Lockdown Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Lockdown
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Lockdown

Christoph Hickmann, Martin Knobbe & Veit Medick (Hrsg.)

Wie Deutschland in der Coronakrise knapp der Katastrophe entkam

3.8 (34 Bewertungen)
34 Min.

Kurz zusammengefasst

Lockdown ist eine Sammlung von Reportagen, die die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Leben der Menschen weltweit beleuchten. Es bietet einen tiefen Einblick in die Herausforderungen, die diese beispiellose Krise mit sich gebracht hat.

Inhaltsübersicht

    Lockdown
    in 10 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 10

    Frühe Fehler

    Wann genau begann die Coronakrise? Wenn es nach Wolfgang Wagner geht, dann bereits irgendwann in den Neunzigerjahren. Wagner ist Chefapotheker am St.-Josef-Hospital in Düsseldorf. Und er beobachtet die Krisenpolitik Deutschlands seit Jahrzehnten mit großer Sorge.

    Deutschland war einst gut auf Katastrophen vorbereitet. Noch in den späten Achtzigern verfügte das Land über 221 Hilfskrankenhäuser mit insgesamt 80.000 Betten. Doch mit dem Ende des Kalten Krieges baute sie Deutschland in den Neunzigern nach und nach ab – bis keines mehr übrig war. Wagner kritisierte diese Abbaupolitik von Beginn an. Ernst nahm man seine Warnungen nicht. Existenzielle Bedrohungen gab es in den Neunzigern anscheinend nur im Film. Dabei warnten auch zu dieser Zeit bereits zahllose Experten: Es sei nur eine Frage der Zeit, bis eine Viruspandemie auch den europäischen Kontinent erfassen würde. 

    Erst zu Beginn der Nullerjahre kam es zu einem Umdenken in der Politik. Anlass waren die Anschläge vom 11. September und das verheerende Elbhochwasser. 2004 belebte der damalige Innenminister Otto Schily eine zuvor gestrichene Behörde wieder: das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, kurz BBK. Allerdings hatte die Stimmung in diesem Jahr schon wieder gedreht. Die Länderchefs waren nicht bereit, Steuergeld oder Kompetenzen an eine derartige Behörde abzugeben. Also fand man einen lauwarmen Kompromiss: Das BBK wurde zwar gegründet, allerdings nur als eine Art Beratungsstelle der Länder in Sachen Katastrophenschutz. Ohne eigenen Etat oder Befugnisse.

    Schuld an mangelnder Vorsorge ist aber auch ein strategisches Problem. Das zeigt das Beispiel von Thomas de Maizière. Als Innenminister empfahl er im Jahr 2016, die Deutschen sollten Vorräte für Notfälle anlegen, die mindestens zehn Tage reichten.

    Der Rat war nicht aus der Luft gegriffen. Der Minister berief sich dabei auf den Bundesrechnungshof. Der hatte bereits drei Jahre zuvor angemahnt, dass die Bundesregierung über kein Gesamtkonzept für den Schutz der Gesellschaft im Katastrophenfall verfüge. Die Reaktion auf de Maizières Empfehlung fiel trotzdem hämisch aus. Von der breiten Bevölkerung wurde sein Ratschlag verlacht, die Opposition unterstellte ihm Panikmache.

    Es scheint ein strukturelles Problem der Politik zu sein. Kommt es zu keiner Katastrophe, gilt die Vorsorge als unnötig und kostspielig. Tritt sie ein und Vorsorgen blieben zuvor aus, dann unterstellen Kritiker Leichtsinn. Sicher ist: Mit Vorsorge für mögliche Katastrophen lässt sich nur schwer Politik machen.

    Man kann also sagen: Schon lange bevor die Corona-Pandemie Deutschland erreichte, hat das Land bei der Vorsorge geschlampt.

    Doch die Versäumnisse endeten auch mit dem Beginn der Pandemie noch nicht. 

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Lockdown sehen?

    Kernaussagen in Lockdown

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Lockdown?

    Das Coronavirus hat im Jahr 2020 weite Teile der Welt in den Lockdown gezwungen – auch Deutschland. Das Land hat sich dabei jedoch vergleichsweise gut durch die erste Welle der Pandemie bewegt. Lag das am politischen Geschick? Oder half auch der Zufall? In unseren Blinks zu dem Buch Lockdown (2020) wirst du es erfahren und Einblicke hinter die Kulissen der Politik erhalten.

    Bestes Zitat aus Lockdown

    „Das öffentliche Leben wird und muss weitergehen – Michael Müller am 3. März 2020

    —Christoph Hickmann, Martin Knobbe & Veit Medick (Hrsg.)
    example alt text

    Wer Lockdown lesen sollte

    • Politikinteressierte
    • Nachrichtenjunkies
    • Alle, die das deutsche Krisenmanagement während der Corona-Pandemie nachvollziehen wollen

    Über den Autor

    Dieses Buch ist die Gemeinschaftsarbeit einer Vielzahl von Spiegel-Redakteuren. Herausgegeben haben es Christoph Hickmann, Martin Knobbe und Veit Medick. Knobbe, Jahrgang 1972, leitet seit Februar 2019 das Hauptstadtbüro des Spiegels. Hickmann, geboren 1980, arbeitet seit 2018 als Reporter für das Hamburger Nachrichtenmagazin. Medick, ebenfalls Jahrgang 1980, ist dort Korrespondent.

    Kategorien mit Lockdown

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Lockdown

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen