Leading Simple Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Leading Simple
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Leading Simple

Boris Grundl, Bodo Schäfer

Führen kann so einfach sein

4.1 (247 Bewertungen)
20 Min.

Kurz zusammengefasst

Leading Simple ist ein Buch, das wertvolle Einblicke in die Kunst des simplen Führens bietet. Boris Grundl und Bodo Schäfer zeigen, wie man als Führungskraft klar, einfach und effektiv kommuniziert, um Teams erfolgreich zu leiten. Ein Leitfaden für einfaches und erfolgreiches Leadership.

Inhaltsübersicht

    Leading Simple
    in 5 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 5

    Leader entwickeln in sechs Schritten Lust auf Verantwortung.

    Fangen wir gleich mal mit der wichtigsten Erkenntnis an: Als Leader brauchst du Lust auf Verantwortung. Um sie zu erlangen, musst du aber zuerst sechs Stufen durchlaufen! Wie das gelingt, das lässt sich eindrucksvoll an der Geschichte von Louis Berg nachvollziehen.

    • Die erste Stufe kennst du ganz sicher auch: „Das ist jetzt nicht wahr, oder?!“ So oder so ähnlich klingt die klassische Verleugnung. Natürlich wollte auch Grundl seine Diagnose nicht wahrhaben! Aber die Ärzte haben ihm klargemacht, dass keine Heilungschancen bestehen …
    • … woraufhin Louis nach dem ersten Schock nach Schuldigen gesucht hat. Das ist Stufe zwei. Und Grundl hat schnell einen Schuldigen ausgemacht: seine Eltern. Warum? Weil sie ihn schließlich so erzogen haben, dass er sich Anerkennung vor allem durch Leistung verdienen wollte. Durch diese Prägung ging er körperlich und geistig immer an seine Grenzen. Wie auch bei seinem gefährlichen Sprung in den mexikanischen See.
    • Nach einer Weile wurde Louis aber klar, dass seine Eltern wiederum von der Gesellschaft auf Leistung getrimmt wurden. Mit anderen Worten: Nicht seine Eltern waren schuld, sondern die allgemeinen Umstände. Damit war Louis auf der dritten Stufe angekommen: dem Fatalismus. Er dachte sich, dass es einfach so hätte kommen müssen. Oder doch nicht?
    • Auf Stufe vier nämlich wanderte der Blick plötzlich aufs eigene Ich. Louis dachte: Bei allen elterlichen und gesellschaftlichen Prägungen treffe ich doch immer noch meine eigenen Entscheidungen! Wie konnte ich denn nur so blöd sein und in diesen verdammten See springen? Und dann kam das Selbstmitleid. Das ist ziemlich tückisch. Du kannst dir das Selbstmitleid wie einen ausgelaufenen Flüssigkleber vorstellen, der es einem schwer macht, sich wieder von dieser vierten Stufe zu lösen. Aber Grundl hat es geschafft, die nötige Willenskraft aufzubringen.
    • Auf der vorletzten Stufe verwandelte sich das Selbstmitleid in das Gefühl von Verpflichtung. Ok, dachte sich Grundl, ich kann an meiner Situation nichts ändern, aber was soll ich machen? Ich muss nun damit umgehen. Dieses Pflichtgefühl kennst du vielleicht von deinem Job, wenn mal irgendwas nicht so läuft wie geplant. Aber: Hilft ja nichts.
    • Und ein echter Leader geht dann noch einen Schritt weiter. Er verwandelt das Pflichtgefühl in Lust – willkommen in Stufe sechs! Auch Louis wollte nicht einfach nur im Alltag klarkommen, nein, er wollte einen Gewinn aus seinem Schicksalsschlag ziehen. Und deshalb nahm er sich vor, seine Erfahrungen an andere Menschen weiterzugeben.

    Falls du jetzt denkst, dass so ein Schicksalsschlag ja doch irgendwie eine ganz andere Nummer ist als der Alltag einer Führungskraft, dann hast du natürlich recht. Das Überwinden der jeweiligen Stufen kann bei einem Trauma wie dem von Louis natürlich viel länger dauern. Aber die Stufen zur Lust auf Verantwortung sind am Ende dieselben. Und das kannst du mit einer kleinen Übung überprüfen:

    Stell dir vor, du hältst in zwei Minuten eine wichtige Rede vor deiner Belegschaft. Schnell nimmst du noch den letzten Schluck aus deinem Kaffeebecher, und schwupps, da ist es passiert: ein oller brauner Fleck mitten auf deinem blütenweißen Hemd! Wie willst du denn so deine Mitarbeitenden von den neuen Unternehmenszielen überzeugen? 

    Und jetzt spiel die sechs Stufen einmal für dich durch: Verdrängung, einer anderen Person Schuld geben, den Umständen Schuld geben, Selbstmitleid, das Pflichtgefühl und zuletzt: die Lust auf Verantwortung. Eins ist sicher: Wenn du es bis in Stufe sechs schaffst, wirst du dich ganz bestimmt nicht von einem kleinen Kaffeefleck aufhalten lassen!

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Leading Simple sehen?

    Kernaussagen in Leading Simple

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Leading Simple?

    In Leading Simple (2021) geht es um die Frage, was gute Leader ausmacht und wie sie ihre Führungskompetenzen am besten umsetzen. Wie viel Nähe darf zu den Mitarbeitenden aufgebaut werden? Wie oft sollte Lob verteilt werden, und was gilt es beim Kritisieren zu beachten? Die Blinks beantworten diese und weitere Fragen und geben konkrete Tipps zur Umsetzung. 

    Wer Leading Simple lesen sollte

    • Leader und solche, die es werden wollen
    • Alle, die sich für Unternehmenskultur interessieren 
    • Wer nach Tipps zum Umgang mit seinen Angestellten sucht

    Über den Autor

    Leadership – das ist Boris Grundls großes Lebensthema. Durch einen fatalen Unfall vom Hals abwärts gelähmt, musste er ganz neu lernen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Seine Erkenntnisse aus dieser Schule des Lebens übertrug er auch auf die Führung in Unternehmen und erhielt dafür verschiedene Auszeichnungen.

    Der Bestsellerautor, Unternehmer und Coach Bodo Schäfer beschäftigt sich mit Finanzthemen und Unternehmenskultur. Seine Bücher wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt, und er tritt international als Redner und Dozent auf. Das Manager Magazin hat ihn als „Top Coach“ ausgezeichnet. 

    Kategorien mit Leading Simple

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Leading Simple

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen