Tausend Zeilen Lüge Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Tausend Zeilen Lüge
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Tausend Zeilen Lüge

Juan Moreno

Das System Relotius und der deutsche Journalismus

4.4 (91 Bewertungen)
20 Min.

Kurz zusammengefasst

Tausend Zeilen Lüge von Juan Moreno ist ein Enthüllungsbuch über den Fälschungsskandal beim renommierten Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Moreno deckt die Manipulationen auf und erzählt von den Konsequenzen für seine Karriere und das Vertrauen in den Journalismus.

Inhaltsübersicht

    Tausend Zeilen Lüge
    in 8 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 8

    Claas Relotius ist der Jahrhundertfälscher des deutschen Journalismus.

    Mitte der 80er-Jahre gelang es dem Fälscher Konrad Kujau, einem Stern-Reporter gefakte Hitler-Tagebücher als Originale zu verkaufen. Der Stern veröffentlichte Auszüge daraus, doch nur wenige Wochen später flog der Schwindel auf. Ein riesiger Skandal, der das Ansehen des Blattes immens schädigte.

    Bis zum Dezember 2018 stellte jener Fall den größten und wohl auch bekanntesten Fälschungsskandal im deutschen Journalismus dar. Doch dann kam Claas Relotius. Im Gegensatz zu den gefälschten Hitler-Tagebüchern, die es lediglich in zwei Ausgaben des Sterns schafften, erschienen Relotius’ gefälschte Texte über Jahre hinweg regelmäßig im Spiegel

    Und es waren auch nicht irgendwelche Texte: Relotius veröffentlichte Reportagen, die den Spiegel-Lesern die Welt erklären sollten. Für die Reportage Ein Kinderspiel gewann er noch im Dezember 2018 den renommiertesten Journalistenpreis Deutschlands: den Reporterpreis. Darin erzählt er von einem 13-jährigen Syrer, der mit einem Graffiti den Syrienkrieg ausgelöst haben soll. In Relotius’ Text wird der Junge gefoltert, worauf es zu Protesten und Ausschreitungen kommt. Das Pulverfass, das Syrien zu diesem Zeitpunkt bereits war, explodierte. 

    Die Geschichte war nicht nur sensationell und ergreifend, sie brach auch einen komplizierten Konflikt auf ein einzelnes, leicht greifbares Ereignis herunter. So ging Relotius oft vor: Er machte die Welt einfacher, als sie ist. Wo es kompliziert wurde, erfand er monokausale Erklärungsmuster.

    In einer anderen Reportage mit dem Titel In einer kleinen Stadt machte Relotius den amerikanischen Ort Fergus Falls zu einer konservativen Trump-Hochburg und erklärte deutschen Lesern so die Stimmung im Land. Nur waren die Einwohner von Fergus Falls gar keine einfältigen Trump-Enthusiasten – Relotius hatte sich die meisten Biografien wie ein Romancier schlichtweg ausgedacht.

    Relotius’ Bilanz für den Spiegel ist so beeindruckend wie ernüchternd: Die meisten seiner 50 Artikel hat er schlichtweg erfunden. Relotius war erwiesenermaßen nicht vor Ort, hat Protagonisten nicht getroffen und sich Geschichten komplett am Reißbrett ausgedacht. Unzählige ehrlich recherchierende Journalisten sind die Leidtragenden dieses Falles. Der Fall Relotius ist ein massiver Vertrauensbruch, die Skepsis der Leser ist seitdem noch größer, als sie ohnehin schon war. 

    Springen wir im nächsten Blink in der Zeit zurück, um zu sehen, wie Reporterkollege Juan Moreno Relotius auf die Schliche kam. 

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Tausend Zeilen Lüge sehen?

    Kernaussagen in Tausend Zeilen Lüge

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Tausend Zeilen Lüge?

    In den Blinks zu Tausend Zeilen Lüge (2019) dreht sich alles um den Fall Relotius, einen der größten Fälschungsskandale in der Geschichte des deutschen Journalismus. Jahrelang druckte der Spiegel unzählige frei erfundene Reportagen – bis der Reporter Juan Moreno Claas Relotius auf die Schliche kam und ihn entlarvte.

    Bestes Zitat aus Tausend Zeilen Lüge

    „So dreist, so monströs konnte niemand lügen.

    —Juan Moreno
    example alt text

    Wer Tausend Zeilen Lüge lesen sollte

    • Alle, die Lust auf einen echten Journalisten-Krimi haben
    • Jeder, der sich dafür interessiert, wie Reportagen entstehen
    • Menschen, deren Vertrauen in die Medien in den letzten Jahren gelitten hat

    Über den Autor

    Juan Moreno arbeitete als freier Reporter für den Spiegel, als er im Jahr 2018 den Skandal um Claas Relotius aufdeckte. Im Gegensatz zu Relotius ist Moreno weiterhin in aller Welt für den Spiegel unterwegs. Vor seiner Zeit beim Spiegel arbeitete er für den WDR und die Süddeutsche Zeitung. Er ist Autor diverser Sachbücher, unter anderem veröffentlichte er 2014 die Biografie Uli Hoeneß. Alles auf Rot.

    Kategorien mit Tausend Zeilen Lüge

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Tausend Zeilen Lüge

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen