Die orange Pille Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Die orange Pille
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Die orange Pille

Ijoma Mangold

Warum Bitcoin weit mehr als nur ein neues Geld ist

4.3 (184 Bewertungen)
18 Min.

Kurz zusammengefasst

Die orange Pille ist ein Buch von Ijoma Mangold. Es ist eine ehrliche und persönliche Betrachtung darüber, wie wir uns selbst finden und unsere wahre Identität akzeptieren können. Eine inspirierende Lektüre, die uns ermutigt, unseren eigenen Weg zu gehen.

Inhaltsübersicht

    Die orange Pille
    in 4 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 4

    Die Geburt des Bitcoins

    Am 3. Januar 2009 titelte die britische Times, der Schatzkanzler schnüre gerade das zweite Rettungspaket für die Banken. Die Welt befand sich mitten in der Finanzkrise, und nicht nur Großbritannien musste die eigenen Bankhäuser mit Milliardenpaketen vor dem Untergang schützen. Die Schlagzeile der Times fand sich aber nicht nur in der Zeitung wieder: Sie wurde als Code in den ersten Block der Bitcoin-Blockchain hineinkopiert: eine klare Message! Denn die Erfindung des Bitcoins ist eine unmittelbare Reaktion auf die Finanz- und Bankenkrise. 

    Was war geschehen? Um es grob zusammenzufassen: Zahlreiche Banken hatten mit hohem Risiko versucht, durch diverse Investments große Gewinne zu erzielen – und sich dabei schlussendlich verzockt. Weil darunter auch viele große Banken waren, deren Zusammenbruch das ganze Finanzsystem gefährdet hätte, griffen die Staaten ein und retteten die Banken, und zwar mit Steuergeld und indem sie Schulden aufnahmen.

    Die Ungerechtigkeit ist offensichtlich: Banker zocken und heimsen zusätzlich zu ihren ohnehin fürstlichen Gehälter noch fette Boni ein, wenn ihre Wetten aufgehen. Gehen diese aber schief, springt der Staat ein – und somit seine Bürgerinnen und Bürger. Die Gewinne gehören den Banken, doch die Verluste werden von der Allgemeinheit getragen.

    Aber Moment mal: Wieso können Staaten eigentlich jederzeit Schulden aufnehmen? Tja, das geht nur, weil unser herkömmliches Geld von den Zentralbanken nach Belieben erschaffen werden kann. Deswegen wird es auch Fiat-Geld genannt: „Fiat lux“, sagt Gott in der Bibel: „Es werde Licht.“ Und, schwupps, ist das Licht da – beziehungsweise das neue Geld.

    Eigentlich sind die Zentralbanken damit vorsichtig, weil mit einer Erhöhung der Geldmenge auch die Inflation zunimmt. Ist ja auch logisch: Wenn es mehr Geld gibt, aber gleich viele Güter, steigen die nominalen Preise. Dumm nur für diejenigen, deren Gehälter und Einnahmen nicht mitsteigen. Aber im Zweifelsfall werden höhere Preise in Kauf genommen, weil sie im Vergleich zu einem Zusammenbruch des Finanzsystems das kleinere Übel sind.

    Das Problem ist, dass die Banken das wissen und die Zockerei der Nullerjahre auch auf dem Gefühl vieler Banker fußt: „We’re too big too fail.“ Sinngemäß übersetzt: „Wir sind zu wichtig für das Gesamtsystem, als dass man uns tatsächlich untergehen lassen würde.“

    Mit Bitcoin könnte es dieses Gefühl nicht geben. Denn die Menge an Bitcoins ist, ähnlich wie bei Gold, begrenzt. Doch das ist nicht sein einziger Vorteil. 

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Die orange Pille sehen?

    Kernaussagen in Die orange Pille

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Die orange Pille?

    Über Geld zu sprechen ist verpönt. Ijoma Mangold pfeift darauf: In Die orange Pille (2023) analysiert er unser herkömmliches Geld und stellt Bitcoin als eine echte Alternative vor. Dabei zeigt sich: Der Ruf des Bitcoins ist viel schlechter als seine Grundidee. Denn die hat nichts weniger zum Ziel, als die Welt ein bisschen gerechter zu machen. 

    Wer Die orange Pille lesen sollte

    • Alle, die sich bisher noch nicht mit Bitcoin beschäftigt haben
    • Menschen, die eine Alternative zu herkömmlichen Währungen wie Euro oder Dollar kennenlernen wollen
    • Jeder, der sich ein gerechteres Finanzsystem wünscht

    Über den Autor

    Ijoma Mangold ist einer der renommiertesten Feuilletonisten Deutschlands. Eigentlich ein Technikmuffel, hat er während der Coronapandemie angefangen, sich mit dem Bitcoin zu beschäftigen – und kam nicht mehr von ihm los. Inzwischen ist Mangold überzeugt, dass durch Bitcoin eine gerechtere Welt möglich wäre. 

    Kategorien mit Die orange Pille

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Die orange Pille

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen