Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Der Crash ist die Lösung

Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten

Von Matthias Weik, Marc Friedrich
18 Minuten
Audio-Version verfügbar
Der Crash ist die Lösung: Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten von Matthias Weik, Marc Friedrich

Der Crash ist die Lösung (2014) zeigt auf, warum unser momentanes Finanzsystem letzten Endes kollabieren muss – und wie wir uns am besten darauf vorbereiten. Die Autoren geben Ratschläge, wie wir unser Vermögen sicher durch den großen Crash bringen können, und erklären, warum dieser Kollaps zwar unausweichlich sein wird, aber keine Katastrophe ist, sondern ein Befreiungsschlag.

  • Alle, die wissen wollen, wie es mit der Eurokrise weitergeht
  • Anleger, die ihr Vermögen unbeschadet durch die Krise bringen möchten
  • Wirtschaftsinteressierte, die genauer verstehen wollen, warum unser Finanzsystem langsam in die Knie geht

Matthias Weik und Mark Friedrich haben beide Betriebswirtschaft studiert. 2012 veröffentlichten sie gemeinsam das Buch Der größte Raubzug der Geschichte, in dem sie die Finanz- und Schuldenkrise aus deutscher Sicht schildern. Das Buch wurde zu einem Bestseller und machte die beiden Autoren zu gefragten Rednern und Interviewpartnern.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Der Crash ist die Lösung

Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten

Von Matthias Weik, Marc Friedrich
  • Lesedauer: 18 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 11 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Der Crash ist die Lösung: Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten von Matthias Weik, Marc Friedrich
Worum geht's

Der Crash ist die Lösung (2014) zeigt auf, warum unser momentanes Finanzsystem letzten Endes kollabieren muss – und wie wir uns am besten darauf vorbereiten. Die Autoren geben Ratschläge, wie wir unser Vermögen sicher durch den großen Crash bringen können, und erklären, warum dieser Kollaps zwar unausweichlich sein wird, aber keine Katastrophe ist, sondern ein Befreiungsschlag.

Kernaussage 1 von 11

Der ganz große Crash ist vorprogrammiert.

Ist die Krise überwunden? Oder schwelt sie weiter? Bricht sie wieder aus oder befinden wir uns auf dem Weg nach oben? An deutschen Stammtischen und in den Zeitungen sind alle möglichen Vorhersagen zu hören und zu lesen. Doch im Prinzip ist es egal, wie es in den nächsten Wochen und Monaten weitergeht. Denn der ganz große Crash kommt mit Sicherheit – wenn nicht in diesem Jahr, dann doch auf jeden Fall in absehbarer Zukunft.

Der Euro als gemeinsame Währung kann auf keinen Fall erfolgreich sein und wird über kurz oder lang zusammenbrechen. Wir werden uns später noch genauer mit der Situation in den Euro-Staaten auseinandersetzen, aber hier können wir schon einmal Folgendes klarstellen: Der Euro vernichtet Wohlstand und schadet der europäischen Idee. 

Ein System, in dem die Währung, aber nicht die Finanzpolitik vereinheitlicht wird, kann nicht funktionieren. Sobald ein einzelnes Land in die Schuldenspirale gerät, müssen die anderen es dort herausholen, auch wenn eine geregelte Insolvenz viel sinnvoller wäre. So werden einige klinisch tote Volkswirtschaften in Europa künstlich am Leben erhalten.

Doch nicht nur der Euro ist am Ende, auch der moderne Kapitalismus insgesamt ist zum Scheitern verurteilt. Es kann kein unbegrenztes Wachstum geben, denn die Ressourcen auf unserem Planeten sind begrenzt. Die Idee eines kapitalistischen Systems setzt sich demnach selbst Grenzen.

Auch der moderne Finanzkapitalismus ist wenig mehr als eine Farce. Seit Jahren torkelt er von einer Blase zur nächsten. Um die Wirtschaft am Laufen zu halten, schütten die Notenbanken Unmengen billigen Geldes aus. Dieses Geld muss irgendwo angelegt werden. Da es niemals die einfachen Bürger erreicht, wird es eben nicht in Wohnungen, Kleidung oder Autos investiert, sondern in Derivate, Aktien und Spekulationen auf alles und jeden.

Keine der bisherigen Wirtschaftskrisen wurde wirklich gelöst. Sie wurden alle nur notdürftig übertüncht und schwelen weiter. Bald werden sie uns mit voller Wucht überrollen. 

Trotzdem sollten wir nicht in Panik ausbrechen. Ja, der Crash wird kommen. Ja, wir werden Vermögen verlieren, und ja, danach wird vieles anders sein. Aber nicht unbedingt schlechter.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.