Kategorien entdecken

In der App öffnen In der App öffnen In der App öffnen
Das sind die Blinks zu

Und mittags geh ich heim

Die völlig andere Art, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen

Von Detlef Lohmann
18 Minuten
Und mittags geh ich heim: Die völlig andere Art, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen von Detlef Lohmann
Detlef Lohmann berichtet am Beispiel seiner eigenen Firma von alternativen Wegen, ein Unternehmen zu führen. Dabei geht es ihm im Grundsatz darum, wirtschaftlichen Erfolg mit einer arbeitnehmerfreundlichen und motivierenden Unternehmenskultur zu verbinden. Sein Idealbild eines Beta-Unternehmens verzichtet auf Hierarchien – die Mitarbeiter treffen alle Entscheidungen selbst und der Chef kann im Grunde mittags nach Hause gehen.
  • Jeder, der sich für Unternehmensführung und Management interessiert
  • Jeder, der nach neuen Wegen der Unternehmensorganisation sucht
  • Jeder, der die Unterschiede zwischen Alpha- und Beta-Unternehmen kennen lernen möchte
Detlef Lohmann ist Geschäftsführer des Unternehmens allsafe Jungfalk, das schon mehrfach als Top-Arbeitgeber im Mittelstand prämiert wurde. Für „... und mittags geh ich heim” erhielt Lohmann den Preis des besten Management-Buchs des Jahres 2012.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Und mittags geh ich heim

Die völlig andere Art, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen

Von Detlef Lohmann
  • Lesedauer: 18 Minuten
  • 11 Kernaussagen
Und mittags geh ich heim: Die völlig andere Art, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen von Detlef Lohmann
Worum geht's
Detlef Lohmann berichtet am Beispiel seiner eigenen Firma von alternativen Wegen, ein Unternehmen zu führen. Dabei geht es ihm im Grundsatz darum, wirtschaftlichen Erfolg mit einer arbeitnehmerfreundlichen und motivierenden Unternehmenskultur zu verbinden. Sein Idealbild eines Beta-Unternehmens verzichtet auf Hierarchien – die Mitarbeiter treffen alle Entscheidungen selbst und der Chef kann im Grunde mittags nach Hause gehen.

Kernaussage 1 von 11

Alpha-Unternehmen sind nicht mehr zeitgemäß und vergraulen dadurch ihre besten Mitarbeiter.

Für Firmen wird es heute immer schwieriger, den Organisationsstil von Alpha-Unternehmen aufrechtzuerhalten. Er beruht auf strenger Kontrolle, Hierarchien und klaren Anweisungen und führt zu einer Unternehmenskultur, die viele Mitarbeiter mittlerweile ablehnen.

Früher waren die Menschen noch eher bereit, sich zu bloßen Befehlsempfängern degradieren zu lassen und sich in die strengen Hierarchien eines Alpha-Unternehmens einzuordnen. Dies lag zum einen daran, dass die meisten Arbeitskräfte entweder gar keine oder eine nur sehr schlechte Ausbildung besaßen und dementsprechend froh waren, überhaupt eine Arbeit zu finden. Zum anderen spielte die Arbeit eine ganz andere Rolle im Leben der Menschen, als das heute der Fall ist. Damals ging es darum, durch Broterwerb den Lebensunterhalt und die Versorgung der Familie sicherstellen zu können. Die Frage nach kreativem Arbeiten und Selbstverwirklichung stellte sich nicht.

Doch die Zeiten haben sich geändert. Der Markt ist heute voller Arbeitskräfte, die gut ausgebildet sind und hohe Ansprüche an einen Job stellen: Er soll qualifiziert sein und Sinn stiften und durch kreative Freiräume der Persönlichkeitsentwicklung dienen. 

Die Folgen: Zwischen dem, was wir wollen (Eigenverantwortung, Gleichberechtigung, Erfüllung im Job), und dem, was Alpha-Unternehmen bieten und fordern (Hierarchien, Anordnung, blinder Gehorsam), klafft eine große Lücke. In einem Unternehmen, das bevormundet und durch stupide Aufgaben unterfordert, will heutzutage niemand mehr arbeiten – insbesondere wenn man die Wahl hat, etwas anderes zu tun.

Solange Alpha-Unternehmen also nicht bereit sind, ihren veralteten Führungs- und Organisationsstil über Bord zu werfen, werden sie damit leben müssen, dass ihre talentiertesten, kompetentesten und engagiertesten Mitarbeiter ihr langsam sinkendes Schiff verlassen.

Alpha-Unternehmen sind nicht mehr zeitgemäß und vergraulen dadurch ihre besten Mitarbeiter.

Inhalt

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.