Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Der zweite Code

EPIGENETIK – oder wie wir unser Erbgut steuern können

Von Peter Spork
13 Minuten
Audio-Version verfügbar
Der zweite Code: EPIGENETIK – oder wie wir unser Erbgut steuern können von Peter Spork

Die menschlichen Gene sind seit dem Jahr 2000 entschlüsselt, doch diese Sequenzen sind nur die halbe Wahrheit, wenn es darum geht, wie wir genetisch programmiert sind. Die andere Hälfte finden wir in der Epigenetik, die erforscht, wie die einzelnen Gene im Laufe unseres Lebens durch Umwelteinflüsse an- und ausgeschaltet werden. Peter Spork zeigt, wie wir und unsere Kinder länger und gesünder Leben, indem wir uns so verhalten, dass die richtigen Gene zum richtigen Zeitpunkt aktiv sind.

  • Gesundheitsbewusste
  • Alle, die sich für Genetik und Epigenetik interessieren
  • Wissenschaftsbegeisterte

Peter Spork ist Neurobiologe und arbeitet seit 1992 als freier Autor und Wissenschaftsjournalist. Unter anderem schreibt er für Geo, Zeit, FAZ und Süddeutsche Zeitung. Zu seinen Büchern gehören unter anderem Das Schlafbuch und Höher – Schneller – Weiter. Der zweite Code (2009) gilt als erstes populärwissenschaftliches Buch zur Epigenetik und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Der zweite Code

EPIGENETIK – oder wie wir unser Erbgut steuern können

Von Peter Spork
  • Lesedauer: 13 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 8 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Der zweite Code: EPIGENETIK – oder wie wir unser Erbgut steuern können von Peter Spork
Worum geht's

Die menschlichen Gene sind seit dem Jahr 2000 entschlüsselt, doch diese Sequenzen sind nur die halbe Wahrheit, wenn es darum geht, wie wir genetisch programmiert sind. Die andere Hälfte finden wir in der Epigenetik, die erforscht, wie die einzelnen Gene im Laufe unseres Lebens durch Umwelteinflüsse an- und ausgeschaltet werden. Peter Spork zeigt, wie wir und unsere Kinder länger und gesünder Leben, indem wir uns so verhalten, dass die richtigen Gene zum richtigen Zeitpunkt aktiv sind.

Kernaussage 1 von 8

Die Epigenetik erforscht die Entwicklung von Zellen und damit auch von Krankheiten.

Als das menschliche Genom im Jahr 2000 komplett entschlüsselt wurde, jubelten die Medien und die Wissenschaftler: Endlich wissen wir, wie der Mensch aufgebaut ist! Es ist wie ein spannendes Buch, das uns alles über unsere Herkunft und unseren Körper erzählt und das plötzlich zum ersten Mal komplett verfügbar ist, nachdem es vorher nur einige Auszüge gegeben hatte.

Das Genom hat uns bis heute schon viele spannende Erkenntnisse gebracht, doch vor allem wissen wir heute eines: Wenn das Genom ein Buch ist, dann ist es zu einem großen Teil in einer Sprache geschrieben, die wir nicht verstehen. Diese Sprache ist die Epigenetik, mit der wir uns in diesen Blinks auseinandersetzen.

Die Epigenetik beschäftigt sich mit der Frage, welche Faktoren und Einflüsse die Entwicklung von Zellen beeinflussen. Jeder Mensch besteht im Prinzip aus einer befruchteten Eizelle, die sich immer weiter teilt, bis aus ihr ein kompletter Mensch mit Haut, Haaren und allen möglichen Organen entsteht.

Im Prinzip ist jede menschliche Zelle in der Lage, zu jeder Art von Zelle zu werden, einer Leberzelle zum Beispiel, einer Hautzelle – oder eben einer Eizelle. Denn jede Zelle enthält das komplette menschliche Genom, also auch die Baupläne für alle anderen Zellarten. Doch nur die Gene für eine bestimmte Zellart bleiben aktiv und diese bestimmen dann, wie und zu was sich die betreffende Zelle entwickelt. Der Prozess des An- und Ausschaltens von Genen ist allerdings ziemlich kompliziert und falls sich dabei ein Fehler einschleicht, kann das verheerende Folgen haben. Wenn etwa die falschen Gene aktiviert werden, kann es passieren, dass sich eine Zelle verändert und maßlos dupliziert. Dadurch wird sie zu einem Tumor.

Viele Krankheiten sind nicht nur genetisch, sondern auch epigenetisch bedingt. Das erleben wir, wenn bei eineiigen Zwillingen einer an Diabetes erkrankt, während der andere gesund bleibt. Höchstwahrscheinlich ist das eine Folge von unterschiedlichen Lebenserfahrungen und ihren epigenetischen Folgen.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.