Die Krake von Davos Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Die Krake von Davos
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Die Krake von Davos

Miryam Muhm

Angriff des WEF auf die Demokratie

3.7 (372 Bewertungen)
18 Min.

Kurz zusammengefasst

Die Krake von Davos von Miryam Muhm ist ein packendes Buch, das die dunklen Machenschaften des Weltwirtschaftsforums in Davos enthüllt und die Auswirkungen auf die globale Wirtschaft diskutiert. Ein fesselnder Einblick in die Welt der Macht und des Einflusses.

Inhaltsübersicht

    Die Krake von Davos
    in 4 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 4

    Das WEF und seine verborgenen Ziele

    Das WEF wurde 1971 als gemeinnützige Organisation in Genf gegründet. Es finanziert sich über die Jahresbeiträge seiner Mitglieder, die allesamt große, wohlhabende Unternehmen sind. Auf der Mitgliederliste versammeln sich Global Player wie Microsoft, Google, die Bill & Melinda Gates Foundation, der Pfizer-Konzern, Volkswagen, Credit Suisse, Nestlé, Goldman Sachs und andere wirtschaftliche Schwergewichte.

    Schaut man sich auf der Website des World Economic Forum um, ist dort überall von großen Zielen die Rede: Durch eine Zusammenarbeit von privaten und öffentlichen Institutionen soll die soziale Ungleichheit verringert werden, das ökologische Gleichgewicht des Planeten erhalten und die Zivilisation auf die technologischen Umwälzungen der Zukunft vorbereitet werden. Klingt erst mal gut, oder?

    Miryam Muhm aber sieht darin eine reine Ablenkungsstrategie: Ihrer Meinung nach strebt das WEF nicht etwa nach einer besseren Welt, sondern nach der Stärkung der Finanzeliten und nach totaler Kontrolle der Bevölkerung.

    Ihr besonderes Misstrauen gilt der Personalie Klaus Schwab. Der WEF-Gründer und Vorsitzende, findet sie, hat zweifelhafte Vorbilder. Wie Klaus Schwab selbst oft erwähnt hat, zählt der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger zu den wichtigsten Mentoren seiner beruflichen Laufbahn. In Muhms Augen ist Kissinger, der während des Vietnamkriegs die Bombardierung des neutralen Kambodscha befahl, nichts anderes als ein Kriegsverbrecher.

    Doch zurück zum WEF: Wie soll er die Weltherrschaft zu erreichen suchen? Durch eine planvolle Infiltrierung des öffentlichen Lebens. Mit dem 2004 gegründeten Programm Forum of Young Global Leaders nimmt das WEF weltweit Einfluss auf nationale Regierungen. Viele führende Politiker, darunter Annalena Baerbock, Justin Trudeau und Jacinda Ardern, haben diese Kaderschmiede durchlaufen. In einem Interview von 2017 bestätigte Klaus Schwab, dass etwa die Hälfte des kanadischen Regierungskabinetts mit Alumni des Forum of Young Global Leaders besetzt sei. Darüber hinaus übt das WEF Einfluss auf Lehre, Wissenschaft und Forschung aus: Renommierte Bildungsstätten wie die Harvard University, die Universitäten Cambridge und Oxford oder die ETH Zürich gehören zu seinem Global University Leader Forum. 

    Auch zur Medienlandschaft hat das WEF einen guten Draht: Die großen Techkonzerne aus dem Silicon Valley, über deren Server die sozialen Medien laufen, sind längst Mitglied, und unter den geladenen Gästen der Davoser Treffen befinden sich zahlreiche Journalisten der etablierten Medien. Miryam Muhm vermutet, dass Letztere vor allem deshalb positiv über das WEF berichten, weil sie sich durch die Nähe zu einflussreichen Persönlichkeiten einen Karrierepush erhoffen und auch im Folgejahr wieder eingeladen werden wollen. Zu guter Letzt umwirbt das WEF erfolgreich supranationale Organisationen: Seit 2019 gibt es eine offizielle Partnerschaft mit den UN, und dank seiner engen Verbindungen mit den Regierungen einzelner Nationalstaaten pflegt das WEF gute Kontakte zur EU-Kommission.

    So hat das WEF seine Augen und Ohren fast überall. Bleibt nur die Frage, wie es seine Macht nutzen wird. Miryam Muhm jedenfalls befürchtet das Schlimmste. Wie die Zukunft unter dem Diktat des WEF ihrer Ansicht nach aussehen könnte, skizzieren wir in den nächsten Abschnitten dieses Blinks.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Die Krake von Davos sehen?

    Kernaussagen in Die Krake von Davos

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Die Krake von Davos?

    In Die Krake von Davos geht es um das World Economic Forum – kurz: WEF – und seine Einflussnahme auf Politik und Wirtschaft. Autorin Miryam Muhm befürchtet, dass die Aktivitäten des WEF unserer Gesellschaft nicht guttun und langfristig sogar die Demokratie gefährden. Erfahre hier die Gründe für ihr Misstrauen und was uns ihrer Meinung nach in Zukunft noch alles erwartet.

    Wer Die Krake von Davos lesen sollte

    • Kritische Köpfe und streitbare Geister
    • Alle, die wissen wollen, was das Weltwirtschaftsforum genau ist und welche Ziele es verfolgt
    • Jeder, der gern darüber spekuliert, wie die Welt von morgen aussehen könnte

    Über den Autor

    Miryam Muhm ist eine Medizinjournalistin, die für deutsche und italienische Medien arbeitet. In ihrem Buch Die Wahrheit über Covid-19 äußert sie sich kritisch über die weltweite Impfstrategie und setzt sich für alternative Behandlungsmethoden ein.

    Kategorien mit Die Krake von Davos

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Die Krake von Davos

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    32 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.500 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen