Lieber Kopf, wir müssen reden Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Lieber Kopf, wir müssen reden
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Lieber Kopf, wir müssen reden

Jennifer Shannon

Wie Sie sich von Ängsten, Sorgen und Stress befreien

4.6 (535 Bewertungen)
27 Min.

Kurz zusammengefasst

Lieber Kopf, wir müssen reden von Jennifer Shannon ist ein Buch, das sich mit der Kommunikation mit unserem eigenen Verstand auseinandersetzt. Es bietet Anregungen und praktische Strategien, um negative Gedankenmuster zu erkennen und zu überwinden, um ein erfülltes und glückliches Leben zu führen.

Inhaltsübersicht

    Lieber Kopf, wir müssen reden
    in 8 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 8

    Bei Anzeichen von Gefahr wird unser Gehirn vom Affengeist gekapert.

    Wer keine Angst hat, lebt gefährlich, denn Angst warnt uns und mobilisiert uns bei Gefahr. Es kann also nicht das Ziel sein, sie komplett abzustellen. Wir müssen aber auch nicht ihr Sklave sein. Um uns von übertriebenen Ängsten und Sorgen zu befreien, sollten wir zuerst verstehen, wie Angst entsteht.

    Steuerzentrale sämtlicher Angstreaktionen ist die Amygdala, ein kleines Gehirnareal am obersten Punkt der Wirbelsäule. Wegen ihres rastlosen Charakters wird sie auch als Monkey Mind bezeichnet, „Affengeist“. Gemeint ist damit eine Art Sicherheitsbeauftragter, der beflissen alle durchgehenden Ereignisse kontrolliert. Ein Zwicken in der Leiste? Eine kritische Bemerkung der Kollegin? Der Affengeist registriert alles und schlägt sofort Alarm, wenn er eine potenzielle Bedrohung ausmacht.

    Dann gibt er das Signal für den Kampf-oder-Flucht-Modus: Wir beginnen zu schwitzen, der Atem beschleunigt, wir bekommen Herzklopfen. Auch negative Gefühle wie Angst, Scham oder Wut werden nach Bedarf vom Affengeist aktiviert. Die Reaktionen sind individuell verschieden, je nachdem, welche Reaktionsmuster wir in der Vergangenheit gelernt haben.

    Ist der Angstzyklus aktiviert, gerät der Rest unseres Gehirns in Geiselhaft. Entspannung und Kreativität, Wachstum und Entwicklung, Verwirklichung von Träumen? Fehlanzeige. Alle nicht lebensnotwendigen Funktionen sind vorübergehend außer Betrieb. Darum ist es auch zwecklos, den Affengeist mit vernünftigen Argumenten beruhigen zu wollen. Er hat nur einen Job: uns vor Gefahren zu warnen und zum Handeln zu bewegen.

    Aber was zählt überhaupt als Gefahr? Zwei Dinge: alles, was unser Leben bedroht, und alles, was unseren Status in der Sippe gefährdet. Shannon nennt sie die zwei archaischen Bedrohungen.

    Doch wie kommt es, dass so viele Menschen exzessive Ängste und Sorgen erleben, obwohl sie, objektiv betrachtet, gar nicht in Gefahr sind? Der Grund ist folgender: Unser jahrtausendealter Affengeist ist auf die Erkennung von Säbelzahntigern und Co. programmiert. Eine eigenständige Risikoeinschätzung liegt ihm nicht. Wird er mit einer unbekannten Situation konfrontiert – sagen wir, du verlierst deine Kreditkarte –, muss er raten. Und geht im Zweifel lieber auf Nummer sicher.

    Hinzu kommt, dass uns im Affenmodus zwei Fehler unterlaufen: Wir überschätzen die Gefahr, und wir unterschätzen die eigene Resilienz, also unsere Fähigkeit, mit der Situation fertigzuwerden. Denn wenn der Affe krakeelt, sind wir nicht mehr zu nüchterner Analyse und klaren Gedanken fähig.

    Der erste Schritt zum Umgang mit Angst ist daher, sie als das zu betrachten, was sie ist – nämlich Affengeschnatter. Mach dir bewusst: Der Affe ist ein Teil von dir, aber er ist nicht du!

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Lieber Kopf, wir müssen reden sehen?

    Kernaussagen in Lieber Kopf, wir müssen reden

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Lieber Kopf, wir müssen reden?

    Jeder Mensch kennt Angst. Das ist auch gut so, denn ohne dieses urmenschliche Gefühl würden wir alle auf steilen Klippen turnen und mit Skorpionen spielen. Angst lässt uns vorsichtig werden und bewahrt uns vor Gefahren. Immer mehr Menschen leiden jedoch unter einer Angststörung, das heißt, sie fürchten sich ständig, grundlos oder unverhältnismäßig. In den Blinks zu Lieber Kopf, wir müssen reden (2018) erklären wir, wie Angststörungen entstehen, wie man sich davon befreien kann und warum die gängigen Anti-Angst-Maßnahmen nichts bringen oder sogar schaden.

    Bestes Zitat aus Lieber Kopf, wir müssen reden

    „[…] alles wirkt verzerrt, wenn [wir] es durch die Brille der Angst betrachten.

    —Jennifer Shannon
    example alt text

    Wer Lieber Kopf, wir müssen reden lesen sollte

    • Alle, die sich für Psychologie interessieren
    • Menschen, die im Alltag Stress und Sorgen plagen
    • Jeder, der unter Angststörungen oder Panikattacken leidet

    Über den Autor

    Jennifer Shannon arbeitet seit über zwanzig Jahren als Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Angststörungen. Ihre eigene Erfahrung mit Panikattacken brachte sie zur kognitiven Verhaltenstherapie. Sie ist Mitbegründerin des Santa Rosa Center for Cognitive Behavioral Therapy und hat mehrere Sachbücher zum Thema Angstbewältigung geschrieben.

    Kategorien mit Lieber Kopf, wir müssen reden

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Lieber Kopf, wir müssen reden

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    32 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.500 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen