Alles überall auf einmal Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Alles überall auf einmal
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Alles überall auf einmal

Miriam Meckel & Léa Steinacker

Wie Künstliche Intelligenz unsere Welt verändert und was wir dabei gewinnen können

3.7 (67 Bewertungen)
19 Min.
Inhaltsübersicht

    Alles überall auf einmal
    in 5 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 5

    Die KI imitiert das menschliche Sprechen auf Grundlage von Wahrscheinlichkeiten.

    In den letzten Jahren haben sich sogenannte „große Sprachmodelle“ wie ChatGPT zu einem bahnbrechenden Durchbruch in der generativen KI entwickelt. Diese neuronalen Netzwerke bestehen aus Milliarden von Parametern und vielen verknüpften Schichten, die gleichzeitig Informationen verarbeiten und immer detailliertere Ableitungen treffen können. 

    Diese riesigen Sprachmodelle wie ChatGPT bestehen aus vielen miteinander verbundenen Schichten, vergleichbar mit den Stockwerken eines Bürogebäudes. ChatGPT-4 hat 96 solcher Schichten. 

    Auf jeder dieser Schichten finden unzählige Berechnungen mit gewaltigen Datenmengen statt. Die Gesamtzahl dieser „Rechenknoten“ oder Parameter, mit denen ChatGPT trainiert wurde, beläuft sich auf 175 Milliarden. 

    Um diese gewaltige Zahl besser zu verstehen, kannst du dir die 175 Milliarden Parameter auch als Fragen vorstellen: Auf jedem der 96 Stockwerke sitzen 100 Menschen, die an der Beantwortung von 175 Milliarden Fragen arbeiten. Also 9600 Menschen für 175 Milliarden Fragen.

    Laut den Berechnungen von ChatGPT selbst würde es mit diesen 9.600 Menschen über 152 Jahre dauern, alle 175 Milliarden Fragen vollständig zu beantworten – wenn man Wochenenden, Feiertage und die übliche Arbeitszeit von 8 Stunden pro Tag berücksichtigt.

    Aber die KI schafft das eben in viel, viel kürzerer Zeit. Diese gewaltige Rechenleistung und der Umfang der Trainingsdaten verleihen den KI-Modellen ihre beeindruckenden Fähigkeiten. Aber eben auch ihre Limitationen: Denn ChatGPT und seine Verwandten generieren ihre Ausgaben nicht basierend auf tatsächlichem Verständnis oder Intelligenz. 

    Stattdessen berechnen sie anhand ihrer Trainingsdaten aus Milliarden von Textbeispielen lediglich die statistischen Wahrscheinlichkeiten, welche Wörter im gegebenen Kontext am häufigsten aufeinanderfolgen.

    Vereinfacht gesagt: Wenn in den Trainingsdaten Millionen Mal der Satz „Ich trinke gerne Kaffee mit Milch“ vorkommt, errechnet das Modell, dass auf die Wortfolge „Ich trinke gerne Kaffee mit“ mit höchster Wahrscheinlichkeit das Wort „Milch“ folgen muss.  

    Die Ausgaben der KI sind also im Grunde eine Abschätzung der wahrscheinlichsten Wortkombinationen. Die Modelle haben keine Konzepte von abstrakten Dingen wie Liebe, Kreativität oder Identität. Sie können lediglich sehr überzeugend so klingen, als hätten sie das.

    Die Fähigkeit, Mensch und Maschine unterscheiden zu können, stellt eine gewaltige Herausforderung dar. Wir müssen lernen, diese erstaunlichen, aber auch begrenzten Werkzeuge so zu nutzen, dass sie den Menschen unterstützen und voranbringen, ohne dass wir unsere Identität als kreative, fühlende Wesen verlieren.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Alles überall auf einmal sehen?

    Kernaussagen in Alles überall auf einmal

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Alles überall auf einmal?

    Alles überall auf einmal (2024) taucht in die Welt der Künstlichen Intelligenz ein und beleuchtet, wie diese Technologie unsere Kommunikation und das Verständnis von Realität verändert. Wir erkunden die Chancen und Herausforderungen, die KI für die Gesellschaft darstellt, von der Erzeugung täuschend echter Fake-Inhalte bis hin zu ethischen Fragen rund um Vorurteile und Manipulation.

    Wer Alles überall auf einmal lesen sollte

    • Menschen, die von KI fasziniert sind
    • Zukunftsforscherinnen, Trendanalysten und alle, die sich für digitale Ethik interessieren
    • Alle, die sich mit digitaler Politikgestaltung auseinandersetzen

    Über den Autor

    Miriam Meckel lehrt und forscht an der Universität St. Gallen. Als Gastprofessorin war sie auch an den international renommierten Universitäten in Harvard, Singapur, New York und Wien tätig. 2010 schrieb sie den Bestseller Brief an mein Leben

    Léa Steinacker promovierte an der Universität St. Gallen zum Thema soziale Auswirkungen von KI. 2018 wurde sie vom Medium Magazin als eine der „Top 30 bis 30“-Journalistinnen ausgezeichnet. Das Forbes-Magazin nahm sie in seine Liste der "Top 30 Under 30" in der europäischen Medienbranche auf. 

    Kategorien mit Alles überall auf einmal

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Alles überall auf einmal

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen