber ...

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Sorry, aber ...?

    Sorry, aber… (2024) wirft einen kritischen Blick auf die Entschuldigungskultur. Was versprechen wir uns von einer Entschuldigung und wie sieht eine gute Entschuldigung aus? Und vor allem: Entschuldigen wir uns vielleicht zu viel? 

    Wer Sorry, aber ... lesen sollte

    • Jeder, der sich schon einmal gefragt hat, warum er sich eigentlich ständig entschuldigt
    • Alle, die raus wollen aus der Opfer-Ecke
    • Hobby-Soziologen und Psychologie-Interessierte

    Über den Autor

    Influencerin, Autorin und Bloggerin Tara-Louise Wittwer schreibt zu Themen rund um Identität, Feminismus und toxische Männlichkeit. Auf Instagram hat sie über 400.000 Follower.

    Kategorien mit Sorry, aber ...

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Sorry, aber ...

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    32 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.500 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen