Vertrauen Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Vertrauen
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Vertrauen

Manfred Tropper

Wie dein Business von echten Partnerschaften profitiert

3.3 (145 Bewertungen)
21 Min.

Kurz zusammengefasst

Vertrauen ist ein Buch von Manfred Tropper, das sich mit dem Thema Vertrauen beschäftigt. Es gibt Einblicke in die Bedeutung und die verschiedenen Aspekte von Vertrauen in Beziehungen, Unternehmen und der Gesellschaft als Ganzes. Es bietet eine wertvolle Perspektive, um unsere Verbindungen zu stärken und erfolgreich zu sein.

Inhaltsübersicht

    Vertrauen
    in 5 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 5

    Man muss den Wandel wollen. Und man muss ihn beherrschen.

    Wir schreiben das Jahr 2007. Zwei junge Kerle, die gerade ihren Abschluss in der Tasche haben, lernen sich in San Francisco kennen: der Produktdesigner Brian Chesky und der Grafik- und Industriedesigner Joe Gebbia. Die beiden verbindet ein Mangel an Geld – aber nicht an Ideen: Als wegen einer Design-Konferenz so ziemlich alle Hotels der Stadt ausgebucht sind, blasen sie kurzerhand ein paar Luftmatratzen auf und bauen eine Internetseite, auf der sie die provisorischen Schlafplätze zur Miete anbieten. Und die nannten sie „Airbed and Breakfast“ – heute bekannt als ​​Airbnb. Wer hätte damals gedacht, dass diese kleine Internet-Plattform einmal die Tourismusbranche umkrempeln würde?

    Möglich werden derartige Disruptionen erst durch Digitalisierung und Globalisierung. Märkte nähern sich einander an, die Grenzen verschwimmen. Mit immer höherer Geschwindigkeit entstehen neue Player, neue Konkurrenten, neue Trends. 

    Zugleich kommen viele alte Geschäftsmodelle an ihr Ende. 

    • Manchmal liegt das einfach daran, dass Produkte und Dienstleistungen nicht mehr gebraucht werden. Handys ohne Smartphone-Funktionen zum Beispiel kauft heute praktisch keiner mehr.
    • Manchmal gehen auch einfach die Ressourcen zur Neige: Ein Auto mit Verbrennungsmotor hat spätestens dann keinen Sinn mehr, wenn es irgendwann nichts mehr zu verbrennen gibt.
    • Und nicht selten spielen auch Aspekte wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz eine Rolle: Wenn etwa Konsumenten, wie es in den letzten Jahren der Fall war, verstärkt nach Bio-Lebensmitteln fragen, ist das ein Trend, der Nicht-bio-Hersteller unter Druck setzt.

    Die Welt wandelt sich also rasant. Heutige Unternehmen müssten eigentlich flexibel, innovativ und risikofreudig sein. Eigentlich. Denn in der Praxis trifft man immer noch auf jene bornierte Haltung wie einst von Kodak. Dafür gibt es zwei Gründe:

    1. Die Entscheider wissen durchaus, dass etwas vorwärts gehen muss, stehen sich aber selbst im Weg. Ein (fiktives) Beispiel: Oliver wurde vor Kurzem zum „Head of Innovation Management“ ernannt. Er hat Ahnung, er hat Ideen, er hat Drive. Nur eines fehlt ihm: echter Einfluss. Während der regelmäßigen Innovations-Meetings wird zwar viel genickt. „Wir denken darüber nach“, heißt es dann. Doch am Ende passiert – gar nichts. Das Problem ist also oberflächlicher Aktionismus. Da werden schlaue Leute engagiert und mit schillernden Titeln ausgestattet. Da werden schicke Innovations-Labs mit Kickern und Nüsschen-Spendern eingerichtet. Für echte Innovationen bleibt bei alldem gar keine Zeit.
    2. Unternehmen bewegen sich nicht vom Fleck, weil sie es einfach nicht für nötig halten. Auch hier ein (fiktives) Beispiel: Benno hat eine Firma, die Lackieranlagen herstellt. Das ist gutes, ehrliches Handwerk, und so ein richtig schöner Lack, der wird immer gebraucht, denkt sich Benno. Ist das wirklich so? Was, wenn sich die Produktionsprozesse ändern? Wenn zum Beispiel Autoteile aus Karbon hergestellt werden und die ganz anders behandelt werden müssen als Blech? Wenn Benno diese Entwicklungen einfach ignoriert, anstatt sie aufmerksam zu beobachten und sein Geschäftsmodell anzupassen, sieht es irgendwann düster aus. Denn wenn er dann doch noch hektisch versucht, sich den neuen Gegebenheiten anzupassen, ist es vielleicht schon zu spät und ein Konkurrent liegt uneinholbar vorne.

    Aus beidem folgt: Man muss den Wandel wollen. Und man muss ihn beherrschen. Aber wie geht das?

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Vertrauen sehen?

    Kernaussagen in Vertrauen

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Vertrauen?

    Transparenz und Vertrauen statt Ellenbogen-Mentalität: Darauf setzt Manfred Tropper in all seinen Geschäftsbeziehungen. In seinem Buch Vertrauen (2020) beschreibt er, wie Unternehmen vertrauensvolle Partnerschaften aufbauen können, und wie solche Partnerschaften den Beteiligten dabei helfen, den Wandel voranzutreiben. Denn Wandel, zeigt Tropper, ist dringend nötig, um zukunftsfähig zu bleiben. Die wichtigsten Informationen und Tipps aus seinem Buch haben wir in diesen Blinks zusammengefasst.

    Wer Vertrauen lesen sollte

    • Gründerinnen, Firmenerben, CEOs und Managerinnen
    • Menschen in Führungspositionen, die sich verlässliche Business-Partnerschaften wünschen
    • Alle, die ihrem Unternehmen helfen wollen, zukunftsfähig zu werden

    Über den Autor

    Eigentlich hat Manfred Tropper ja Wirtschaftsinformatik studiert. Irgendwann wurde ihm die Uni-Welt jedoch zu eng, also brach er sein Studium ab und gründete stattdessen mit ein paar Freunden Mantro. Die ursprüngliche Idee war, ein Internet-Reiseportal aufzubauen. Später änderten Tropper und sein Team ihr Konzept. Heute hilft der passionierte Gründer mit seiner Firma anderen Unternehmen bei der Bildung von Joint Ventures. Außerdem berät er Start-ups und Innovationseinheiten und hält regelmäßig Vorträge auf internationalen Events. 

    Kategorien mit Vertrauen

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Vertrauen

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.500 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen