Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash

Beate Sander

Wie Sie 5000 € bis 50.000 € sicher in Aktien, ETFs und Aktienfonds anlegen!

4.2 (283 Bewertungen)
24 Min.

Kurz zusammengefasst

Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash ist ein Buch von Beate Sander, das praktische Tipps zur optimalen Geldanlage in Zeiten von Krisen und Markteinbrüchen bietet. Es gibt Ihnen Strategien, um auch in schwierigen Zeiten finanziell erfolgreich zu sein.

Inhaltsübersicht

    Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash
    in 8 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 8

    Das Corona-Virus hat die Welt in Schrecken versetzt und die Börse in ein Rekordtief gestürzt.

    Als im Frühjahr 2020 immer mehr Menschen an COVID-19 erkrankten, ergriffen die Regierungen vieler Staaten drastische Maßnahmen. Vielerorts stand das öffentliche Leben still: Schulen und Geschäfte wurden geschlossen, Sport- und Kulturversammlungen abgesagt, Versammlungsverbote erlassen und zum Teil sogar Ausgangssperren verhängt. 

    Diese drastischen Maßnahmen blieben nicht ohne Folgen für die Wirtschaft: Auch Monate nach dem Lockdown bangten Selbstständige ums Überleben, waren kleine und mittlere Unternehmen von der Pleite bedroht und das Institut für Wirtschaftsforschung fürchtet allein für das Jahr 2020 einen Einbruch des deutschen Bruttoinlandsprodukts um bis zu 20 Prozent. 

    Die verunsicherte Bevölkerung sah im Frühjahr und Sommer nicht nur ihre wirtschaftliche Existenz gefährdet, sondern fühlte sich gleichzeitig dem Risiko einer möglichen Ansteckung schutzlos ausgeliefert. Wann es einen Impfstoff geben wird und ob wir in absehbarer Zeit wieder zur Normalität zurückkehren werden, wusste auch im Spätsommer 2020 noch niemand.

    Kein Wunder, dass in diesen unsicheren Zeiten auch die Börse hoch emotional reagierte:

    Im Frühjahr 2020 stürzte der deutsche Leitindex DAX um fast 40 Prozent von 13.790 auf 8.200 Punkte ab. Freilich war dies nicht der erste Crash in der Geschichte der Börse: Der Kurseinbruch vom 25. Oktober 1929 ging als Schwarzer Freitag in die Geschichte ein und löste eine Weltwirtschaftskrise aus. 1987 brach die US-amerikanische Börse ebenfalls im Oktober, diesmal jedoch an einem Montag, derart zusammen, dass sogar der Handel kurzzeitig ausgesetzt werden musste. Das Minus am Ende des Tages: 22 Prozent. Und als 2008 die Spekulationsblase der Immobilienbranche platzte, mussten insolvente Banken durch Staatsgelder gerettet werden. Auch hier rauschten die großen Indizes teilweise zweistellig nach unten.

    Der dramatische Verlauf solcher Finanzkrisen wird fast immer durch das unüberlegte Verhalten verängstigter Anleger, aber auch durch Automatismen verursacht. Auch 2020 haben viele panische Investoren ihre Aktien Hals über Kopf zu Billigpreisen verkauft. Das führte dazu, dass immer mehr Stop-Limits griffen, also Aufträge, Aktien automatisch zu verkaufen, sobald ein gewisses Kurslevel unterschritten wird. So befeuerten Anleger und Verkaufslimits den Preisverfall noch zusätzlich und stürzten die Börsenkurse in eine Abwärtsspirale.

    Beate Sander hingegen ist überzeugt: Würden die Anlegerinnen Kursschwankungen einfach aussitzen und ihre Stop-Limits nur für kurze Zeiträume setzen und regelmäßig anpassen, gäbe es gar keinen Crash. Deshalb bleibt sie auch in Krisenzeiten voll investiert, und beim Corona-Crash war es nicht anders. Zwar fiel etwa ein Fünftel ihres Börsenvermögens dem unvermuteten Kursrutsch zum Opfer, doch die Grande Dame des Aktienmarktes weiß, dass jeder Crash auch die Chance auf neuen Reichtum mit sich bringt.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash sehen?

    Kernaussagen in Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash?

    Im Frühjahr 2020 bescherte uns die Corona-Krise einen heftigen Börsencrash, die Kurse rauschten in den Keller, die Nerven der Anleger lagen blank. Wie Börsenexpertin Beate Sander in solchen Situationen reagiert, mit welchen Strategien sie Krisen meistert und wie du dem Crash sogar etwas Positives für dein Aktiendepot abgewinnen kannst, erfährst du in Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash (2020).

    Wer Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash lesen sollte

    • Jeder, der sich fragt, wie er sein Vermögen sicher durch die Krise bringen kann
    • Alle, die wissen wollen, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf Wirtschaft und Börse hat
    • Aktienliebhaberinnen und überzeugte Börsianer

    Über den Autor

    Anlagestrategin Beate Sander ist an der Börse eine wahre Legende. Erst im Rentenalter hatte die ehemalige Lehrerin genügend Geld beisammen, um in Aktien zu investieren. Heute ist sie Millionärin und eine gefragte Referentin zu den Themen „Börse“ und „Kapitalanlage“. Ihre Bestseller Der Aktien- und Börsenführerschein und Reich werden mit Familienunternehmen sind eine Fundgrube an Wissen für erfahrene Aktionäre ebenso wie für Börsenanfänger.

    Kategorien mit Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Die richtige Geldanlage in Krisen und im Crash

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen