Kategorien entdecken

In der App öffnen In der App öffnen In der App öffnen
Das sind die Blinks zu

Das Tao des Kapitals

Erfolgreich investieren mit der Österreichischen Schule

Von Mark Spitznagel
15 Minuten
Audio-Version verfügbar
Das Tao des Kapitals: Erfolgreich investieren mit der Österreichischen Schule von Mark Spitznagel

Das Tao des Kapitals nimmt uns mit auf eine Reise vom alten China bis in die Gegenwart moderner und globalisierter Märkte. Die Blinks zeichnen nach, wie die Österreichische Schule die alte taoistische Weisheit „verliere, um zu gewinnen“ zum theoretischen Fundament ihres Investment-Ansatzes weiterentwickelte: dem Austrian Investing.

  • Wirtschaftsstudenten
  • Alle, die Geld anlegen möchten
  • Jeder, der wissen will, wie der Taoismus auf den Kapitalmarkt angewendet werden kann

Der US-Amerikaner Mark Spitznagel ist Gründer und Präsident von Universa Investments, einer Agentur für Anlageberatung, die sich auf die Steigerung von Investitionserträgen in Zeiten hoher Kursverluste spezialisiert hat. Spitznagel ist heute einer der bekanntesten Hedgefondsmanager weltweit und hat in seiner 20-jährigen Karriere unter anderem bei Morgan Stanley gearbeitet. Außerdem betreibt er eine Ziegenfarm.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Das Tao des Kapitals

Erfolgreich investieren mit der Österreichischen Schule

Von Mark Spitznagel
  • Lesedauer: 15 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 9 Kernaussagen
Das Tao des Kapitals: Erfolgreich investieren mit der Österreichischen Schule von Mark Spitznagel
Worum geht's

Das Tao des Kapitals nimmt uns mit auf eine Reise vom alten China bis in die Gegenwart moderner und globalisierter Märkte. Die Blinks zeichnen nach, wie die Österreichische Schule die alte taoistische Weisheit „verliere, um zu gewinnen“ zum theoretischen Fundament ihres Investment-Ansatzes weiterentwickelte: dem Austrian Investing.

Kernaussage 1 von 9

Die Schule des Austrian Investing wendet die altchinesischen Weisheiten des Taoismus auf die Finanzmärkte an.

Die Philosophie des Austrian Investing basiert im Grunde auf einem Widerspruch: Man muss es lieben, Geld zu verlieren, und es hassen, Geld zu verdienen. Die Wurzeln dieses Paradoxons reichen über zweieinhalb Jahrtausende zurück in die Zeit des chinesischen Taoismus. In dieser Philosophie führen die Wege zum Erreichen von Zielen über ihr vermeintliches Gegenstück: Wir gewinnen, indem wir verlieren, und verlieren, wenn wir gewinnen.

Der Taoismus gewann im antiken China zu einer Zeit an Bedeutung, in der schwere Konflikte zu fast zwei Jahrhunderten Krieg führten. Ein zentrales Element ist das Prinzip des Wuwei, das übersetzt soviel bedeutet wie „Handeln durch Nicht-Handeln“. Im Krieg bedeutete das, geduldig auf einen Moment des Vorteils zu warten, in welchem die Kraft des Gegners gegen ihn verwendet werden kann.

Ein anschauliches Beispiel dafür ist die Kampfsportübung Tuishou oder Push hands, bei dem zwei Kontrahenten versuchen, einander durch eine Reihe von Angriffsmanövern und Finten auf die Matte zu drücken. Hier gewinnt nicht der stärkere Angreifer, sondern der aufmerksam wartende Verteidiger, der im richtigen Moment nachgibt oder ausweicht und sich so die Ungeduld des Angreifers zunutze macht. Sanftheit ist hier stärker als Härte: Wer nachgibt, gewinnt und gelangt so über einen Umweg zum angestrebten Erfolg.

Das Austrian Investing überträgt dieses taoistische Prinzip des Umwegs auf Investitionen und Kapitalanlagen. Anstatt den direkten Weg unmittelbarer Gewinne zu gehen, nimmt der Anleger beim Austrian Investing den schwierigeren Umweg des kurzfristigen Verlusts als eine Art Abstecher auf der Wanderung zu einem potenziell weitaus größeren Erfolg. Analog zum taoistischen Prinzip des Wuwei geht es darum, die Schwachstellen des Kontrahenten zu nutzen – in diesem Fall die Ungeduld anderer Anleger und ihren Hunger nach unmittelbaren Gewinnen.

Inhalt

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.