Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Meine Stimme für das Leben

Die Autobiografie

Von Denis Mukwege & Berthil Åkerlund
15 Minuten
Audio-Version verfügbar
Meine Stimme für das Leben: Die Autobiografie von Denis Mukwege & Berthil Åkerlund

Der kongolesische Gynäkologe Denis Mukwege wurde 2018 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet: Er behandelt seit Jahrzehnten Frauen, die auf grausame Weise von Milizen und Rebellen misshandelt wurden. Diese Blinks zu seiner Autobiografie Meine Stimme fürs Leben (2018) zeigen auf fesselnde und schonungslose Weise, gegen welche abscheulichen Gräueltaten er sich auflehnt. Sie zeichnen nach, wie er vom Pastorensohn zum Experten für Sexualtraumata wider Willen und zum todesmutigen Menschenrechtler wurde.

  • Alle, die etwas über einen der Friedensnobelpreisträger 2018 lernen möchten
  • Jeder, der sich für die individuellen Hintergründe mutiger Friedenskämpfer interessiert
  • Alle, die mehr über die Geschichte und Gegenwart der DR Kongo erfahren möchten

Der kongolesische Arzt und Pastor Denis Mukwege ist der breiten Öffentlichkeit spätestens seit der Verleihung des Friedensnobelpreises an ihn im Jahr 2018 bekannt. Er erlebte von Kindesbeinen an, wie sehr v.a. Frauen unter der grausamen Gewalt und der schlechten medizinischen Versorgung in seiner Heimat leiden. Er studierte Medizin, wurde Gynäkologe und gründete ein Krankenhaus in einer strukturschwachen Region im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Dort wurde er unfreiwillig zum Experten für die Behandlung von Opfern sexueller Gewalt. Im Kampf gegen die Kriegsverbrechen in der DR Kongo setzt er bis heute sein eigenes Leben aufs Spiel.

Berthil Åkerlund ist ein schwedischer Autor und Journalist, der sich auf Afrika spezialisiert hat. Er begleitete Denis Mukwege auf einigen der dramatischsten und schwierigsten Missionen in der DR Kongo. Basierend auf den Erlebnissen und Gesprächen mit Mukwege verfassten sie gemeinsam dieses Buch.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Meine Stimme für das Leben

Die Autobiografie

Von Denis Mukwege & Berthil Åkerlund
  • Lesedauer: 15 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 9 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Meine Stimme für das Leben: Die Autobiografie von Denis Mukwege & Berthil Åkerlund
Worum geht's

Der kongolesische Gynäkologe Denis Mukwege wurde 2018 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet: Er behandelt seit Jahrzehnten Frauen, die auf grausame Weise von Milizen und Rebellen misshandelt wurden. Diese Blinks zu seiner Autobiografie Meine Stimme fürs Leben (2018) zeigen auf fesselnde und schonungslose Weise, gegen welche abscheulichen Gräueltaten er sich auflehnt. Sie zeichnen nach, wie er vom Pastorensohn zum Experten für Sexualtraumata wider Willen und zum todesmutigen Menschenrechtler wurde.

Kernaussage 1 von 9

Denis Mukwege musste von Geburt an für und um das Leben kämpfen.

Denis Mukwege ist der positive Inbegriff dessen, was wir unter einer „Kämpfernatur“ verstehen: Er setzt sich unter widrigen und sogar lebensbedrohlichen Umständen dafür ein, das Leben anderer Menschen zu schützen. Diese unbändige Leidenschaft wurde ihm im wahrsten Sinne des Wortes in die Wiege gelegt, denn er musste bereits unmittelbar nach seiner Geburt um sein eigenes Leben kämpfen.

Denis Mukwege wurde am 1. März 1955 in Bukavu im Osten der heutigen Demokratischen Republik Kongo geboren. Die schweren Komplikationen, die sein junges Leben von diesem Tag an über Wochen bedrohten, sind repräsentativ für die Missstände, gegen die er bis heute ankämpft:

Die anwesende Hebamme war nie medizinisch ausgebildet worden und brachte das Neugeborene durch ihre Inkompetenz in Gefahr. Sie trennte die Nabelschnur nicht fachgerecht ab, sodass eine Verunreinigung eine Entzündung verursachte, die Denis’ gesamten Organismus befiel. Er bekam hohes Fieber, litt unter akuter Atemnot und erkrankte obendrein an Gelbsucht.

Mukweges Vater war zu diesem Zeitpunkt für eine Fortbildung verreist, sodass sich die Mutter zusätzlich zu ihren anderen Kindern alleine um die schweren Komplikationen kümmern musste. Sie war vollkommen auf sich allein gestellt und hoffnungslos überfordert. Hilfe von außen wurde ihr aus konfessionellen Gründen verwehrt: Im einzigen fußläufig erreichbaren Krankenhaus wurde sie abgewiesen, obwohl ihr Baby mittlerweile von Kopf bis Fuß gelb war. Das Spital wurde von katholischen Missionaren geleitet, ihre Familie war aber protestantisch.

Es brauchte das beherzte Eingreifen einer einzelnen mutigen Person. Die schwedische Lehrerin Majken Berkman war damals an der örtlichen Pfingstmission tätig. Als sie von dem Vorfall hörte, war sie außer sich vor Empörung. Ihr energischer Einsatz im Krankenhaus bewirkte, dass Mutter und Kind schließlich doch aufgenommen wurden.

Der kleine Denis wurde mit Antibiotika versorgt und schnell gesund. Seine Mutter war überzeugt, Gott habe bei seiner Heilung mitgewirkt. Seine Hilfe war eine Botschaft an Denis, er solle später anderen Menschen helfen.

Majken Bergman wurde zu einer engen und langjährigen Begleiterin und Freundin der Familie. Als Denis Mukwege 2009 in Schweden mit dem Olof-Palme-Preis – einem wichtigen Friedenspreis – ausgezeichnet wurde, lud er sie zur Preisverleihung ein.

Mukweges Geschichte zeigt, wie sehr die kongolesische Bevölkerung unter der mangelnden medizinischen Versorgung leidet. Und das ist lange nicht die einzige Baustelle: Auch politische Unruhen machten den Mukweges und unzähligen anderen Familien das Leben schwer.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.