Das sind die Blinks zu

Vergeude keine Krise!

28 rebellische Ideen für Führung, Selbstmanagement und die Zukunft der Arbeit

Von Anja Förster & Peter Kreuz
15 Minuten
Audio-Version verfügbar
Vergeude keine Krise! von Anja Förster & Peter Kreuz

Niemand wünscht sich eine Krise. Doch wenn sie erst einmal da ist, kann sie der ideale Zeitpunkt sein, um mit überholten Unternehmenstraditionen zu brechen. Krisen zwingen uns, Neues auszuprobieren. In den Blinks zu Vergeude keine Krise! (2020) stellen wir dir 28 Ideen vor, die dein Unternehmen modernisieren könnten.

  • CEOs, COOs und alle, die in ihrem Unternehmen eine führende Rolle einnehmen
  • Alle, die sich für modernes Team-Leading interessieren
  • Menschen, die sich gerne herausfordern lassen

Die Ehepartner Anja Förster und Peter Kreuz sind mehrfache Spiegel-Bestsellerautoren und Gründer der Initiative „Rebels at Work“: eine Community mutiger Gestalter, die verkrustete Strukturen in Wirtschaft und Organisationen aufbrechen will. Sie sind aber auch leidenschaftliche Blogger. Auf foerster-kreuz.com dreht sich alles um die Spielregeln der Wirtschaft von morgen.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 4.500 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 4.500 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
4.500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Vergeude keine Krise!

28 rebellische Ideen für Führung, Selbstmanagement und die Zukunft der Arbeit

Von Anja Förster & Peter Kreuz
  • Lesedauer: 15 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 9 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Vergeude keine Krise! von Anja Förster & Peter Kreuz
Worum geht's

Niemand wünscht sich eine Krise. Doch wenn sie erst einmal da ist, kann sie der ideale Zeitpunkt sein, um mit überholten Unternehmenstraditionen zu brechen. Krisen zwingen uns, Neues auszuprobieren. In den Blinks zu Vergeude keine Krise! (2020) stellen wir dir 28 Ideen vor, die dein Unternehmen modernisieren könnten.

Kernaussage 1 von 9

Krisen fördern das Gruppendenken – daher ist es wichtig, deine Querdenker zu beschützen.

Es ist einer dieser Sätze, den man in Krisen besonders oft hört: „Wir müssen jetzt noch enger zusammenrücken.“ Je schwieriger die Zeiten, desto größer wird auch unser Drang, uns mit Menschen zu umgeben, die uns ähneln, die genauso denken wie wir selbst.

Selbstverständlich hat ein derartiger Korpsgeist erst einmal Vorteile. Das Team wird zu einer Art Familie, deine Mitarbeiter springen füreinander in die Bresche, machen freiwillig Überstunden. Sie identifizieren sich mit dem Unternehmen und tun alles, um es zu retten. Dieses Zusammenrücken birgt jedoch auch Gefahren. In einem Korps ist Widerspruch nämlich verpönt. Es ist kein Ort für Querdenker oder Abweichlerinnen, die der Mehrheitsmeinung nicht entsprechen. 

In einer sich immer schneller verändernden Welt brauchst du jedoch Mitarbeiterinnen, die unkonventionell denken und naheliegende Ideen nonchalant übergehen. Ansonsten kann es wieder und wieder passieren, dass schlechte Ideen durchgewunken werden. Schließlich will niemand derjenige sein, der widerspricht.

Deswegen gilt in der Krise: Beschütze deine Querköpfe, deine Kanarienvögel (rebellische Idee 1). Wenn du dich fragst, was das mit dem Kanarienvogel soll – die Metapher kommt aus dem Englischen und bezieht sich auf die Wendung the canary in the coal mine. Kohlearbeiter nahmen stets Kanarienvögel mit in den Schacht, denn wenn sie aufhörten zu zwitschern, drohte der Erstickungstod. Auch die firmeninternen „Kanarienvögel“ bemerken das Problem zuerst und haben keine Schwierigkeiten damit, anderen ihre Meinung entgegen zu zwitschern.

Kanarienvögel sind aber nicht deswegen so wertvoll, weil sie immer recht haben. Sie liegen mit ihrer Meinung genau so oft daneben wie alle anderen im Team. Doch indem sie das Einheitsdenken infrage stellen, motivieren sie auch andere, nach neuen Informationen und Alternativen zu suchen. Sie sorgen dafür, dass dein ganzes Team unabhängiger denkt. Kein Wunder, dass der ehemalige Personalchef von Google, Laszlo Bock, alles auf eine Kanarienvogel-Kultur hin ausrichtete. Bock stellte sicher, dass man bei Google auf jeder Hierarchieebene sowie in jedem Unternehmensbereich zumindest auf einen Kanarienvogel traf. 

Kanarienvögel sind also Gold wert. Doch es besteht Verwechslungsgefahr. Menschen aus deinem Team, die immer nur dagegen sind, ohne wirklich outside of the box zu denken, befeuern nur Pseudo-Dissense. Auf Dissens nur um des Dissens willen kannst du jedoch getrost verzichten (2).

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.