Das sind die Blinks zu

how to

Wie man’s hinkriegt: Absurde, wirklich wissenschaftliche Empfehlungen für alle Lebenslagen

Von Randall Munroe
15 Minuten
Audio-Version verfügbar
how to von Randall Munroe

How To (2019) ist ein ganz bewusst unnützer Ratgeber dazu, wie du völlig unwahrscheinliche Probleme auf extreme, aber durchaus machbare Weise löst! Freu dich auf ein augenzwinkerndes Potpourri aus Wissenschaft, Mathe und Geschichte mit einer großen Portion Humor. Diese Blinks nehmen dich mit auf eine amüsante Reise durch eine Verkettung bizarrer Eventualitäten.

  • Nerds und Wissenschaftsfreaks mit Lust auf lustige Logik
  • Tech-Experten die bereit sind, Technologie neu und ungehemmt zu denken
  • Alle, die sich auf ungewöhnliche und absurde Gedankenspiele einlassen können

Randall Munroe ist der Autor des beliebten Webcomics xkcd sowie zweier New York Times-Bestseller: What if? Was wäre wenn? (2014) und Dinge-Erklärer – Thing Explainer: Komplizierte Sachen in einfachen Worten (2015). Er war früher Robotiker bei der NASA, bevor er 2006 kündigte, um sich voll und ganz auf das Comiczeichnen zu konzentrieren.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.500 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.500 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

how to

Wie man’s hinkriegt: Absurde, wirklich wissenschaftliche Empfehlungen für alle Lebenslagen

Von Randall Munroe
  • Lesedauer: 15 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 9 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
how to von Randall Munroe
Worum geht's

How To (2019) ist ein ganz bewusst unnützer Ratgeber dazu, wie du völlig unwahrscheinliche Probleme auf extreme, aber durchaus machbare Weise löst! Freu dich auf ein augenzwinkerndes Potpourri aus Wissenschaft, Mathe und Geschichte mit einer großen Portion Humor. Diese Blinks nehmen dich mit auf eine amüsante Reise durch eine Verkettung bizarrer Eventualitäten.

Kernaussage 1 von 9

Wenn du je mit einem Flugzeug abstürzt, dann versuch, möglichst langsam und ruhig zu landen.

Hier kommt eine Frage, die in den meisten schlauen Ratgebern unbeantwortet bleibt: Was machst du, wenn du in einem Kleinflugzeug über eine Landschaft hinwegfliegst und die Maschine plötzlich den Geist aufgibt?

Die offensichtliche Antwort lautet: Du legst eine Bruchlandung hin. Schon klar, aber wo? Du kannst es mit einem frisch bestellten Acker versuchen. Ein Kornfeld tut’s auch, solange es Sommer ist, also ungefähr Mitte Juni. Danach werden die Halme der Feldfrüchte nämlich zu lang und dick, und dann könnte dein Flugzeug bei der Landung ungünstig zur Seite kippen. 

Ein Sonnenblumenfeld wäre daher auch keine gute Idee. Such dir alternativ eine Kuhweide, aber lass die Kühe am Leben. Ach ja, und schau, dass dir der Motor nicht ausgerechnet bei Regenwetter absäuft, denn dann wird es eine schlammige Sache.

Lange Rede, kurzer Sinn: Am besten landest du auf dem Dach eines fahrenden Zuges oder Lkws mit Flachdach. So musst du deine Fluggeschwindigkeit nur auf das Tempo deiner rollenden Landefläche drosseln und setzt ganz geschmeidig auf. Denk aber daran, dass sich fahrende Züge und Lkws schon bei kleinen Bodenwellen ruckartig auf- und ab bewegen – nicht dass du am Ende abprallst. Abgesehen davon ist das absolut machbar. Flugakrobaten können das, also warum soll das für dich ein Problem sein?

Okay, aber was ist, wenn du über Wasser fliegst? Gute Frage. In dem Fall vollführst du das Landemanöver einfach auf dem nächstbesten Flugzeugträger. Oder auf dem Rumpf eines aufgetauchten U-Boots. Bitte informiere aber die Kapitänin vorab per Funk, so schnell wie möglich gegen die Windrichtung zu fahren. Dadurch blasen dir beim Landeanflug Winde von bis zu 100 km/h entgegen, was dich stark genug bremsen sollte, um auf der kurzen Oberfläche zu landen.

Am besten bremst du deine Fluggeschwindigkeit weiter ab, indem du die Schubhebel zurückfährst und deine Flügelklappen herunterfährst. Achtung: Die Dinger müssen wieder hoch, sobald deine Maschine den Boden berührt, weil dich der Wind sonst gleich wieder vom Schiff bläst. 

Am besten behältst du ohnehin eine Hand am Schubhebel, damit du Stoff geben kannst, falls du die Landung vermasselst. Sicher ist sicher. Und in dem Fall kannst du dann auch gleich einen zweiten Anlauf nehmen!

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.