Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Mehr Geld als Gott

Hedgefonds und ihre Allmachtsphantasien

Von Sebastian Mallaby
16 Minuten
Audio-Version verfügbar
Mehr Geld als Gott: Hedgefonds und ihre Allmachtsphantasien von Sebastian Mallaby

In Mehr Geld als Gott erklärt Sebastian Mallaby, wie Hedgefonds funktionieren und mit welchen Strategien die größten Hedgefonds so erfolgreich geworden sind. Er wirft einen Blick auf die Geschichte der Hedgefonds und legt dar, wie und warum sie großen Einfluss auf die internationale wirtschaftliche und politische Situation ausüben und somit jeden von uns betreffen.

  • Jeder, der in der Finanzbranche arbeitet
  • Jeder, der sich für die Rolle von Hedgefonds bei internationalen Krisen interessiert
  • Jeder, der Wirtschaftswissenschaften studiert

Sebastian Mallaby ist Mitherausgeber der Financial Times und ehemaliger Redakteur der Washington Post. Für seine journalistische Arbeit war er bereits zweimal für den Pulitzer-Preis nominiert. Aufgrund seiner Expertise wurde er in den amerikanischen Rat für auswärtige Beziehungen berufen, der zu den wichtigste privaten Think Tanks der Welt gehört.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Mehr Geld als Gott

Hedgefonds und ihre Allmachtsphantasien

Von Sebastian Mallaby
  • Lesedauer: 16 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 10 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Mehr Geld als Gott: Hedgefonds und ihre Allmachtsphantasien von Sebastian Mallaby
Worum geht's

In Mehr Geld als Gott erklärt Sebastian Mallaby, wie Hedgefonds funktionieren und mit welchen Strategien die größten Hedgefonds so erfolgreich geworden sind. Er wirft einen Blick auf die Geschichte der Hedgefonds und legt dar, wie und warum sie großen Einfluss auf die internationale wirtschaftliche und politische Situation ausüben und somit jeden von uns betreffen.

Kernaussage 1 von 10

Hedgefonds setzen im großen Stil auf steigende und fallende Aktien.

Der erste Hedgefonds wurde im Jahr 1949 von dem Soziologen und Journalisten Alfred Winslow Jones gegründet. Ihm war aufgefallen, dass kein Aktienanalyst wirklich vorhersehen konnte, ob die Börsenkurse steigen oder fallen würden. Das Spiel an der Börse war damals einfach: Wer Aktien besaß, die im Wert stiegen, machte Gewinn. Wenn der Wert der Aktien fiel, machten ihre Besitzer Verluste.

Doch A.W. Jones hatte eine geniale Idee, wie es möglich wäre, sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Aktienpreisen Gewinn zu machen. Seine Strategie wird heute als Long/Short Equity bezeichnet und funktioniert so: Einerseits kauft sein Fonds ganz klassische Aktien, von denen er denkt, dass sie im Wert steigen werden. Wenn diese Aktien teurer geworden sind, verkauft er sie wieder und streicht den Gewinn ein. Diese Strategie heißt auch buy long.

Andererseits tätigt der Fonds auch sogenannte Leerverkäufe. Dabei leiht sich der Fonds Aktien von Unternehmen, mit denen es bergab geht, verkauft sie kurzfristig und kauft sie günstiger wieder zurück, wenn ihr Preis gefallen ist.

An folgendem Szenario wird schnell deutlich, wie diese Leerverkäufe funktionieren: Stell dir vor, du hast einen Freund, der eine Aktie von einer Automarke besitzt. Du vermutest, dass deren Kurs in der nächsten Woche fallen wird und leihst dir die Aktie für zehn Tage von deinem Freund aus. Du verkaufst sie am ersten Tag für zwei Euro, und kannst sie am Ende der Woche für einen Euro wieder zurückkaufen, weil der Kurs gefallen ist. Anschließend gibst du die Aktie deinem Freund zurück und hast einen Euro Gewinn gemacht. Diese Strategie wird auch als sell short bezeichnet.

Diese Kombination aus Gewinnen von steigenden und fallenden Aktien macht Hedgefonds ziemlich krisensicher; denn falls der ganze Aktienmarkt einbrechen sollte, fährt der Fonds immer noch Gewinne aus seinen Leerverkäufen ein. Daher nannte A.W. Jones seine Anlageform hedged fund – abgesicherter Fond.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.