Kategorien entdecken

In der App öffnen In der App öffnen In der App öffnen
Das sind die Blinks zu

Was Google wirklich will

Wie der einflussreichste Konzern der Welt unsere Zukunft verändert

Von Thomas Schulz
10 Minuten
Audio-Version verfügbar
Was Google wirklich will: Wie der einflussreichste Konzern der Welt unsere Zukunft verändert von Thomas Schulz

Seit Ende 2012 hat Thomas Schulz Google genauer unter die Lupe genommen und analysiert, wie einer der erfolgreichsten Konzerne der Welt denkt, arbeitet, forscht und was er in Zukunft mit uns und unserer Welt vorhat. Die Ergebnisse seiner Recherche präsentiert er in diesem Buch

  • Jeder, der wissen will, wie Google als Konzern funktioniert
  • Jeder, der sich Gedanken über die Zukunft der Digitalisierung macht
  • Jeder, der Gmail, Google Maps, YouTube oder einen anderen Google-Service regelmäßig nutzt

Thomas Schulz hat Politik- und Kommunikationswissenschaften studiert, arbeitet seit 2001 als Wirtschaftsjournalist für den SPIEGEL und baut seit 2012 die Vertretung der SPIEGEL-Redaktion im Silicon Valley auf.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Was Google wirklich will

Wie der einflussreichste Konzern der Welt unsere Zukunft verändert

Von Thomas Schulz
  • Lesedauer: 10 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 6 Kernaussagen
Was Google wirklich will: Wie der einflussreichste Konzern der Welt unsere Zukunft verändert von Thomas Schulz
Worum geht's

Seit Ende 2012 hat Thomas Schulz Google genauer unter die Lupe genommen und analysiert, wie einer der erfolgreichsten Konzerne der Welt denkt, arbeitet, forscht und was er in Zukunft mit uns und unserer Welt vorhat. Die Ergebnisse seiner Recherche präsentiert er in diesem Buch

Kernaussage 1 von 6

Quantensprung: Während sich „normale“ Konzerne in 10%-Schritten weiterentwickeln, denkt und handelt Google zehnmal schneller.

Kein Unternehmen beeinflusst unseren Alltag stärker als Google. Es ist die unangefochtene Nummer eins unter den Suchmaschinen und spielt auch in vielen anderen Bereichen eine wichtige Rolle. Google ist seit Jahren eine der wertvollsten Marken der Welt. Hinter diesem Erfolg steht eine ganz besondere Philosophie, die das Unternehmen von allen anderen unterscheidet.

Adidas ist z.B. auch ein sehr großes und erfolgreiches Unternehmen. Das offizielle Ziel von Adidas ist es, jedes Jahr einen Turnschuh zu entwickeln, der 10% besser ist als der vorherige. Das bringt mehr Umsatz, neue Kunden und ein klein wenig mehr Gewinn. Google reicht das nicht – dort greifen die Gründer und Mitarbeiter nach den Sternen.

Bei Google muss alles nicht nur zehn Prozent, sondern zehnmal besser sein als der Vorgänger. Die Produkte und Projekte sollen alles bisher Dagewesene um Längen übertreffen und das Zeug dazu haben, von allen und jedem genutzt zu werden. So legte Patrick Pichette, Finanzvorstand des Konzerns von 2008 bis 2015, über jedes Geschäftsmodell eine Art Schablone: Ist die Zielgruppe groß genug, dass sich der Aufwand rechnet? Wenn die Zielgruppe weniger als eine Milliarde Menschen umfasst, ist das Projekt Googles Zeit nicht wert.

Ein Beispiel dafür ist der Ausbau des Glasfasernetzes weltweit. Mit dieser Technologie wird der Internetzugang der Nutzer hundertmal schneller als bisher: In den USA surfen die User so schon mit einem Gigabit pro Sekunde. Das ist für Google natürlich eine enorm wichtige Angelegenheit, denn je schneller das Internet, desto mehr Google-Dienste werden in Anspruch genommen und desto komplexer können sie werden.

Glasfaser ist also ein absolutes Google-Ding. Da der Ausbau allerdings sehr teuer ist, ließen sich die Provider in den USA viel Zeit damit – doch Google machte Druck: Mit der Ankündigung, ein eigenes Glasfasernetz aufzubauen, hat der Konzern die Telekommunikationsanbieter aufgeschreckt, die sich jetzt doch lieber ein wenig sputen, um die neue Technologie in möglichst viele Haushalte zu bringen. Hier ist die „zehnmal besser”-Strategie also aufgegangen.

Inhalt

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.