Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Auf sie mit Gebrüll!

… und mit guten Argumenten. Wie man Pöblern und Populisten Paroli bietet

Von Hasnain Kazim
13 Minuten
Audio-Version verfügbar
Auf sie mit Gebrüll! von Hasnain Kazim

Populismus und Extremismus breiten sich im Internet und auf den weltweiten Bühnen der Politik immer mehr aus. Obwohl in einem demokratischen Rechtsstaat alle das Recht auf freie Meinungsäußerung genießen, müssen wir menschenverachtende Äußerungen und Drohungen nicht widerspruchslos hinnehmen. Die Blinks zu Auf sie mit Gebrüll! (2019) rufen zum Streit auf und helfen dir dabei, dem Hass mit sachlichen Argumenten die Stirn zu bieten.

  • Diskussionsfreudige
  • Betroffene von Hate Speech im Internet
  • Alle, die von Populismus und unsachlichen Argumenten die Nase voll haben

Hasnain Kazim ist ein deutscher Journalist und Buchautor mit Sitz in Wien. Bis 2019 arbeitete er in der Türkei, in Pakistan und in Indien als Auslandskorrespondent für den Spiegel und wurde für seine Reportagen unter anderem mit dem CNN Journalist Award ausgezeichnet. In seinem Bestseller Post von Karl-Heinz (2018) veröffentlichte er einige der rassistischen Hassmails und Dialoge mit wütenden Lesern, mit denen er täglich konfrontiert ist.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Auf sie mit Gebrüll!

… und mit guten Argumenten. Wie man Pöblern und Populisten Paroli bietet

Von Hasnain Kazim
  • Lesedauer: 13 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 8 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Auf sie mit Gebrüll! von Hasnain Kazim
Worum geht's

Populismus und Extremismus breiten sich im Internet und auf den weltweiten Bühnen der Politik immer mehr aus. Obwohl in einem demokratischen Rechtsstaat alle das Recht auf freie Meinungsäußerung genießen, müssen wir menschenverachtende Äußerungen und Drohungen nicht widerspruchslos hinnehmen. Die Blinks zu Auf sie mit Gebrüll! (2019) rufen zum Streit auf und helfen dir dabei, dem Hass mit sachlichen Argumenten die Stirn zu bieten.

Kernaussage 1 von 8

Streiten ist die Basis der liberalen Demokratie.

Erinnerst du dich daran, als im Herbst 2014 Hunderttausende Menschen unter dem Namen Pegida durch die Dresdner Innenstadt marschierten? Die selbst ernannten „patriotischen Europäer“ demonstrierten Seite an Seite mit bekennenden Nationalsozialisten und rechten Hooligans gegen eine angebliche „Islamisierung des Abendlandes“ und verbreiteten hasserfüllte Parolen.

Das löste eine Debatte über die Grenzen der Toleranz in einer Demokratie aus. Während SPD-Politiker Ralf Jäger die Demonstrierenden als „Neonazis in Nadelstreifen“ bezeichnete und ein Verbot der Bewegung forderte, betonte der damalige Innenminister Thomas de Maizière, man müsse die Ängste und Sorgen der Protestierenden ernst nehmen.

Die Entwicklung der letzten Jahre hat jedoch gezeigt, dass diese Haltung zu einer Grenzverschiebung beiträgt: Hass gewinnt an Raum und erscheint immer normaler. Anstatt im Namen der Toleranz zu schweigen, ist es unser aller Verantwortung, zu streiten.

Und tatsächlich steckt der Streit schon im Namen der liberalen Demokratie: Liberal steht für die Freiheit des Individuums, Demokratie für die Herrschaft des Volkes. Es besteht also ein ständiger Konkurrenzkampf zwischen der freien Entfaltung des Individuums einerseits und dem friedlichen, zivilen Miteinander sowie dem Schutz der Unversehrtheit von Schwächeren andererseits.

Weltweit wird diese Unversehrtheit jedoch im Namen eines ominösen Wir-Gefühls oder angeblicher Werte angegriffen ‒ seien es die des christlichen Abendlandes oder die des wahren Islams.

Wenn wir als Zivilgesellschaft der Verbreitung von menschenverachtenden Einstellungen passiv beiwohnen, lassen wir zu, dass Extremisten die demokratischen Freiheiten nutzen, um an Einfluss zu gewinnen. Das konnte Hasnain Kazim auch während seiner Zeit als Auslandskorrespondent in Pakistan beobachten, als die an Macht gewinnende islamistische Politik am laufenden Band Freiheiten abschaffte, die die Gesellschaft sich in Jahrzehnten mühsam erkämpft hatte.

Doch auch in einem scheinbar stabilen Rechtsstaat wie Deutschland sind demokratische Werte in Gefahr. Gleichzeitig befähigen gerade diese Werte und die technischen Möglichkeiten des Internets uns dazu, uns einzumischen, Gehör zu finden und die Gesellschaft mitzugestalten.

Streit klingt erst einmal nach Unannehmlichkeiten. Es scheint einfacher, die Leute reden zu lassen und sich Ärger zu ersparen. Dabei verlieren wir jedoch die Vorteile des Streitens aus den Augen: Ein echter Streit bringt uns zusammen und klärt die Fronten. Um jedoch konstruktiv zu streiten, ‒ also mit dem Ziel eines Kompromisses ‒ müssen wir zunächst mit einigen Missverständnissen aufräumen und ein paar Regeln beachten.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.